24  

Karlsruhe Weihnachtsverkehr in Karlsruhe: Am Ettlinger Tor wird's eng!

Mit dem Auto in der Weihnachtszeit zur Shoppingtour nach Karlsruhe - und dabei ganz gemütlich am Ettlinger Tor Center parken? Das könnte in diesem Jahr schwierig werden. Bei der Stadt befürchtet man dort erhöhten Rückstau im Advent, der an dieser Stelle den ohnehin sensiblen Umleitungsverkehr behindern würde. Warten vor dem Parkhaus - Fehlanzeige. Die einzige Lösung, um dem Staukollaps vorzubeugen, so die Stadt: Ist das Parkhaus temporär belegt, wird die komplette Einfahrt gesperrt. Und wohin mit dem suchenden Rest?

In der Vorweihnachtszeit drückt der Verkehr in die Innenstädte. Erhöhtes Verkehrsaufkommen in dieser Zeit ist man auch in der Fächerstadt gewohnt. Doch in diesem Jahr müssen sich Kauflustige wohl auf noch mehr Rückstau gefasst machen, wie Gerhard Schönbeck, Leiter des Tiefbauamts Karlsruhe, im Gespräch mit ka-news andeutet.

Der Grund: Am Ettlinger Tor wird im Zuge der Kombilösung gebaut. Der Weg vor dem zentralen Parkhaus ist seither "untenrum" dicht, stattdessen wird der Verkehr über eine oberirdische Umfahrung, in Form eines U, umgeleitet. "Auch im Durchgangsverkehr kann es hier zu Stau kommen", meint der Tiefbauamtsleiter, "wer in das Parkhaus will, steht zusammen mit dem Durchgangsverkehr auf der Umfahrung."

Bei erhöhtem Verkehrsaufkommen wie am Wochenende oder in der Vorweihnachtszeit kann es zu Rückstau kommen. "Das Parkhaus Ettlinger Tor ist jetzt kein Schlupfloch mehr", so Schönbeck. Aber wie soll das Problem gelöst werden?

Stadt prüft kostenloses Parken in Parkhäusern

Um das große Verkehrschaos während der nächsten Wochen zu vermeiden, will man beim Tiefbauamt an den Wochenenden Personal an den Zufahrten zum Parkhaus Ettlinger Tor postieren. "Wenn das Parkhaus voll ist, wird die Zufahrt von den Mitarbeitern gesperrt", erklärt Schönbeck. Auch die Lammstraße könne abgegrenzt werden. Schilder sollen den Autofahrern dann den Weg zum nächsten freien Parkhaus weisen.

Dass diese Maßnahme bei manchen Autofahrern zu Unmut führen kann, sei dem Tiefbauamt bewusst. "Mehr können wir nicht tun", meint Schönbeck, "es geht einfach nicht anders." Über die kommenden Wochen wolle man den Verkehr beobachten und dann über weitere Maßnahmen entscheiden.

So wäre es zum Beispiel durchaus möglich, dass die Zufahrten bei anhaltenden Problemen auch unter der Woche gesperrt werden könnten. Kostenloses Parken in den Karlsruher Parkhäusern hingegen sieht OB Frank Mentrup kritisch. "Auf Bitte des Einzelhandels prüfen wir diese Möglichkeit", erklärt das Stadtoberhaupt. Allerdings müsse man Bedenken, dass ein solches Angebot die Verkehrslage auch verschlimmern könnte.

Mehr zum Thema:

Neue Sperrung am Ettlinger Tor: Verkehr "läuft (noch) überraschend gut"

Kombilösung: Unterführung dicht - Staugefahr am Ettlinger Tor?

Gemütlicher Blick auf die Baustellen: Hier geht's zu unseren Webcams

Alle Artikel im Überblick: Zum Dossier "Kombilösung"

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (24)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (692 Beiträge)

    20.11.2014 14:29 Uhr
    Als
    wäre es irgendein nennenswerter Kostenfaktor ob das Parkhaus 1,50 oder 2 Euro Euro/h kostet.
    Ok, vielleicht für ein paar Tro.... die von der Weststadt zum Wertkauf zum Tanken fahren weils 2 Cent billiger ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (2236 Beiträge)

    20.11.2014 15:12 Uhr
    Du glaubst gar nicht...
    ... wie viele Leute lieber Sprit für 3 Euro verblasen anstatt 50 Cent mehr in den Parkautomaten zu werfen und sich die Wartezeit zu sparen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   aufschneider
    (43 Beiträge)

    21.11.2014 09:11 Uhr
    ich fühle mich da jetzt angesprochen,
    aber ich habe halt auch keine lust die ganzen einkäufe aus dem ece rauszutrtagen und dann in der strassenbahn mit mir rumzuschleppen, ich mein wozu gibts denn das Parkhaus im ece? dann wart ich doch lieber in der schlange vor der eiinfahrt, ok es ist halt schlecht für den verkehr wenn sich das in die ganze strasse zurückstaut, aber was will man den machen? wenn ich mich nicht anstell dann stellt sich ein anderer an und dann blockiert der die strasse
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (2236 Beiträge)

    21.11.2014 09:34 Uhr
    Antwort auf ich fühle mich da jetzt angesprochen,
    Ich habe ja nicht gesagt, dass Du die Einkäufe mit der StraBa erledigen sollst. Aber die paar Meter z. B. zum Kongresszentrum oder zum Staatstheater wirst Du ja noch laufen können, oder?

    Und die Mentalität "wenn nicht ich die Straße verstopfe macht es ja eh der nächste, also kann ich sie verstopfen" ist genau das Problem unserer Zeit.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: