73  

Karlsruhe Stimmen am Wahlabend zur Kommunalwahl in Karlsruhe: "Dramatische Ergebnisse" und "fast erdrutschartiger Sieg"

Am heutigen Sonntag, also am Wahltag selbst, wird es für die Kommunalwahl nur ein vorläufiges Zwischenergebnis geben. Denn heute Abend werden die Wahlhelfer lediglich die unveränderten Stimmzettel - auf denen weder kumuliert noch panaschiert wurde - auszählen. Die Ergebnisse der Europawahl werden ab 19 Uhr aus den insgesamt 258 Wahlbezirken präsentiert. Im Anschluss folgt die erste Tendenz der Ergebnisse aus der Kommunalwahl 2019.

Das Endergebnis der Europawahl aus Karlsruhe steht. Die Grünen sind mit 32 Prozent die stärkste Partei, vor der CDU mit 21 Prozent und der SPD mit 14 Prozent. 

Die vollständige Auszählung erfolgt am Montag: Alle veränderten Stimmzettel - also überall dort, wo Stimmen panaschiert und kumuliert wurden - werden ab 8 Uhr in der Schwarzwaldhalle ausgezählt. Das vorläufig amtliche Endergebnis wird am Montagabend gegen 20.30 Uhr von Oberbürgermeister Frank Mentrup in der Gartenhalle verkündet. ka-news wird vor Ort sein und berichten. Stimmen zu den Ergebnissen der Europawahl gibt es im Artikel "Live-Ticker aus dem Rathaus: Grüne zu Wahlerfolg "Das ist der Wahnsinn!", CDU spricht von Desaster"


Live-Ticker

+++ Montag, 27. Mai +++

Erste Prognose für den Gemeinderat aufgrund der ausgezählten unveränderten Stimmzettel.

 

+++ 22.08 Uhr +++

Wir beenden Live-Ticker aus dem Rathaus und sind morgen mit Stimmen und Ergebnissen wieder für Sie da.

Das Ergebnis nach 207 von 258 Wahlbezirken (Prognose in Prozent, nur unveränderte Stimmzettel).

+++ 21.36 Uhr +++

 

Das Ergebnis nach 164 von 258 Wahlbezirken (Prognosen in Prozent, nur unveränderte Stimmzettel)

 

+++ 21.15 +++

Großen Applaus gibt es im Rathaus, als die ersten ausgezählten Stimmzettel für die Ortschaftsratswahl aus Durlach bekanntgegeben werden. Hier haben die Grünen über 40 Prozent der Stimmen erhalten. Das ist die erste Tendenz der unveränderten Stimmzettel. 

Bild: ka-news

Die Wahlbeteiligung der Karlsruher liegt bei 56,3 Prozent. 

+++ 21.12 Uhr +++

In mittlerweile 107 Wahlbezirken wurden die unveränderten Stimmzettel bereits ausgezählt. Mit 31,9 Prozent liegen die Grünen demnach aktuell vorne, gefolgt von der CDU mit 20,4 Prozent und der SPD mit 12,5 Prozent. Die AfD legt auf 8,3 Prozent zu, ebenso die FDP mit 6,7 Prozent. Die Linke kann mit 5,9 Prozent derzeit im Vergleich mit der Wahl 2014 nur einen geringen Zuwachs verzeichnen.

 

 

+++ 20.33 Uhr +++

Oberbürgermeister und Wahlleiter Frank Mentrup ist vor allem von der hohen Wahlbeteiligung begeistert. "Das war eine tolle Steigerung der Wahlbeteiligung", fasst er im Gespräch mit ka-news zusammen. "Es hat einen fast erdrutschartigen Sieg der Grünen gegeben, die Mehrheitsverhältnisse im Gemeinderat verändern sich, beziehungsweise die Konstellation, darauf wird man sich einstellen müssen. Aber da wir schon immer einen gemeinsamen Stil pflegen, wird sich das nicht auf die Kultur im Stadtrat auswirken!" 

Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD). | Bild: Jens Gottron

+++ 20.27 Uhr +++ 

Es geht Schlag auf Schlag, jede Minute trudeln neue Ergebnisse der Auszählung der unveränderten Stimmzettel ein. Während die einen einen "ernüchternden Tag" erleben, haben die anderen Grund zum Jubeln. 

"Das Ergebnis ist für uns großartig, denn die Kommunalwahlen zeigen, dass mehr Karlsruhe eine progressive Politik wollen, dass Karlsruhe ökologischer wird und die Verkehrswende nun einsetzt. Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir diese politische Mehrheit im nächsten Gemeinderat umsetzen können!", sagt Lukas Bimmerle von den Linken. 

Lukas Bimmerle, Die Linke
Bild: Linke Karlsruhe

Parsa Marvi, Spitzenkandidat der SPD, beobachtet das Geschehen. "Die Spannung ist immer groß, wir haben in den letzten Wochen so viel Arbeit geleistet", sagt er gegenüber ka-news. Das Ziel der SPD: "Wir hoffen, dass wir vor Ort und für Karlsruhe gute Arbeit gemacht haben, aber wir wissen auch, dass wir Probleme hatten, etwa im Ansehen in der Bundesregierung und das schlägt sich bis zur Kommune durch!" 

Kommunalwahl 2019
Parsa Marvi im Gespräch mit ka-news. | Bild: TMC|Carmele Fotografie

+++ 20.22 Uhr +++

Nach der Auszählung der ersten Wahlbezirke bei den unveränderten Stimmzettel spricht der Trend für die Grünen. Zoe Mayer freut sich über die ersten Ergebnisse, auch wenn sie nur eine erste Tendenz sind. Die Innenstadt-Bezirke werden noch ausgezählt - hier sind die Grünen laut Mayer erfahrungsgemäß stark vertreten.

Zoe Mayer (Grüne) | Bild: Jens Gottron

20.15 Uhr: Vorläufiges Zwischenergebnis Kommunalwahl 

Im Rathaus werden die ersten Ergebnisse Kommunalwahl bekannt gegeben. Noch ist nur ein sehr kleiner Teil der Stimmen ausgezählt. In 20 Wahlbezirken wurden die unverändert abgegebenen Stimmzettel bis jetzt ausgezählt.

Nach dem bisherigen Zwischenergebnis käme die CDU bei der Kommunalwahl in Karlsruhe auf rund 23 Prozent, SPD auf 14 Prozent, die Grünen legen zu auf 29 Prozent, die FDP und AfD auf 8 Prozent, die Linke auf rund 5 Prozent.

"Ich rechne heute noch nicht mit validen Ergebnissen, wir haben nur die Umfrage von infratest dimap und die enthält noch nicht das Ergebnis der Briefwahlen, von denen es ja viele gibt. Das hat sich vor 5 Jahren noch deutlich ausgewirkt", sagt Tilman Pfannkuch, Fraktionsvorsitzender der Karlsruher CDU. "Aber ich erwarte eine dramatische Tendenz, mit der wir umgehen müssen, aber erstmal intern!"

Tilman Pfannkuch (Fraktionsvorsitzender CDU Karlsruhe) | Bild: Jens Gottron

 

 

19 Uhr: Erste Prognose der Kommunalwahl Karlsruhe

Der SWR hat mit dem Meinungs- und Wahlforschungsinstitut "infratest dimap" eine erste Prognose für das Ergebnis der Kommunalwahl in Karlsruhe veröffentlicht. Laut dieser Prognose sind die Grünen in der Fächerstadt der klare Wahlsieger: 14 Prozentpunkte könnten sie - würde sich die Prognose bewahrheiten - zulegen.

 

 

Mehr zum Thema
Kommunalwahl in Karlsruhe: Ergebnisse und Infos zur Kommunalwahl 2019 in Karlsruhe. Außerdem: Umfragen und alles zu den einzelnen Kandidaten und Listen der Parteien und Wählervereinigungen. Im Dossier erklären wir zudem das Wahlverfahren und den Ablauf der Kommunalwahl in Karlsruhe am 26. Mai 2019 sowie die Aufgaben der Stadträte und Funktion des Gemeinderats. Am Wahltag werden hier außerdem die Ergebnisse der Kommunalwahl in Karlsruhe veröffentlicht.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (73)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Joerg_Rupp
    (2703 Beiträge)

    27.05.2019 09:59 Uhr
    da hätten Sie sich mal
    aufstellen lassen sollen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stoersender
    (1314 Beiträge)

    27.05.2019 14:21 Uhr
    Nicht jeder
    ist so karrieregeil. Und manche, die es sind, sind mit ihrer 'Karriere' kläglich gescheitert und blubbern in irgendwelchen Dorfparlamenten rum grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   santana
    (1135 Beiträge)

    27.05.2019 08:24 Uhr
    Wahlverfahren
    Dass man im Digitalzeitalter noch z. T. meterlange Wahllisten in der Kabine per Hand ausfüllen muss, ist schon verwunderlich.Sicher gibt es da auch andere Möglichkeiten. Alleine schon der Aufwand/Kosten für das viele Papier und die Stimmenauszählerei (mit möglichen Fehlern) würde eine Wahl per Computer sinnvoll machen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_dunkle_Turm
    (639 Beiträge)

    27.05.2019 20:43 Uhr
    Oh bitte nicht.
    Da ist der Manipulation Tür und Tor geöffnet. Zum Einen.

    Desweiteren ist es schwierig bis unmöglich, damit das Wahlgeheimnis aufrecht zu erhalten.

    Und drittens hat es etwas, zum Wahllokal zu spazieren und mit diesen alten Buntstiften sein Kreuz zu machen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   genlog
    (1 Beiträge)

    27.05.2019 10:29 Uhr
    Analog war gestern
    @santana: Na klar, Wahlcomputer sind ja auch total sicher, niemand kann die manipulieren.

    Unbedingt sollte man auch endlich das ganze Bargeld abschaffen digitales Geld ist so viel cooler.

    Es sollten auch alle ihre Einkäufe auch mit der PayBack oder einer anderen Kundenkarte machen, die erhobenen Daten dienen ja nur dazu uns tolle Prämien zu schenken und dienen zur Optimierung unserer zukünftigen Einkaufserlebnisse. Wer möchte nicht beim Einkauf eine Nachricht auf die Datenbrille oder Smartphone haben dass man doch noch die Tampons aus dem Angebot mitnehmen soll weil die Partnerin in 3 Tagen neue braucht.

    Wichtig auch mehr Kameras in der Tram mit Iris Scanner dann brauchst du nicht an den Fahrkartenautomat und als Extra Service melden dich die Verkehrsbetriebe gleich beim Arbeitgeber krank wenn du einen untypischen Fahrweg nimmst.

    Oder einfach wie dein Haustier Chippen lassen dann brauchste nix mehr kein Ausweis, kein Geld, kein Haustürschlüssel - GEIL!

    #DigitalisierungRockt
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bingobongo
    (280 Beiträge)

    27.05.2019 08:54 Uhr
    Man könnte auch würfeln
    Sobald wir mit Computer wählen ist die Demokratie am Ende. Eine Wahl muss öffentlich nachprüfbar sein. Das ist eine Touchscreeneingabe nicht. Außer man verschlüsselt stark kryptografisch mit einem personalisierten "Wahlkey". Oh, dann wärs ja wieder nicht geheim.

    Blatt Papier ist am Sichersten.

    Was ich nur nie verstehe: Warum Bleistift? Kommt Wahlbetrug durch Radiergummi nicht vor?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stefko
    (2100 Beiträge)

    27.05.2019 15:18 Uhr
    Diese Stifte
    die es auch schon seit min 20 Jahren gibt. Sind keine Bleistifte, wenn sie auch ähnlich aussehen und anspitzbar sind. Außerdem sind sie dokumentenecht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (6772 Beiträge)

    27.05.2019 09:25 Uhr
    Bei uns im Wahllokal
    war es ein blauer Farbstift, wie bisher auch. Ich habe einmal nachgefragt, da meinte man, "Eintragungen mit Farbstiften lassen sich nicht so leicht wegradieren." Nun ja, meine Schulzeit ist schon lange vorbei. grinsen

    Wahlen digital, lassen sich auch fälschen. Und natürlich muss man auch die ältere und alte Generation berücksichtigen, noch gibt es ja Menschen, die nicht mit PC aufgewachsen sind. Und mit dem BW Wahlsystem wäre es für diesen Personenkreis schwierig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krawallradler
    (507 Beiträge)

    27.05.2019 07:49 Uhr
    wunderbarer Erfolg für die Grünen
    und gleichzeitig hat die AFD endgültig "die Grenzen des Wachstums" erreicht. grinsen

    Menschengemachter Klimawandel ist eben doch mehr als eine Lüge der Wissenschaftler und die Strategie, mit Tausenden von Fake-Accounts das Gegenteil zu behaupten und die politischen Gegner als manipulierte Roboter zu diffamieren hat sich gerächt. Und zwar nachhaltig.

    Ohne Klimaschutzprogramm wird ab jetzt keine Partei mehr dauerhaft was zu sagen haben und da die AFD den Klimawandel nicht akzeptiert -> ciao

    Und dann noch die Altersstruktur. Bei den nächsten Wahlen bezieht die AFD die Mehrheit ihrer Wähler aus der Gruppe der 70 - 90 jährigen Männer. Hoffentlich bleiben die bis dahin alle gesund. Wünsche alles gute dafür.

    Nach den Wahlen ist die Zeit der Analyse. Heute wird weiter gefeiert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Nacional
    (530 Beiträge)

    27.05.2019 07:25 Uhr
    die Bürger von Karlsruhe haben entschieden
    weg mit der unverantwortlichen Politik von CDU/SPD, das reiche Karlsruhe wurde unter diesen Parteien zur Schuldenstadt, (U-Tunnel, Stadion, Neue Messe, usw.) dafür haben sie ihre Quittung bekommen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 (8 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.