Browserpush
33  

Karlsruhe Wer wird Erster Bürgermeister in Karlsruhe? Martin Lenz und Wolfram Jäger treten an

Als Margret Mergen Karlsruhe verließ, um ihre neue Stelle als Oberbürgermeisterin von Baden-Baden anzutreten, wurden im fächerstädtischen Rathaus gleich zwei Stühle frei: Neben der Wahl eines neuen Bürgermeister für Finanzen und Wirtschaft (Dezernat 4), steht Ende Juli auch die Benennung des Ersten Bürgermeisters und damit ständiger Stellvertretung des Oberbürgermeisters für die kommenden acht Jahre an. Am Freitag endet der Bewerbungszeitraum - öffentlich bekannt ist für diese Stelle bislang nur ein Kandidat: Bürgermeister Martin Lenz.

"Ich arbeite immer inhaltlich", begründet Bürgermeister Martin Lenz seine Entscheidung zur Kandidatur. "Ich bin nun fünf Jahre im Amt und bringe die entsprechende Erfahrung mit, auch was dezernatsübergreifende Arbeit anbelangt." Zudem wolle er die gesellschaftspolitische Bedeutung seiner Aufgabenfelder mit der neuen Position unterstreichen.

Lenz ist zuversichtlich

Derzeit ist Martin Lenz als Bürgermeister des Dezernats 3 bei der Stadt für die Bereiche Soziales, Jugend und Eltern, Bäder sowie Schulen und Sport zuständig. "Meine Kandidatur ist ein Angebot, jetzt bleibt abzuwarten, wie der Karlsruher Gemeinderat auf meine Kandidatur reagiert", so Lenz gegenüber ka-news. Das überwältigende Ergebnis von 2009 mache ihn in Hinblick auf die Wahl zuversichtlich.

Die Unterstützung der Karlsruher SPD sei ihm sicher: "Selbstverständlich habe ich diesen Schritt mit meiner Partei abgesprochen." Mit den übrigen zehn Parteien im Gemeinderat will Lenz in dieser Hinsicht noch Gespräche führen: "Ich hoffe, dass die persönliche Vorstellung auch von allen gewünscht wird." Diskussionen sehe er freudig entgegen. Von verbindlichen Gesprächen könne derzeit aber noch keine Rede sein.

Parteien warten Bewerbungsphase ab

Bei zehn SPD-Sitzen im neuen Gemeinderat ist Lenz auf weitere Unterstützung angewiesen. Von wem diese kommen wird, ist noch unklar. Die vorherrschende Stimmung der Parteien ist derzeit "abwarten", konkrete Äußerungen gibt es wenig - an vielen Stellen ist erst mal Urlaub angesagt. Man wolle die Bewerbungsphase abwarten, zur Bewerbung von Bürgermeister Lenz gibt es aus den Reihen der Grünen weder ein konkretes Ja noch ein konkretes Nein.

Ähnlich lautet die Reaktion von der neu gegründeten Fraktion von KAL, Piraten und Die Partei: "Das Thema wurde auf der Fraktionssitzung diese Woche bereits angesprochen. Viel zu sagen gibt es dazu bisher aber nicht. Wir warten ab, wie sich die Kandidatensituation entwickelt", lassen die Piraten verlauten. Die KAL hält jeden der bisherigen Bürgermeister prinzipiell für geeignet, das Amt des Ersten Bürgermeisters auszuüben, heißt es aus dem Karlsruher Büro. "Wir warten ab, wer tatsächlich zur Wahl steht."

Bürgermeister Stapf und Obert kandidieren nicht

Fest steht: Bürgermeister Klaus Stapf von den Grünen wird nicht kandidieren, ebenso verzichtet sein Bürgermeisterkollege Michael Obert auf die ständige Stellvertretung von Oberbürgermeister Frank Mentrup.

"Zum einen ist das Wahlergebnis meiner Partei nicht so, dass seitens der FDP Ansprüche auf den Ersten Bürgermeister gestellt werden könnten, zum anderen sind aber auch meine persönlichen Ambitionen - unabhängig davon - nie in diese Richtung gegangen", so Obert auf Nachfrage von ka-news. CDU-Bürgermeister Wolfram Jäger hat sich öffentlich noch nicht zu einer möglichen Kandidatur geäußert.

"Ich gehe davon aus, dass Herr Jäger seine Bewerbung abgibt", äußert sich Martin Lenz auf die Frage nach möglichen Mitbewerben um das Amt des Ersten Bürgermeisters. Er selbst habe den Kollegen am Mittwoch über seine Bewerbung informiert.

Aktualisierung Freitag, 13. Juni

Seit Freitag gibt es einen zweiten Kandidaten in der Bewerbung um das Amt des Ersten Bürgermeisters: Wolfram Jäger wird für die CDU ins Rennen gehen: Er hat seine Bewerbungsunterlagen eingereicht, bestätigt heute eine Sprecherin der Stadt.

Jäger selbst hat sich offiziell noch nicht zu seiner Kandidatur geäußert, sein Büro ließ die Nachricht über seine Kandidatur über die Stadt mitteilen. Er befindet sich derzeit im Urlaub.

Mehr zum Thema

Mergen-Nachfolge: CDU-Stadträtin Luczak-Schwarz will Finanzchefin werden

Mergen wird OB in Baden-Baden: "Ich bin am Ziel meiner Träume"

Sechs Kandidaten für Chefsessel im Baden-Badener Rathaus

Mehr zum Thema
Kommunalwahl in Karlsruhe: Ergebnisse und Infos zur Kommunalwahl 2019 in Karlsruhe. Außerdem: Umfragen und alles zu den einzelnen Kandidaten und Listen der Parteien und Wählervereinigungen. Im Dossier erklären wir zudem das Wahlverfahren und den Ablauf der Kommunalwahl in Karlsruhe am 26. Mai 2019 sowie die Aufgaben der Stadträte und Funktion des Gemeinderats. Am Wahltag werden hier außerdem die Ergebnisse der Kommunalwahl in Karlsruhe veröffentlicht.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (33)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29986 Beiträge)

    13.06.2014 21:10 Uhr
    Starkes
    und faires Statement von Herrn Obert.

    Obwohl ich mein Augenmerk für so einen Posten schon eher auf die Person und nicht die Parteizugehörigkeit legen würde.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Bruno
    (391 Beiträge)

    13.06.2014 17:04 Uhr
    !!!
    Es wird endlich Zeit dass den Scheisshaufen den Fenrich in ganz Karlsruhe hinterlassen hat fähige Leute beseitigen.

    Wenn ich Kongresszentrum, Europahalle und und und anschaue, frage ich mich was Fenrich und dieser unsägliche Gemeinderat außer Fass-Anstiche getrieben haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Insider
    (779 Beiträge)

    13.06.2014 17:02 Uhr
    Lenz redet mit der AfD???
    Dass Lenz mit der AfD redet, wundert mich schon. Das ist eine unnötige Aufwertung dieser Übergangserscheinung.
    Lenz wird es werden und sollte es werden. Jäger hat so gut wie nichts in der Stadtpoltik erreicht. Und nur, weil er als Bürgermeister den Stadtgeburtstag erleben will, sollte er 1. Bürgermeister werden? Das darf er niemals werden. Abgesehen davon bekäme er eine erhöhte Besoldung, die sich auch auf seine Pension auswirken wird.
    Lenz wird klar gewinnen. CDU hat keine Verbündetete mehr und mit der FDP reicht es nicht mehr. Selbst CDU/FDP uns AfD geben keine Mehrheit.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (11041 Beiträge)

    13.06.2014 09:58 Uhr
    "Über allem schwebt" in seiner politischen Agenda die Armutsbekämpfung, aus dieser Ecke kommt Lenz schließlich auch ein Stück weit.

    Der Rest ist Schweigen aus meinem Mund. Ich hoffe allerdings, dass er es versteht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mein-senf
    (1048 Beiträge)

    13.06.2014 09:54 Uhr
    Toll der Mann
    wieder einer der weniger als Null Ahnung von dem Job hat.
    Heute Soziales, morgen Finanzen, übermorgen OB, dann Superchef, Hauptsache aufgeblasen und wichtig tun, die Partei macht´s schon .

    Warum versuchen sich da immer Leute die von der Materie so weit weg sind, wie der Andromeda Nebel , da muss jemand dran der vom Finanzwesen kommt
    Für die Doofen
    !!!JEMAND DER AHNUNG VON DEM JOB HAT , DER DAS GELERNT HAT !!!

    Komm bloss niemand mit den Idiotenargumenten " es gibt halt keine Anderen oder besseren, oder das ist in der Politik halt so, oder das ist Demokratie, der hat ja Fachkräfte, man kann ja alles lernen "

    Nochmal für die Doofen
    !!! FINANZEN IST WAS WICHTIGES , DAS GEHT UNS ALLE AN, DAS MUSS EIN PROFI MACHEN !!!

    >>Man fragt ja auch nicht den Bäcker ob der das Haus anstreicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   hajmo
    (4251 Beiträge)

    13.06.2014 12:22 Uhr
    Erst informieren, dann Senf dazu geben!
    Nirgendwo steht, dass Herr Lenz seinen Posten wechselt. Er will Erster BM werden - sonst nichts.

    Für den Posten der Frau Mergen als Finanz-BM hat sich meines Wissens nach Frau Luczak-Schwarz von der CDU beworben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mein-senf
    (1048 Beiträge)

    13.06.2014 13:56 Uhr
    Ah und die Frau Luczak-Schwarz
    ist die ausgewiesene und gelernte Finanzexpertin, mit Erfahrung in dem Sektor, dann ist ja alles Bestens und KA wird blühen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   80er
    (6163 Beiträge)

    13.06.2014 18:24 Uhr
    Frau....
    ...Luczak-Schwarz ist Juristin und die Leiterin der Finanzabteilung einer Landeseinrichtung. Insofern steht es außer Frage, dass sie nicht qualifiziert ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Petrolhead
    (972 Beiträge)

    13.06.2014 18:34 Uhr
    der war gut
    insofern steht es außer Frage, dass sie n i c h t qualifiziert ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   80er
    (6163 Beiträge)

    13.06.2014 18:37 Uhr
    Scheiße.....
    ..es sollte wie folgt heißen: "Frau....
    ...Luczak-Schwarz ist Juristin und die Leiterin der Finanzabteilung einer Landeseinrichtung. Insofern steht es außer Frage, dass sie qualifiziert ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen