88  

Karlsruhe Angebliche Drohungen: Versammlung der Stadion-Gegner abgesagt

Eine Bürgerinitiative gegen den Stadion-Neubau hätte sich am Donnerstagabend unter der Aufsicht des Linken-Stadtradts Niko Fostiropoulos gründen sollen. Doch die Versammlung wurde nun abgesagt. Grund dafür seien dem Stadtrat zufolge Drohungen gegen seine eigene Person und auch den Wirt der Versammlungsgaststätte, wie er in einer Pressemitteilung am Mittwoch mitteilt.

"Ich möchte auf keinen Fall, dass jemand Ärger bekommt", so Fostiropoulos auf Nachfrage von ka-news in Bezug auf die Drohungen gegen die Gaststätte.

Die Gründung der Bürgerinitiative war für Donnerstag, den 20. Februar, geplant. Fostiropoulos hält an den Plänen für die Initiative fest, will nun aber zunächst das Gespräch mit Befürwortern des Neubaus suchen. "Ich überlege mit dem KSC selbst zu sprechen und auch mit dem Fanprojekt in Kontakt zu treten", erklärt Fostiropoulos. Er sei weiterhin überzeugt, dass auch Fußballfans seine Argumentation verstehen können. Über einen neuen Termin werde er dann ebenfalls nachdenken.

Die Linke lehnt einen Stadionneubau wegen der hohen Kosten von 120 Millionen Euro ab. Aus diesem Grund hat sie neben einer Online-Petition auch den Termin für die Gründung einer Bürgerinitiative ins Rollen gebracht.

Aktualisierung 12.20 Uhr:

Auf Nachfrage von ka-news bei der Gaststätte, in der die Versammlung hätte stattfinden sollen, gab der Wirt indes an, dass er die Veranstaltung abgesagt habe. "Wir sind ein Speiselokal und verstehen uns als neutral und unparteiisch", heißt es. Man wolle nicht für diese politische Debatte stehen. Er betonte, dass es keinerlei Bedrohungen gegen die Gaststätte gegeben hätte.

Mehr zum Streit um das KSC-Stadion finden Sie hier:

KSC-Stadion: Neubau-Gegner gründen Bürgerinitiative am 20. Februar

KSC-Unterschriften vs. Online-Petition: Wer hat die Nase vorn im Wildpark-Streit?

Unterschriften-Kampf um Stadionneubau: KSC vs. Online-Petition

Linke will Bürgerbegehren mit Bürgerinitiative durchsetzen

KSC-Stadion bleibt im Wildpark - Gemeinderat lehnt Bürgerentscheid ab

Alle ka-news-Artikel zum Thema KSC-Stadion finden Sie hier gesammelt in unserem Dossier!

Mehr zum Thema
KSC-Stadion: Aktuelle Nachrichten zum KSC-Stadion und dem geplanten Um- und Neubau im Wildpark. Alle Informationen zu Fläche, Miete und Größe und alle Neuigkeiten zum städtischen Eigenbetrieb und dem Vergabeverfahren.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (88)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Koi
    (113 Beiträge)

    25.02.2014 15:06 Uhr
    ...nach dem Spiel
    ist in dem Lokal immer Hochbetrieb, das wird der Wirt sich nicht versauen lassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sky789
    (1405 Beiträge)

    20.02.2014 16:52 Uhr
    Kalkulierte Aktion
    Ich halte das Ganze mitlerweile für eine kaklulierte Aktion. Zuerst ordentlich medial auf die Kacke hauen und dann die dumpfe Reaktion des KSC-Edelfananteils nutzen um sich als Opfer zu gerieren. Bisher scheint ja die Onlinepetition nicht so zu laufen wie gewünscht und auch sonst steht der Linke in der Öffnetlichkeit ziemlich alleine da. Dann eben eine Bürgerinitiative mit viel medialem Ballihoo gründen wollen und dann in die Flennecke gehen. Blöd nur dass beim auch betroffenen Wirt scheinbar nix drhendes eingegangen ist. Der gute Mann nimmt es nicht nur bei den Kosten mit der Wahrheit so genau, sondern anscheinend auch sonst. Tolles Vorbild und ein Unternehmer wie man sich ihn wünscht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runsiter
    (11986 Beiträge)

    20.02.2014 19:55 Uhr
    Meine Rede.
    Zitat von ... Zuerst ordentlich medial auf die Kacke hauen und dann die dumpfe Reaktion des KSC-Edelfananteils nutzen um sich als Opfer zu gerieren
    .

    Typisch linke Politiker.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Koi
    (113 Beiträge)

    20.02.2014 15:12 Uhr
    BNN
    Heute heult er sich bei der BNN aus. Die bösen..... wollten mich verhauen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   aga2759
    (409 Beiträge)

    20.02.2014 14:15 Uhr
    Stadion-Sharing ist die Lösung der Neuzeit
    Da alle Vereine jeweils 50% Auswärtsspiele haben, bei denen die heimischen Stadien leerstehen, bietet sich doch eine wirtschaftliche Lösung an:
    2 Vereine teilen sich 1 Stadion. Stuttgart, Mannheim, Hoffenheim, Freiburg. Alles easy mit Zug/Bus zu erreichen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Bruno
    (391 Beiträge)

    20.02.2014 14:14 Uhr
    !!!!!
    Wenn der verlogene Grieche nochmal in den Gemeinderat gewählt wird, fall ich vom Karlsruher Glauben ab. Der isch schlimmer als de Mottekugel-Lüppo. Erbärmlich was bei uns Politik machen darf.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (116 Beiträge)

    20.02.2014 13:50 Uhr
    NF gib auf
    du hast doch gar keine Chance, sieh das mal ein und sei fair und verhandle mit dem KSC, anstatt gegen den KSC. Die Diskussionen und Drohungen haben eh keinen Sinn, ob von KSC Seite her oder von der Linken, man sollte jetzt zusammenhalten und das Beste draus machen.
    Denn so schadet ihr dem KSC und der gesamten Stadt Karlsruhe und es werden die Touristen ausbleiben, haufen Baustellen, immer Nörgler, keine Infrastruktur und ein abbruchreifes Stadion, so erhalten wir keine Lobby für einen Titel der Stadt oder dergleichen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vielvordahinter
    (1453 Beiträge)

    20.02.2014 12:37 Uhr
    meine Fresse
    wie mir der Typ mit dem vollen Haupthaar auf den Sack geht !?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Bennobaumstark
    (176 Beiträge)

    20.02.2014 11:12 Uhr
    Bierbecherfraktion gegen Volksverdummer - kein Spitzenduell
    Die einen, verblendet durch ihren Ersatzgott Fußball, und die anderen, ewig verweigernden und blockierenden Populisten.
    Was bleibt ist sinnloses aufeinander herumgehacke bis zu stupiden Drohungen von einzelnen. Probleme gibt es wahrlich größere zu diskutieren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   vielvordahinter
    (1453 Beiträge)

    20.02.2014 12:35 Uhr
    Probleme gibt es wahrlich größere zu diskutieren.
    Na dann hau mal rein,Großer!

    Was liegt dir den auf dem Herz!?

    Was willst du den gerne diskutieren!?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 (9 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.