Browserpush
10  

Karlsruhe Karlsruher Kult-Fraktion übt Kritik: "Marvis Aussage ist unangemessen"

"Völlig unnötig", findet Kult-Fraktionsvorsitzender Lüppo Cramer die Äußerung des Karlsruher SPD-Fraktionsvorsitzenden Parsa Marvi zum Thema Mehrheitsverhältnisse im Gemeinderat. Zu Beginn der Woche ließ die SPD verlauten, in Sachen Mergen-Nachfolge geschlossen für CDU-Politikerin Luczak-Schwarz als Finanz- und Wirtschaftsbürgermeisterin zu stimmen.

"Die Kult-Fraktion zeigt sich erstaunt über die Aussagen von Parsa Marvi, neuer Fraktionsvorsitzender der SPD im Gemeinderat, zum Thema Mehrheitsverhältnisse im neuen Gemeinderat", lassen die Karlsruher Piraten, Die Partei und die Karlsruher Liste (KAL) in einer gemeinsamen Presseerklärung verkünden.

"Die Stellungnahme von Parsa Marvi ist völlig unnötig", so KAL-Stadtrat Lüppo Cramer. "Die Mehrheitsverhältnisse im Karlsruher Gemeinderat sind seit Jahren unklar. Klare Entscheidungen wurden trotzdem immer wieder über so genannte 'Lagergrenzen' hinweg getroffen."

"Sollen SPD und CDU doch einen Koalitionsvertrag schließen"

Er halte vor diesem Hintergrund die Worte Marvis für nicht angemessen, schließlich haben SPD und CDU gemeinsam keine Mehrheit im Karlsruher Gemeinderat. Wenn zudem nur SPD und CDU für berechenbare Verhältnisse in der Stadtpolitik sorgen könnten, sollten sie doch gleich an einen Koalitionsvertrag denken, meint die Kult-Fraktion sarkastisch.

Hintergrund der Kritik war eine Aussage des SPD-Fraktionsvorsitzenden zu Beginn der Woche zur anstehenden Wahl des neuen Wirtschafts- und Finanzbürgermeisters am kommenden Dienstag. Marvi sprach von "schwieriger Mehrheitsverhältnisse im Gemeinderat", die eine "Stabilität" notwendig macht: "Mit unserer Unterstützung für Frau Luczak-Schwarz werden wir dieser Verantwortung für berechenbare Verhältnisse in der Stadtpolitik gerecht", so Parsa Marvi in einer Pressemitteilung.

Mehr aus dem Gemeinderat

Finanzchef in Karlsruhe: SPD-Fraktion stimmt für CDU-Politikerin Luczak-Schwarz

Mergen-Nachfolge: CDU-Stadträtin Luczak-Schwarz will Finanzchefin werden

Erster Bürgermeister für Karlsruhe: Martin Lenz pfeift auf Titel

Wer wird Erster Bürgermeister in Karlsruhe? Martin Lenz und Wolfram Jäger treten an

Bürgermeisterin Margret Mergen verlässt Karlsruhe: Wer wird ihr Nachfolger?

Margret Mergen wird Oberbürgermeisterin von Baden-Baden

Mehr zum Thema
Kommunalwahl in Karlsruhe: Ergebnisse und Infos zur Kommunalwahl 2019 in Karlsruhe. Außerdem: Umfragen und alles zu den einzelnen Kandidaten und Listen der Parteien und Wählervereinigungen. Im Dossier erklären wir zudem das Wahlverfahren und den Ablauf der Kommunalwahl in Karlsruhe am 26. Mai 2019 sowie die Aufgaben der Stadträte und Funktion des Gemeinderats. Am Wahltag werden hier außerdem die Ergebnisse der Kommunalwahl in Karlsruhe veröffentlicht.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (10)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   wolkenschauer
    (1480 Beiträge)

    25.07.2014 16:46 Uhr
    Im Kern prassende Provinz-Protz-Betonfraktionen...
    23 zu 25 sind eben keine Mehrheit. Aber für mich ist auch völlig klar, dass diese Beton-SPD-Gemeinderatsfraktion politisch an der Verstetigung einer Art Beton-Groko für weitere Geldverprasserei (dazu kommt dann noch der gelbe Selbstbedienerladen) bastelt. Marvi ganz in der Tradition der Kombi-Grab-Frau Baitinger ?! Abbruch- Verbetonierungs-, Entgrünungs- und Abholzungsfraktionen, die explizit für weiteres Trümmerstadtgrau werben, hunderte Millionen für gemeinsam verfochtene Prestige-Beton-Projekte verprassen, von denen der gemeine Bürger i.d.R. nur Kostensteigerungen, Preiserhöhungen, vergrösserte Verkehrsinfarkte, Bedienung von 'Eliten', baumfreie Hochhäuser-Ghetto-Architektur, schlechtere Luft (Kohlekraftwerke-Wahnsinn) und volldigitalisierte Baumlos-Kaufstrassen für Primark @Co zu erwarten hat.

    Eine Koalition für asozial agierende Lautsprecher !

    Mentrup agiert dann als durchwinkender, grosskoalitionärer Macher-August. Der wollte mal ne grüne Stadt..... Abholzer, Verprasser ! zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   wolkenschauer
    (1480 Beiträge)

    25.07.2014 17:06 Uhr
    Sozial ganz, ganz klitzeklein geschrieben...
    Und wenn alles nicht wg. evtl. abweichender 'Gewissens-Politiker' reicht, gibt es ja dann noch die freien sozialen Kahlschlagsfetischisten, äh konzerndeutschen, superfinanzkapitalistischen 'Alternativen' (Ttip-Freaks von Herzen) von der sog. AfD... zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   wolkenschauer
    (1480 Beiträge)

    25.07.2014 17:21 Uhr
    ...
    Zur AfD : Ersetze deutsche Verbraucher- durch deutsche Konzerninteressen (s. zum Thema TTip ) und die völkisch-populistische Kreide dieser sozial befreiten Marktschreier befindet sich nicht mehr im Mund.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (278 Beiträge)

    25.07.2014 16:35 Uhr
    Ist doch nicht schlimm,
    denn bald ist Ferienzeit, da muss so ein Unbekannter doch seinen Senf verteilen. Lüppo Cramer, ob mit oder ohne Senf, kurz gesagt, fader gehts nimmer, auch als KULT-Sprecher.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Smartraver
    (7579 Beiträge)

    25.07.2014 15:33 Uhr
    Kullt und trotdem Abstellgleis....
    Dann ist das wohl die Schmolllippe, da sonst nix zu sagen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Freibeuterin
    (233 Beiträge)

    25.07.2014 14:58 Uhr
    Hurra ER lebt noch!
    Eins muss man ja den "alten Herren der KAL - halt neuerdings ja KULT" lassen - er versteht es immer wieder von den "(politisch)Toten" aufzuerstehen...

    ...um hoffentlich bald wieder zu versinken!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Antichrist
    (1608 Beiträge)

    25.07.2014 14:08 Uhr
    Lüppo, Du bist und bleibst einfach der Beste!
    Wollte halt auch mal wieder was öffentlich sagen, nachdem er ja schon länger keine Internas aus dem KSC-Verwaltungsrat mehr mitteilen kann..

    Von Typen wie diesem sollte es hunderte geben..
    ..leider gibt es davon tausende..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (3414 Beiträge)

    25.07.2014 13:56 Uhr
    Lüppo Cramer
    Lüppo Cramer ist doch seit Jahren die Witzfigur und der Wendehals schlechthin im Gemeinderat. Dem geht es doch nur darum, dass er seine Äußerungen mal wieder in der Presse lesen kann. Und dass Cramer sich für nichts zu schade ist um weiter möglichst viel von sich geben zu können, das hat er ja eindrucksvoll damit bewiesen, in dem er eine Fraktionsgemeinschaft mit den Piraten und der Partei gegründet hat. Wie tief kann mal als Politiker fallen, sich mit einer Satire-Partei einzulassen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ramstein
    (49 Beiträge)

    25.07.2014 13:36 Uhr
    Unsinnige Überschrift, da Marvi nur SPD Fraktionsvorsitzender ist
    Entgegen ihrer unsinnigen Überschrift kann ich nicht erkennen, dass irgendwelche Aussagen von CDU Verantwortliche kritisiert werden. Also: Was soll dann die Überschrift?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (511 Beiträge)

    25.07.2014 13:53 Uhr
    Die Überschrift
    war durchaus etwas missverständlich formuliert. Wir haben sie angepasst.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen