9  

Karlsruhe Gemeinderat ist gewählt: Wer ist neu drin - und wer ist draußen?

Der kommende Gemeinderat hat viele neue Gesichter: 18 neue Mitglieder nehmen im Rathaus Platz, die Hälfte davon kommt von der stärksten Partei: den Grünen. Wiederum 18 Gemeinderäte haben ihren Platz abgegeben - entweder, weil sie nicht mehr gewählt wurden oder weil sie nicht mehr angetreten sind. Ein Überblick.

Die Kommunalwahlen 2019 sind vorbei, alle Stimmen sind ausgezählt, der neue Gemeinderat steht: Hier gibt es alle Stadträte im Steckbrief-Format.

Jetzt beginnt das neue Stühlerücken: Wer mit wem - und wer sitzt wo? Fest steht: Es gibt 18 neue Gesichter - und 18, die nicht mehr auf den Stühlen Platz nehmen werden. Wir haben sie in der Übersicht: Die Reihenfolge der veröffentlichten Fraktionen und Stadträte richtet sich nach der Stimmen-Anzahl.  

Die neuen Stadträte: 

  • Aljoscha Löffler (Grüne)
    Aljoscha Löffler Grüne
    Bild: Grüne Karlsruhe

    Name, Vorname: Löffler, Aljoscha
    Alter: 26
    Geburtsort: Otterndorf
    Wohnort (Stadtteil): Südweststadt
    Familienstand: ledig
    Kinder: keine
    Erlernter Beruf: Maschinenbauingenieur
    Aktuelle Tätigkeit: Verkehrsplaner
    Im Gemeinderat seit: 2019
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden? Ich möchte in der Karlsruher Stadtentwicklung ökologische Aspekte in den Mittelpunkt stellen und die Stadt mit und für die Menschen gestalten.
  • Jorinda Fahringer (Grüne)
    Jorinda Fahringer Grüne
    Bild: Grüne Karlsruhe

    Name, Vorname: Fahringer, Jorinda
    Alter: 34
    Geburtsort: Schwaz in Tirol, Österreich
    Wohnort (Stadtteil): Innenstadt-West
    Familienstand: ledig
    Kinder: (noch) keine
    Erlernter Beruf: Juristin
    Aktuelle Tätigkeit: Kreisgeschäftsführerin
    Im Gemeinderat seit: 2019
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden? Als Stadträtin möchte ich mich für die gerechte Teilhabe von allen, beginnend bei uns Frauen, einsetzen und den Klimaschutz in Karlsruhe voranbringen.
  • Benjamin Bauer (Grüne)
    Benjamin Bauer Grüne
    Bild: Grüne Karlsruhe

    Name, Vorname: Bauer, Benjamin
    Alter: 30
    Geburtsort: Pforzheim
    Wohnort (Stadtteil): Durlach
    Familienstand: verlobt
    Kinder: keine
    Erlernter Beruf: Lehrer
    Aktuelle Tätigkeit: Lehrer
    Im Gemeinderat seit: 2019
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden? Nichts motiviert mich mehr als das offene, vielfältige und menschliche Karlsruhe, das ich kennengelernt habe, mit grüner Politik zu gestalten und gegen alle Angriffe rechter Populisten und Nationalisten zu verteidigen.
  • Markus Schmidt (Grüne)
    Markus Schmidt Grüne
    Bild: Grüne Karlsruhe

    Name, Vorname: Schmidt, Markus
    Alter: 27
    Geburtsort: Malsch
    Wohnort (Stadtteil): Weiherfeld-Dammerstock
    Familienstand: Ledig
    Kinder: keine
    Erlernter Beruf: -
    Aktuelle Tätigkeit: Student
    Im Gemeinderat seit: 2019
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden? Glauben Sie, dass sich das Klima von ein paar netten Sonntagsreden beeindrucken lässt? Ich auch nicht! Deswegen möchte ich als Stadtrat den Klimaschutz vor Ort fördern.
  • Berthe Obermanns (Grüne)
    Berthe Obermanns Grüne
    Bild: Grüne Karlsruhe

    Name, Vorname: Obermanns, Berthe
    Alter: 33
    Geburtsort: Karlsruhe
    Wohnort (Stadtteil): Karlsruhe Bulach
    Familienstand: in Partnerschaft lebend
    Kinder: -
    Erlernter Beruf: Volljuristin
    Aktuelle Tätigkeit: Referentin am Landtag
    Im Gemeinderat seit: 2019
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden? Weil ich Karlsruhe als weltoffene, bunte, soziale und vielfältige Stadt aktiv mitgestalten möchte.
  • Niko Riebel (Grüne)
    Niko Riebel Grüne
    Bild: Grüne Karlsruhe

    Name, Vorname: Riebel, Niko
    Alter: 31
    Geburtsort: Bühl (Baden)
    Wohnort (Stadtteil): Durlach
    Familienstand: verheiratet
    Kinder: keine
    Erlernter Beruf: Physiotherapeut
    Aktuelle Tätigkeit: Physiotherapeut
    Im Gemeinderat seit: 2019
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden? Ich möchte mich stark machen für ein Karlsruhe, indem wir uns auch in Zukunft alle wohlfühlen können.
  • Clemens Cremer (Grüne)
    Clemens Cremer Grüne
    Bild: Grüne Karlsruhe

    Name, Vorname: Dr. Cremer, Clemens
    Alter: 46 
    Geburtsort: Reutlingen
    Wohnort (Stadtteil): Waldstadt
    Familienstand: verheiratet
    Kinder: 2
    Erlernter Beruf: Diplom-Geoökologe
    Aktuelle Tätigkeit: - 
    Im Gemeinderat seit:
     2019
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden? Ein lebenswertes, nachhaltiges und weltoffenes Karlsruhe für die Bürgerinnen und Bürger gestalten!
  • Christine Großmann (Grüne)
    Christine Großmann Grüne
    Bild: Grüne Karlsruhe

    Name, Vorname: Großmann, Christine
    Alter: 62
    Geburtsort: Weisenbach im Murgtal 
    Wohnort (Stadtteil): Bulach
    Familienstand: ledig
    Kinder: 1
    Erlernter Beruf: Lehrerin 
    Aktuelle Tätigkeit: Lehrerin
    Im Gemeinderat seit: 2019
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadträtin werden? Als Stadträtin möchte ich in Karlsruhe aktiv dazu beitragen, dass wir verantwortungsvoll mit unseren Ressourcen umgehen und mache mich stark für gute berufliche Bildung für alle, und Tierschutz direkt vor der Haustüre.
  • Iris Sardarabady (Grüne)
    Iris Sardarabady Grüne
    Bild: Grüne Karlsruhe

    Name, Vorname: Dr. Sardarabady, Iris
    Alter: 57
    Geburtsort: Völklingen
    Wohnort (Stadtteil): Nordstadt
    Familienstand: verheiratet
    Kinder: drei
    Erlernter Beruf: Soziologin
    Aktuelle Tätigkeit: Geschäftsführerin
    Im Gemeinderat seit: 2019
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden? Ich möchte dazu beitragen, dass Lebensperspektiven nicht vom Herkunftsland abhängig sind. Integration als eine gemeinsame Aufgabe braucht entsprechende rechtliche Rahmenbedingungen, durchgängige Sprachförderungsangebote sowie die Orientierung an den demokratischen Grundwerten.
  • Anton Huber (SPD)
    Anton Huber
    Anton Huber | Bild: SPD Karlsruhe

    Name, Vorname: Huber, Anton
    Alter: 31
    Geburtsort: Karlsruhe
    Wohnort (Stadtteil): Wolfartsweier
    Familienstand: ledig
    Kinder: keine
    Erlernter Beruf: Physiker
    Aktuelle Tätigkeit: Doktorand am KIT und Ortsvorsteher von Wolfartsweier
    Im Gemeinderat seit: 2019
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden? Damit der Zusammenhalt und die Offenheit der Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt erhalten bleibt, und es genug Räume gibt, in denen die Menschen zusammenkommen können!
  • Annette Böringer (FDP)
    Kommunalwahl 2019 FDP
    Annette Böringer | Bild: FDP Karlsruhe

    Name, Vorname: Böringer, Annette
    Alter: 56
    Geburtsort: -
    Wohnort (Stadtteil): Karlsruhe-West
    Familienstand: ledig
    Kinder: -
    Erlernter Beruf: Juristin
    Aktuelle Tätigkeit: Staatsanwältin des Bundes (Bundesanwältin beim Bundesgerichtshof)
    Im Gemeinderat seit: 2019 
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadträtin werden? Ich möchte meine Erfahrungen aus dem Bereich der Justiz und der Verwaltung in den Gemeinderat einbringen und für die Bürgerinnen und Bürger gewinnbringend einsetzen.
  • Oliver Schnell (AfD)
    Oliver Schnell, AfD Karlsruhe
    Bild: Oliver Schnell

    Name, Vorname: Schnell, Oliver
    Alter: 55
    Geburtsort: Konstanz/Baden
    Wohnort (Stadtteil): Neureut
    Familienstand: verheiratet
    Kinder: drei Söhne im Alter von 19, 23 und 25 Jahren
    Erlernter Beruf: Diplom-Wirtschaftsingenieur
    Aktuelle Tätigkeit: Berater für Flughäfen, Fluggesellschaften und Verkehrsministerien
    Im Gemeinderat seit: 2019
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden? Wir brauchen eine rationale, ideologiefreie Politik statt links-grüner Weltrettungsversuche im Gemeinderat!
  • Ellen Fenrich (AfD)
    Ellen Fenrich, AfD Karlsruhe
    Bild: Ellen Fenrich

    Name, Vorname: Fenrich, Ellen
    Alter: 67
    Geburtsort: Karlsruhe
    Wohnort (Stadtteil): Mühlburg
    Familienstand: geschieden
    Kinder: 1
    Erlernter Beruf: Volljuristin
    Aktuelle Tätigkeit: Pensionärin
    Im Gemeinderat seit: 2019
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden? Karlsruhe muss wieder sicherer werden, so dass sich insbesondere Frauen und Senioren draußen bei Dunkelheit wieder angstfrei bewegen können.
  • Lukas Bimmerle (Die Linke)
    Lukas Bimmerle, Die Linke
    Bild: Linke Karlsruhe

    Name, Vorname: Bimmerle, Lukas
    Alter: 22
    Geburtsort: Oberkirch
    Wohnort (Stadtteil): Südweststadt
    Familienstand: ledig
    Kinder: keine Kinder
    Erlernter Beruf: Studium Wirtschaftsingenieurwesen
    Aktuelle Tätigkeit: Produktmanager
    Im Gemeinderat seit: 2019
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden? Ich möchte in den Gemeinderat, damit die Politik in Karlsruhe endlich aktiv von den Bürgerinnen und Bürgern gestaltet wird und jeder in Karlsruhe gut leben kann – unabhängig davon wie viel Geld man verdient oder woher man kommt.
  • Mathilde Göttel (Die Linke)
    Mathilde Göttel, Die Linke
    Bild: Linke Karlsruhe

    Name, Vorname: Göttel, Mathilde
    Alter: 20
    Geburtsort: Karlsruhe
    Wohnort (Stadtteil): Nordstadt
    Familienstand: ledig
    Kinder: keine
    Erlernter Beruf: noch im Studium
    Aktuelle Tätigkeit: Studentin der Kunst- und Baugeschichte
    Im Gemeinderat seit: 2019
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden? Der Klimawandel und der Mangel an bezahlbarem Wohnraum zeigen, dass es dringend einen Politikwechsel braucht. Dafür möchte ich mich als junge Stimme einsetzen.
  • Karin Binder (Die Linke)
    Karin Binder, Die Linke
    Karin Binder, DIE LINKE, MdB. Bundestagsabgeordnete, Abgeordnete | Bild: Stella von Saldern

    Name, Vorname: Binder, Karin
    Alter: 61
    Geburtsort: Stuttgart
    Wohnort (Stadtteil): Südstadt
    Familienstand: glücklich verheiratet
    Kinder: keine eigenen
    Erlernter Beruf: Handelsfachwirtin IHK
    Aktuelle Tätigkeit: Ex-MdB, ehem. DGB-Regionsvorsitzende und jetzt viel Ehrenamt
    Im Gemeinderat seit: 2019
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden? Sozialer, barrierefreier Wohnungsbau, gebührenfreie Kitas und Schulverpflegung sind notwendig, um allen Menschen das Leben in Karlsruhe weiterhin zu ermöglichen. Mehr Personal in den Krankenhäusern und anderen städtischen Einrichtung sowie der Ausbau von Sozialarbeit müssen eine bessere Versorgung insbesondere von kranken und alten Menschen gewährleisten.
  • Rebecca Ansin (Die Partei)
    Kommunalwahl 2019 Die Partei
    Rebecca Ansin | Bild: Die Partei Karlsruhe

    Name, Vorname: Ansin, Rebecca
    Alter: 29
    Geburtsort: Toronto
    Wohnort (Stadtteil): Nordweststadt
    Familienstand: Ledig
    Kinder: 2 Katzen
    Erlernter Beruf: Russischer Undercovertroll
    Aktuelle Tätigkeit: Professionelle Bogenschützin
    Im Gemeinderat seit: 2019
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden? Dunkle Machenschaften zu erlernen und sie zu meistern ist mir ein Anliegen auf meinem Lebensweg.
  • Petra Lorenz (Freie Wähler)
    Freie Wähler Kommunalwahl 2019
    Petra Lorenz | Bild: Freie Wähler Karlsruhe

    Name, Vorname: Lorenz, Petra
    Alter: 52
    Geburtsort: Pforzheim
    Wohnort (Stadtteil): Karlsruhe Waldstadt
    Familienstand: verheiratet
    Kinder: Ein Sohn
    Erlernter Beruf: Kauffrau
    Aktuelle Tätigkeit: Unternehmerin
    Im Gemeinderat seit: 2019
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden? Als Unternehmerin bin ich mit den Problemen unserer Stadt täglich konfrontiert. Ich engagiere mich gern für meine Mitmenschen, möchte Einfluss auf die Entwicklung unserer Stadt nehmen und neue, frische Denkweisen und Perspektiven einbringen.

Folgende Stadträte scheiden aus dem Gemeinderat aus:

  • Ekkehard Hodapp (Grüne)
    12. Ekkehard Hodapp

    Name: Ekkehard Hodapp
    Listenplatz: 12
    Geburtsdatum: 18. August 1961
    Geburtsort: Bruchsal
    Wohnort: Karlsruhe-Beiertheim
    Familienstand (Kinder): verheiratet, 2 Kinder
    erlernter Beruf: Lehrer
    aktuelle Tätigkeit: Lehrer
    Stadtrat seit: -
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden?: " Kommunalpolitik ist konkret und betrifft uns unmittelbar - hier möchte ich als Karlsruher gerne mitgestalten."

    | Bild: (ps)

    Ekkehard Hodapp folgte 2016 als Mitglied der Grüne-Fraktion auf Bettina Lisbach. Für die diesjährige Kommunalwahl ließ er sich nicht mehr aufstellen.
  • Joschua Konrad (Grüne)
    8. Joschua Konrad

    Name: Joschua Konrad (Grüne)
    Listenplatz: 8 (25.702 Stimmen)
    Geburtsdatum: 29. August 1991
    Geburtsort: Saarbrücken
    Wohnort: Karlsruhe-Neureut
    Familienstand (Kinder): ledig
    erlernter Beruf: -
    aktuelle Tätigkeit: Student
    Stadtrat seit: -
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden?: "Damit Karlsruhe eine Stadt bleibt, in der sich alle wohlfühlen, möchte ich ein Auge darauf haben, dass Geld für soziale und ökologische Projekte da ist und wir gleichzeitig die Generationengerechtigkeit nicht aus dem Blick verlieren."

    | Bild: (ps)

    Joschua Konrad zog 2014 in den Gemeinderat ein und fand sich fünf Jahre später nicht mehr auf der Liste wieder. 
  • Tim Wirth (Grüne)
    Tim Wirth Grüne
    Bild: Grüne Karlsruhe

    Tim Wirth war bereits von 2004 bis 2009 Mitglied im Karlsruher Gemeinderat. Im Februar dieses Jahres rückte er für Ute Leidig nach, die mittlerweile im Landtag die Karlsruher Interessen vertritt. Bei der diesjährigen Wahl wurde er auf Listenplatz 34 geführt und erhielt nicht genug Stimmen, um wieder in den Gemeinderat einzuziehen.
  • Johannes Krug (CDU)
    Johannes Krug
    Bild: CDU Karlsruhe

    Johannes Krug, der im September 2017 in den Gemeinderat nachrückte, stand in diesem Jahr auf Platz zehn in der Liste der CDU. Er schaffte es nicht in den diesjährigen Gemeinderat. Bereits von 2011 bis 2014 saß er als Stadtrat im Karlsruher Rathaus.
  • Hermann Brenk (CDU)
    Hermann Brenk
    Bild: CDU Karlsruhe

    Hermann Brenk, seit 2014 Mitglied im Gemeinderat, bekam ebenfalls den Stimmverlust der CDU zu spüren und schaffte es von Listenplatz 14 nicht in das Rathaus.  
  • Klaus Heilgeist (CDU)
    16 Dr. Heilgeist, Klaus

    Name: Dr. Klaus Heilgeist (CDU)
    Listenplatz: 16 (33.221 Stimmen)
    Geburtsdatum: 31. August 1944
    Geburtsort: Breslau
    Wohnort: Karlsruhe Nordstadt
    Familienstand (Kinder): verheiratet, 2 Kinder
    erlernter Beruf: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer
    aktuelle Tätigkeit: Steuerberater, Wirtschaftsprüfer
    Stadtrat seit: 1976
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden?: "Nur ein verantwortungsvoller Umgang mit dem Geld unserer Bürger schafft die Voraussetzungen für eine gesicherte Zukunft unserer Kinder; daran will ich als Stadtrat auch weiterhin mitarbeiten."

    | Bild: ps

    Klaus Heilgeist, der seit 1976 im Karlsruher Gemeinderat saß, kandidierte für die diesjährige Kommunalwahl nicht mehr. 
  • Jan Döring (CDU)
    17 Döring, Jan

    Name: Jan Döring
    Listenplatz: 17
    Geburtsdatum: 7. Dezember 1989
    Geburtsort: Leisnig
    Wohnort: Karlsruhe Südstadt
    Familienstand (Kinder): ledig
    erlernter Beruf: Dipl.-Verwaltungsw. (FH)
    aktuelle Tätigkeit: Polizeikommissar
    Stadtrat seit: -
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden?: "Die Politik in Karlsruhe ist geprägt von reichhaltigem sich fortwährend im Kreis drehenden Dialog aber weniger von konstruktiven Entscheidungen, dies möchte Ich persönlich ändern!"

    | Bild: ps

    Jan Döring rückte im September 2014 für Gabriele Luczak-Schwarz, die Wirtschafts- und Finanzbürgermeisterin, in den Gemeinderat nach. In diesem Jahr kandidierte er nicht mehr. 
  • Hans Pfalzgraf (SPD)
    3. Hans Pfalzgraf

    Name: Hans Pfalzgraf (SPD)
    Listenplatz: 3 (36.033 Stimmen)
    Geburtsdatum:10.03.1946
    Geburtsort: Karlsruhe-Durlach
    Wohnort:Karlsruhe-Durlach
    Familienstand (Kinder): verheiratet, 1 Tochter, 2 Enkelkinder
    erlernter Beruf:Maschinenschlosser
    aktuelle Tätigkeit: Rentner
    Stadtrat seit: 1989
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden?: "Ich möchte mich für ein solidarisches Miteinander in unserer Stadt einsetzen, um bei guter Lebensqualität allen Menschen gleiche Chancen in allen Lebensbereichen zu bieten."

    | Bild: (ps/Christian Ernst)

    Hans Pfalzgraf gehörte dem Karlsruher Gemeinderat seit 1989 an. 30 Jahre später tritt er nicht mehr zur Wahl an. 
  • Raphael Fechler (SPD)
    Dr. Raphael Fechler
    Dr. Raphael Fechler | Bild: SPD Karlsruhe

    Raphael Fechler wurde 2014 erstmals in den Karlsruher Gemeinderat gewählt. In diesem Jahr schaffte er den Sprung von Listenplatz neun aus nicht. 
  • Gisela Fischer (SPD)
    Gisela Fischer
    Gisela Fischer | Bild: SPD Karlsruhe

    Gisela Fischer war seit 2004 Stadträtin im Karlsruher Gemeinderat. Bei den diesjährigen Kommunalwahlen schaffte sie von Listenplatz zehn nicht den Sprung in das Rathaus. 
  • David Hermanns (SPD)
    David Hermanns
    David Hermanns | Bild: SPD Karlsruhe

    David Hermanns, seit 2014 Stadtrat, schaffte es in diesem Jahr ebenfalls nicht mehr ins Rathaus. 
  • Marc Bernhard (AfD)
    Kommunalwahl 2019
    Marc Bernhard, Bundestagsabgeordneter AfD Karlsruhe. | Bild: TMC|Carmele Fotografie

    Bis zum Jahr 2013 war Marc Bernhard Mitglied der CDU. Seit 2014 saß er für die AfD im Karlsruher Gemeinderat. Seit 2017 ist er Mitglied des Deutschen Bundestages. 
  • Niko Fostiropoulos (Die Linke)
    1. Nikolaos Fostiropoulos

    Name: Nikolaos Fostiropoulos (Linke)
    Listenplatz: 1 (18.083 Stimmen)
    Geburtsdatum: 16.04.1958
    aktuelle Tätigkeit: Leiter Bildungszentrum
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden?: "Als Stadtrat werde ich mich dafür stark machen, dass die Verwendung von Steuermitteln im Interesse aller Bürgerinnen und Bürgern eingesetzt werden. Teure und umstrittene Prestigeobjekte müssen prinzipiell durch Bürgerentscheid entschieden werden."

    Keine weiteren Angaben.

    | Bild: ps

    Erstmals 1999 wurde der gebürtige Grieche in den Karlsruher Gemeinderat gewählt. 20 Jahre später ließ er sich nicht mehr aufstellen.
  • Sabine Zürn (Die Linke)
    2. Sabine Zürn

    Name: Sabine Zürn (Linke)
    Listenplatz: 2 (13.533 Stimmen)
    Geburtsdatum: 03.09.1956
    aktuelle Tätigkeit: Freie Journalistin
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden?: ''Ich kandidiere für den Karlsruher Gemeinderat, weil diese Stadt sich rasant verändert und ohne eine sozialere Politik eine Menge Leute auf der Strecke bleiben''

    Keine weiteren Angaben.

    | Bild: ps

    Sabine Zürn stand für Die Linke auf Listenplatz 43 bei den Karlsruher Kommunalwahlen 2019 und schaffte nicht mehr den Sprung in den Gemeinderat.
  • Erik Wohlfeil (Kult/Grüne)
    Erik Wohlfeil Grüne
    Bild: Grüne Karlsruhe

    Erik Wohlfeil gehörte seit 2014 dem Karlsruher Gemeinderat an. Von 2017 bis 2019 war er Fraktionsvorsitzender der Kult-Fraktion. Bei der vergangenen Kommunalwahl trat er für die Piraten an. Nachdem diese erklärten, zur Wahl 2019 nicht wieder anzutreten, kandidierte Wohlfeil in diesem Jahr auf Listenplatz 18 der Grünen. 
  • Uwe Lancier (KAL)
    Kommunalwahl 2019 Karlsruher Liste
    Uwe Lancier | Bild: Karlsruher Liste

    Uwe Lancier wurde 2014 in den Karlsruher Gemeinderat gewählt, in dem die Piraten zusammen mit der Karlsruher Liste und Die Partei die Kult-Fraktion bildeten. In diesem Jahr stand er auf Listenplatz 42 der Karlsruher Liste und verpasste den Sprung ins Rathaus. 
  • Eduardo Mossuto (Für Karlsruhe)
    Eduardo Mossuto - 02

    Name: Dipl.- Ing. Eduardo Mossuto (GfK)
    Listenplatz: 2 (6.809 Stimmen)
    Geburtsdatum: 11. Januar 1942
    Geburtsort: Rom/Italien
    Wohnort: Karlsruhe-Waldstadt
    Familienstand (Kinder): verheiratet, 3 Töchter, 7 Enkelkinder
    erlernter Beruf: Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    aktuelle Tätigkeit: Unternehmensberater
    Stadtrat seit: 2009
    In einem Satz: Warum wollen Sie Stadtrat werden? "Ich möchte mich weiterhin zum Wohl meiner Mitbürger einsetzen, insbesondere für Chancengleichheit und Leistungsgerechtigkeit.«

    | Bild: ps

    Eduardo Mossuto, der im Juli 2015 als Stadtrat für den ausgeschiedenen Reinhold Yabo nachrückte, kandidierte nicht mehr für die diesjährige Kommunalwahl. 
  • Stefan Schmitt (parteilos)
    Stadtrat Schmitt
    Bild: ps

    Stefan Schmitt, der 2014 in den Gemeinderat gewählt wurde, kandidierte in diesem Jahr nicht mehr als Stadtrat.

Der Artikel wurde nachträglich korrigiert.

Mehr zum Thema
Kommunalwahl in Karlsruhe: Ergebnisse und Infos zur Kommunalwahl 2019 in Karlsruhe. Außerdem: Umfragen und alles zu den einzelnen Kandidaten und Listen der Parteien und Wählervereinigungen. Im Dossier erklären wir zudem das Wahlverfahren und den Ablauf der Kommunalwahl in Karlsruhe am 26. Mai 2019 sowie die Aufgaben der Stadträte und Funktion des Gemeinderats. Am Wahltag werden hier außerdem die Ergebnisse der Kommunalwahl in Karlsruhe veröffentlicht.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (9)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Der_dunkle_Turm
    (640 Beiträge)

    28.05.2019 20:40 Uhr
    Es ist ein Zeichen von fortschreitender Dekadenz,
    dass wir uns so Spaßvögel (?) wie die Partei erlauben können. Da steckt außer Stimmenbeschaffung überhaupt keine gesellschaftlich verwertbare Substanz dahinter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mondgesicht
    (2128 Beiträge)

    29.05.2019 08:35 Uhr
    Die Wahlplakate
    der PARTEI sind ja manchmal schon amüsant... aber sonst? Eine weitere Verstärkung des links-grünen Lagers, mehr kommt da inhaltlich nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BMWFahrer
    (223 Beiträge)

    28.05.2019 21:36 Uhr
    Alle mal besser,
    als Nicht-Wählen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (163 Beiträge)

    28.05.2019 21:09 Uhr
    Lesen Sie
    doch mal warum und zu welchem Zweck die Partei mit Satire Politik macht. Sie werden staunen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (10944 Beiträge)

    28.05.2019 17:01 Uhr
    !
    "... und fand sich fünf Jahre später nicht mehr auf der Liste wieder."
    Nanu, verloren gegangen? zwinkern

    Beim letzten Ausscheider fehlt noch die Angabe, für welchen Verein er reingewählt wurde ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Nachteule
    (669 Beiträge)

    28.05.2019 15:20 Uhr
    Sensation - im Gemeinderat sind jetzt 50 Stadräte !!!
    Laut dem Bericht sind 18 Neue reingekommen und 16 Alte ausgeschieden. D.h. dann sind jetzt zwei mehr drin als vorher...
    Es darf gelacht werden grinsen grinsen grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Nachteule
    (669 Beiträge)

    28.05.2019 15:25 Uhr
    Man sollte unbedingt noch ergänzen
    Wer die beiden Stadträte sind, die sich da geweigert haben, ihren Sessel zu räumen !!!
    grinsen grinsen grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   rothermundi
    (13 Beiträge)

    29.05.2019 07:33 Uhr
    Vielen Dank für den Hinweis
    Haben den Artikel mittlerweile aktualisiert. Weiterhin viel Spaß auf ka-news.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   teebee
    (4 Beiträge)

    28.05.2019 14:43 Uhr
    Viele Erstlinge im Gemeinderat, und das ist gut so!
    Ich finde es gut, dass der Gemeinderat so viele neue Gesichter hat.
    Meine kleine Statistik der Gemeinderäte (mind Fraktionsstärke) zaubert hervor:
    Grüne: durchschnittliche Gemeinderatsmitgliedesdauer: 2 Jahre, Durchschnittsalter: 44 Jahre
    Getoppt von der Linken: alle neu, und jung mit Durchschnittsalter 34 Jahre die jüngste Fraktion
    SPD im Mittelfeld: 9 Jahre, 45 Jahre
    CDU dienstältest mit Durchschitt 13 Jahre, 54 Jahre Altersdurchschnitt
    FDP 8 Jahre, dafür mit einem Altersschnitt von 64 Jahren die Methusalemfraktion
    und AFD 2 Jahre und 58 Jahre Altersschnitt.
    Viele neue Gesichter, das verspricht nicht business as usual, sondern aktive Beschäftigung mit den Anliegen. Vielleicht schlägt sich das auch im Abstimmungsverhalten nieder (siehe letzes Gemeinderatsprotokoll mit überwiegend einstimmigen Beschlüssen)
    Alles Gute für die anstehende Einarbeitungszeit
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.