Browserpush
30  

Karlsruhe Neue Fraktion: KAL, Piraten und "Die Partei" machen's zusammen

Im frisch gewählten Karlsruher Gemeinderat bildet sich eine neue Fraktion: Die Stadträte der Karlsruher Liste (KAL), die Piratengruppe Karlsruhe und "Die Partei" wollen sich künftig zusammenschließen. Die neue Fraktion strebe zwar Beschlüsse im Konsens an, dennoch werde es keinen Fraktionszwang geben, heißt es in einer Pressemitteilung.

Nach intensiven Gesprächen haben die Stadträte der Karlsruher Liste (KAL), der Piratenpartei Karlsruhe und "Die Partei" beschlossen, eine gemeinsame Fraktion im Gemeinderat für die Sitzungsperiode bis 2019 zu bilden. Das teilt die neue Fraktion in einer Pressemitteilung mit.

Diese besteht künftig aus Max Braun (Die Partei), Lüppo Cramer (KAL), Eberhard Fischer (KAL), Uwe Lancier (Piraten) und Erik Wohlfeil (Piraten). Die drei Gruppierungen seien sich einig, dass die gemeinsamen kommunalpolitischen Ziele das Trennende weit überwiegen, heißt es weiter.

Die Fraktion strebe Beschlüsse im Konsens an. Es werde aber keinen Fraktionszwang geben. In einer der ersten Fraktionssitzungen will die Fraktion einen Sprecher wählen.

Mehr zur Kommunalwahl auf ka-news:

Diese Gesichter sollten Sie sich merken: Hier die Bilder und Steckbriefe aller 48 Stadträte als Fotostrecke!

Karlsruhe hat gewählt: Das ist der neue Gemeinderat

Hier gibt's die Ergebnisse in unserem Wahlportal für die Stadt Karlsruhe

ka-news vor Ort: So war die Stimmung am Wahlsonntag im Karlsruher Rathaus!

Karlsruher Gemeinderatswahl: CDU vorne, FDP verliert, AfD wohl drin

Mehr zum Thema
Kommunalwahl in Karlsruhe: Ergebnisse und Infos zur Kommunalwahl 2019 in Karlsruhe. Außerdem: Umfragen und alles zu den einzelnen Kandidaten und Listen der Parteien und Wählervereinigungen. Im Dossier erklären wir zudem das Wahlverfahren und den Ablauf der Kommunalwahl in Karlsruhe am 26. Mai 2019 sowie die Aufgaben der Stadträte und Funktion des Gemeinderats. Am Wahltag werden hier außerdem die Ergebnisse der Kommunalwahl in Karlsruhe veröffentlicht.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (30)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   andip
    (11281 Beiträge)

    10.06.2014 15:29 Uhr
    Jetzt
    wartet doch erst mal ab,was jetzt bei denen gemacht wird.
    Auch wenn das Wahlprogramm der Partei manchen komisch vorkommt,entscheidend ist,was später der Gewählte wirklich macht.
    Und welcher Politiker/Partei macht später das,was sie in ihren Wahlprogrammen versprochen haben? zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dramutie
    (1539 Beiträge)

    10.06.2014 15:08 Uhr
    ganz ehrlich?
    die jungs sind mir 100x lieber als irgendwelche neu-adolfinis. lasst die einfach mal arbeiten, vielleicht kommt auf der suche nach weißen einhörnern mit güldenem stirnschmuck und wehenden mähnen noch etwas produktives zustande. schwungvolles querdenken hat in solchen verkrusteten gremien noch nie geschadet und auf eine unverdorbene, meinetwegen sogar naive sicht der dinge - da hoffen wir doch alle ein bißchen drauf, oder? zur not kann ja eine der etablierten parteien die eventuell zündenden ideen als ihre eigenen ausgeben. wäre auch nicht das erste mal.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (2169 Beiträge)

    10.06.2014 13:50 Uhr
    Juhu
    ein Parteithread;Juhu die selben Pappnasen die dem Herr Braun vorgehalten haben dass er aufhören soll zu scherzen und gefälligst politisch arbeiten soll,geifern nun weil er das macht in dem er in eine Fraktion geht;Ich hoffe der Körper mancher schreibt hat bald den selben Aggregatzustand wie das Hirn,spart Rente;
    Melde gehorsamst,habe einen Kaffee getrunken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runsiter
    (11986 Beiträge)

    10.06.2014 12:30 Uhr
    kein kluger Schritt.
    Das zieht Parteien, die ernst genommen werden wollen, auf das Niveau dieser Quatschpartei runter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   timo
    (3396 Beiträge)

    10.06.2014 19:12 Uhr
    Die KAL als Quatschpartei
    zu bezeichnen geht doch jetzt etwas zu weit...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   riffraff4p
    (21 Beiträge)

    10.06.2014 17:40 Uhr
    Sofern dies bei der AfD gelingt.....
    ....war der Schritt bereits klug genug!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Freibeuterin
    (233 Beiträge)

    10.06.2014 11:37 Uhr
    Böse Zungen behaupten ja, dass das Ziel der KAListen...
    ...einzig die Sicherung der - verloren geglaubten - Fraktionsmittel war.
    Mich überrascht der Schritt der PIRATEN da eher!
    Das der Vertreter der Partei, "der ja bereits angekündigt hat, dass er mit "Jedem" kooperiert der sich als Steigbügelhalter anbietet" mit der KAL zusammenarbeitet versteht sich. War die KAL doch in der Vergangenheit oft genug als solche tätig!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   80er
    (6159 Beiträge)

    10.06.2014 15:30 Uhr
    Die Sicherung....
    ....der Fraktionsmittel sind meiner Meinung nach durchaus ein legitimer Grund, sich mit anderen zusammenzuschließen, damit man eine Fraktion bilden kann. Nein, ich bin kein Anhänger der besagten drei Gruppierungen. Aber seien wird doch mal ehrlich: ein Einzelkämpfer kann im Rat selten etwas bewegen. Mit einer Fraktion im Rücken schon eher.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   spital8katz
    (1178 Beiträge)

    10.06.2014 10:54 Uhr
    KAoten
    unter sich...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7844 Beiträge)

    10.06.2014 10:11 Uhr
    Auf der einen Seite
    dieser neuen Fraktion der Spaßvogel Braun, der den Einhörnern die Staatsangehörigkeit verschaffen will oder so ähnlich, auf der anderen Seite die Piraten, was hatten die für ein Programm nochmal?, dazwischen 2 Gemeinderäte der KAL.

    Na dann, der einzige Konsens der da zustande kommt, ist der, das nichts zustande kommt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen