2  

Karlsruhe Tag der offenen Baustelle: Kombilösung erstmals auch für die kleinsten Tunnel-Fans geöffnet

Am Samstag, 15. September, haben Interessierte einmal mehr die Gelegenheit, einen Blick in die unterirdische Welt der Karlsruher Kombilösung werfen zu können. Von 11 bis 18 Uhr wird der Südabzweig des entstehenden Stadtbahn- und Straßenbahntunnels zwischen der Haltestelle Augartenstraße und der Haltestelle Marktplatz für Besucher geöffnet.

Dieser Abschnitt wird erstmals komplett begehbar sein. Hier ist der Rohbau der künftigen unterirdischen Haltestellen und Tunnelabschnitte nahezu abgeschlossen.

Kombilösung für Jedermann

Das besondere daran: In einem Teilbereich können dadurch auch mobilitätseingeschränkte Personen und erstmals auch Eltern mit Kinderwagen sowie Kinder unter sechs Jahren und/oder kleiner als 1,10 Meter Zugang zur "Unterwelt" erhalten. Darüber informiert die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (Kasig) in einer Pressemeldung.

Bild: Thomas Riedel

Hierzu wird die Rampe in der Ettlinger Straße auf Höhe der Augartenstraße geöffnet - eine Besichtigung ist dann bis zur Haltestelle Kongresszentrum möglich. Über Treppen gelangen Besucher an den Haltestellen Kongresszentrum, Ettlinger Tor und Marktplatz sowohl nach unten und auch wieder nach oben. Als Ausgang kann auch die Rampe zwischen Haltestelle Kongresszentrum und der Augartenstraße für alle Besucher genutzt werden, heißt es in der Meldung weiter.

Rahmenprogramm für Kombilösungs-Fans

Aber auch oberirdisch finden laut Information der Kasig währenddessen einige Aktionen statt: An der Haltestelle Kongresszentrum beispielsweise gibt es eine kleine Bühne, Informationsstände der Kasig und einen "Selfie-Point" vor dem Informationspavillon "K.", der den Tunnelbesuch dokumentiert. Selbst die kleinsten Kombilösungs-Fans können sich in einem riesigen Sandkasten auf dem Marktplatz im Tunnelbau üben.

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (2)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   EllyKawuppke
    (71 Beiträge)

    12.09.2018 01:44 Uhr
    Stadtbild von Karlsruhe ändert sich jedenfalls
    ich kann mir noch nicht richtig vorstellen, inwieweit sich die extremen Kosten amortisieren werden, aber das Stadtbild ansich wird sich ja radikal ändern, es wird keine „gelbe Wand“ in der Fußgängerzone mehr geben, das ist für mich das wichtigste. Weniger strassenbahnunfälle? Glaub ich nicht, die wenigsten waren in diesen Abschnitten - und auch da unten kann genug passieren! Übrigens dann auch in Bezug auf Kriminalität, hier ist die Stadtverwaltung und Polizei in der Verantwortung, dies von Beginn an zu verhindern oder zu minimieren. Größere und schöne Flamiermeile oben, auch in der Kriegstrasse? Faktisch ja, aber Karlsruhe hat viel an Einkaufsattraktivität verloren, viele frühere „Stamm-Besucher“ KA’s und somit Kunden sind weg (bin selber einer davon), weiß nicht, wie es sich in der Hinsicht auszahlen wird, einfach nur ein paar Eisdielen und noch mehr Imbissgeschäfte werden da nicht reichen. Also wenn ich es mir genau überlege, brauchte Karlsruhe diese Untertunnelung nicht unbedingt
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   udoh
    (1729 Beiträge)

    10.09.2018 00:05 Uhr
    Wenn der Hohlkörper mal in Betrieb geht kann man immernoch sehen....
    was wir für mehrere Hundertausend EUR pro laufendem Meter angedreht bekommen haben grinsen
    Gegen die aberwitzigen Kosten die auf die armen kleinen "Fans" zukommen werden hilft noch so teuere und "laute" Werbung nix! Fast schon lustig wie ständig erfolglos versucht wird ein "fröhliches Einverständnis" der Bürger zu suggerieren. Und die Helmchen nicht vergessen, damit sich die kleinen wie ein toller großer Tunnelgräber fühlen statt über irgendwas nachzudenken zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben