28  

Karlsruhe Neue Holzart steht fest: Diese Bank wird künftig auf dem Karlsruher Marktplatz stehen

Wie sollen die Bänke auf dem neuen Karlsruher Marktplatz aussehen? Drei Varianten standen zur Auswahl, die Bürger durften "Probesitzen" und das passende Holz ließ lange auf sich warten. Doch nun hat sich der Gemeinderat für einen "Siegertyp" entschieden - und schon im Herbst sollen zehn der neuen Bänke aufgestellt und eingeweiht werden.

Es war ein langer Weg, bis sich die Stadt Karlsruhe für ihre künftigen Bänke entschieden hatte. Das Problem: Ursprünglich sollen die Banklatten aus der tropischen Holzart Iroko bestehen. Doch dies war für die Gemeinderäte keine Option, weshalb sie sich im Dezember 2019 gegen den damals favorisierten Banktyp "Communitario" ausgesprochen haben.

Bürger von Tropenholz-Bank überzeugt

Und so stand die Suche nach einer passenden Bank für den Karlsruher Marktplatz wieder auf Anfang. Doch die vielseitige Bank "Communitario" hatte sowohl Bürger beim Probesitzen als auch die Verwaltung bereits überzeugt. Mit der Lehne in der Mitte bietet sie Sitzflächen von zwei Seiten und eine reine Ablagefläche - beispielsweise für Müttern mit kleinen Kindern. 

Probesitzen auf den Bänken am Marktplatz.
Probesitzen im Herbst 2019 auf den Bänken am Marktplatz. | Bild: Kube

Nach einer erneuten Rücksprache mit der Herstellerfirma Santa & Cole steht nun fest: Entgegen der ursprünglichen Aussagen kann doch eine alternative Holzart zum Einsatz kommen - Robinie. Selbe Bank - nur neue Bretter: Sie sollen genauso robust sein, wie jene aus dem tropischen Iroko-Holz.

Musterbank kommt Ende Mai

"Mit dieser besonderen Robustheit ist auch die in der Regel längere Lebensdauer der verwendeten Hölzer verbunden", so die Stadt. Der Karlsruher Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Dienstag, 26. Mai, ebenfalls seine Zustimmung erteilt.

Nun sollen Bürger erneut Probesitzen dürfen. Eine Musterbank solle eigentlich schon im März 2020 aufgestellt werden, doch nun wird dies aufgrund der Corona-Pandemie erst Ende Mai geschehen. Zehn der Bänke werden nun bestellt und sollen im Herbst offiziell eingeweiht werden.

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (28)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Schillerlocke
    (321 Beiträge)

    28.05.2020 19:01 Uhr
    Zugegeben, ich bin nicht probegesessen
    aber rein vom optischen her mag das für Jungvolk zum Rumlungern einladen.

    Oder als willkommene Schlafstatt für Obdachlose, die lieber im Freien übernachten.

    Passt das zum klassizistischen Weinbrennerensemble?

    Was machen wir für die älteren Semester, die eine Lehne brauchen?

    Wenn ich die Liegen sehe, finde ich die alten Bänke gar nicht so schlecht.

    Okay, geben wir diesen Dingern eine Chance. Vielleicht könnte man aus Nostalgiegründen die eine oder andere alte Bank hinstellen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10506 Beiträge)

    29.05.2020 08:32 Uhr
    Warum
    sollte sich das Jungvolk da nicht draufsetzen dürfen?
    Eine Lehne hat das Teil doch auch.
    Und Obdachlose bevorzugen Stellen zum Schlafen, an denen sie nicht wie auf dem Präsentierteller zu sehen sind, die bevorzugen unauffälligere Orte.
    Und selbst wenn, wäre das so schlimm?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schillerlocke
    (321 Beiträge)

    30.05.2020 10:08 Uhr
    Da kennt sich einer aus
    Respekt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   myopinions
    (1118 Beiträge)

    28.05.2020 17:49 Uhr
    ............ich weiß ja nicht,
    aber wenn ich das Bild betrachte, dann denke ich, daß nur wenige Frauen darauf sitzen können, denn nach meiner Ansicht ist die Sitztiefe zu groß!? Ist aber nicht tragisch, denn Frauen gehören an den Herd und nicht auf den Marktplatz, o d e r ???

    Das wird all den VIPs, die an der "Einweihungsfete" teilnehmen aber völlig wurscht sein, Hauptsache es gibt leckere Häppchen und kühle Getränke.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   yokohama
    (3438 Beiträge)

    28.05.2020 14:59 Uhr
    Wenn die Schlitze
    zwischen den einzelnen Brettern zu eng sind, sammeln sich dort leider oft Kaugummi, Papierfetzen, Dreck etc. Das Problem hat man derzeit bei manchen neuen Bänken in Heidelberg. Bei den klassischen Bänken, wo zwei Zentimeter dazwischen sind, passiert das nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   UngueltigDannZuLang
    (102 Beiträge)

    28.05.2020 13:18 Uhr
    War ueberrascht
    dass man auf dem Marktplatz uebergangsweise auch wieder die alten Baenke aufgestellt hat. Da sassen viele nach dem Lockdown mit einem Eis in der Hand. Wie auch auf dem Platz der Menschenrechte.Ganz so fremd bin ich hier wohl nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Reger
    (271 Beiträge)

    28.05.2020 14:32 Uhr
    Die alten
    Bänke sind um einiges bequemer als die neuen. Vom Preis will ich gar nicht erst reden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schillerlocke
    (321 Beiträge)

    28.05.2020 19:10 Uhr
    Haben Sie nähere Infos über den Preis?
    Das wäre sehr interessant.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   UngueltigDannZuLang
    (102 Beiträge)

    28.05.2020 15:02 Uhr
    Kann ja sein
    bin bisher nur auf den alten gesessen. Aber dass uns die Stadt wieder einen oeffentlichen Raum zugaenglich macht, darf man loben. Muss man sogar. Was mir nicht schwerfaellt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   UngueltigDannZuLang
    (102 Beiträge)

    28.05.2020 15:55 Uhr
    Und falls das jemand
    missverstanden hat. (kann ich mir eigentlich nicht vorstellen) Ich bin kein Querdenker, sondern ein Mitdenker.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.