70  

Karlsruhe Kombilösung vertreibt Christkindlesmarkt - wohin mit den Karlsruher Festen?

Alle Jahre wieder, kommt der Christkindlesmarkt. Auch in diesem Jahr - allerdings ist bisher noch nicht klar, wo in der kalten Jahreszeit Glühwein, gebrannte Mandeln und Bratwurst verkauft werden sollen. Denn auf dem Marktplatz gibt es zu Weihnachten Bagger, Baugruben und Zäune - die Baustelle für die Kombilösung hat den Platz rund um die Pyramide dann fest im Griff. Hinter den Kulissen wird schon jetzt heftig diskutiert, am Dienstag berät der Gemeinderat dieses Thema dann öffentlich: Wohin mit den Karlsruher Festen?

"Hinter den Kulissen gibt es heftige Diskussionen, wo in diesem Jahr der Karlsruher Weihnachtsmarkt stattfinden soll", erklärte Oberbürgermeister Frank Mentrup kürzlich bei einem Informationsabend für Einzelhändler zur Sperrung der östlichen Kaiserstraße.

Dabei gebe es durchaus mehrere Möglichkeiten, wo die Weihnachtsfans im Dezember unterkommen könnten: "Wenn die Eisbahn auf den Schlossplatz geht, könnte der Weihnachtsmarkt auf den Friedrichsplatz wandern", ergänzte das Stadtoberhaupt. Sicher ist nach Aussagen des OB aber offenbar, dass Christkindlesmarkt und Eisbahn nicht zusammen vor dem Naturkundemuseum Platz finden werden.

OB: Friedrichsplatz ist zu klein für Weihnachtsmarkt und Eisbahn

"Der Friedrichsplatz ist zu klein für den Markt und die Eisbahn. Entweder wir splitten die beiden Veranstaltungen, oder sie finden woanders und zusammen statt", sagte Mentrup weiter. Mit einer Entscheidungen rechnete er in wenigen Wochen. Vieles hänge dabei auch von den Markthändlern ab, so der OB.

Nun erreicht das Thema am kommenden Dienstag den Karlsruher Gemeinderat. Sowohl die Grünen als auch die Karlsruher Liste (KAL) haben einen Antrag an die Stadtverwaltung gerichtet. Während die Grünen mit den möglichen Planungen auf dem Friedrichsplatz nicht einverstanden sind, fordert die KAL eine "externe Prüfung alternativer Standorte für die mehrtägigen Veranstaltungen, die bisher auf dem Marktplatz stattfinden" - darunter der Weihnachtsmarkt und das Brigandefeschd (Links führen zu PDF-Dokumenten).

KAL will externen Gutachter beauftragen

Die Stadträte der KAL sehen den Platz vor dem Naturkundemuseum in ihrem Antrag als "ein wahres Kleinod in der City" mit einer "ruhigen Nutzung" durch die Bürger. Große Veranstaltungen würden zudem das Museum in den Hintergrund drängen. Extern begutachtet werden sollen deshalb der Schlossplatz mit den "kleinen" Fächerstraßen, der Stephanplatz und der Festplatz. Weitere denkbare Standorte sollten dabei nicht ausgenommen werden, so die KAL weiter.

Die Stadträte erhoffen sich dadurch einen unvoreingenommenen Blick auf die Situation. Der externe Gutachter solle auch Stellungnahmen der städtischen Ämter in seine Bewertung einbeziehen. "Das Gutachten sollte nicht nur die technischen Infrastrukturen umfassen, sondern auch emotionale, touristische und stadtplanerische Aspekte miteinbeziehen", fordern die Stadträte. Die Grünen Stadträte erwarten indes von der Stadt ein Gesamtkonzept zu den Planungen.

Stadtmarketing arbeitet bereits an Konzepten

Darin sollen die Vor- und Nachteile verschiedener Alternativen zum Marktplatz aufgezeigt werden. Ausgeschlossen von den Planungen wollen die Stadträte den Friedrichsplatz sehen. Die sich abzeichnenden Planungen, dass der Platz vor dem Naturkundemuseum als Ersatzfläche für den Marktplatz dienen soll, lehnen die Grünen ab. Sie sehen die City-Route-Süd für Radfahrer und die "ruhige Oase innerhalb der Innenstadt" für Fußgänger gefährdet. Zudem müssten die Verlagerungen der Feste mit möglichst wenigen Beeinträchtigungen für Radler und Fußgänger einhergehen, fordern die Stadträte. Im Ernstfall müssten Umgehungsmöglichkeiten erarbeitet werden.

Aktuell arbeitet das Stadtmarketing der Fächerstadt an Konzepten und Plänen, wie mit den Festen des Marktplatzes umgegangen werden könnte. Die Vorschläge sollen dann den städtischen Gremien eingebracht werden, heißt es beim Stadtmarketing. Auch das Marktamt der Stadt hält sich in Hinblick auf die Sitzung des Gemeinderats am kommenden Dienstag noch bedeckt,

ka-news ist am Dienstag wie gewohnt im Rathaus bei der Gemeinderatssitzung vor Ort und berichtet von der laufenden Sitzung.

Mehr zum Thema:

Kombilösung in Phase 3: Der Marktplatz ist dran

Baustelle auf dem Marktplatz: Wohin mit den Karlsruher Festen?

Junge Union Karlsruhe: "Weihnachtsmarkt soll auf den Schlossplatz!"

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (70)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  • unbekannt
    (1 Beiträge)

    10.04.2013 16:30 Uhr
    Viel schöner
    Unser Christkindlesmarkt gehört einfach auf den Weg zu unserem Schloß so wie es früher auch schon war , der Weg wäre nicht so eng, und Straßenbahnen fahren dort auch keine.
    Daß hätte man schon viel früher entscheiden sollen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mcclaney
    (1470 Beiträge)

    05.04.2013 22:49 Uhr
    ...
    Weihnachtsmarkt? Zur Winterpause der Bundesliga ist doch im Wildparkstadion ordentlich viel Platz!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   myopinions
    (1037 Beiträge)

    05.04.2013 17:07 Uhr
    .................diese ganzen Feste sind ebenso unnütz
    wie überflüssig, haben mit Kultur kaum mehr was zu tun, und dienen nur dem Kommerz ! !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (14337 Beiträge)

    05.04.2013 19:00 Uhr
    "Entspannt" trinke ich meinen Glühwein daheim auf meiner Couch :-)
    Ekelhaft sind jedenfalls die vollgekotzten Haltestellen. Ich weiss von einer Bekannten die am Marktplatz in eine andere Bahn umsteigt und während der Christkindlesmarktzeit nahezu tagtäglich Probleme hat nicht an einem vollgekotzten 'Tannenbaum' zu streifen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    05.04.2013 23:07 Uhr
    So ist es,
    eine uralte Ehrenregel:

    Wer kotzt machts selber weg.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (14337 Beiträge)

    05.04.2013 20:36 Uhr
    Zubuddeln okay. Genehmigt. :-)
    Wir hatten aber mal partylustige Mieter, die ihr Erbrochenes im Rasen mit einer Papierserviette dezent abdeckten.

    Hallo! Erkennt sich vielleicht jemand wieder? Ja, ich bin's, daisyy! grinsen))
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waehler
    (200 Beiträge)

    05.04.2013 16:58 Uhr
    Ich komme jeden Tag zum arbeiten in die Stadt
    da habe ich andere Probleme als Brigandefeschle oder Weihnachtsmaerkte.
    Merkt denn niemand, je chaotischer die Verhältnisse, desto mehr Wert wird auf oberflächliches (wie Festivitäten) gelegt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (278 Beiträge)

    05.04.2013 16:50 Uhr
    So, so
    dies hat man doch schon gewusst, als dies mit der U-Strab festgestanden hat.Sind denn unsere Gemeinderäte tatsächlich so langsam oder haben sie es jetzt erst geschnallt????
    Armer jetziger OB, der es wieder Mal richten soll.
    Man könnte die Fest auch nach Salburg zu Casazza verlegen; das wär doch was!!!!!!!!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haymaug4
    (584 Beiträge)

    05.04.2013 16:43 Uhr
    Natürlich...
    ...unter die Erde in den Tunnel !!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (14337 Beiträge)

    05.04.2013 16:22 Uhr
    Freundschaftsangebot von Willi_Emms an daisyy :-)))))
    Wilhelmine, gestatten Sie mir, dass ich lache oder um es mit Ihren Worten zu sagen:
    // you made may day, dein Beitrag ist der Witz des Tages! //
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 (7 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.