10  

Karlsruhe Kombilösung mal anders: So fährt es sich mit dem Rad durch den Tunnel

Im Karlsruher Untergrund wird im Zuge der Kombilösung ordentlich gebuddelt. Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup und Verkehrsminister Winfried Hermann wollten sich vom aktuellen Stand der Dinge ein Bild machen. Statt zu Fuß ging es allerdings mit Drahteseln durch die Tunnelröhre. ka-news hat die Videos von der etwas anderen Fahrradtour!

Unter der Karlsruher Innenstadt sind enorme Räume entstanden. So sind Haltestellen, die Abschnitte der Tunnelröhre, Treppenaufgänge und -abgänge bereits in ihren Konturen erkennbar. An der Haltestelle Durlacher Tor beispielsweise ist der Rohbau komplett fertiggestellt, der Innnenausbau läuft. Davon wollten sich am Dienstag auch Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup und der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann überzeugen- und schnappten sich Fächerräder: 

"Mit der Fertigstellung des Rohbaus ist ein wichtiger Zwischenschritt Ende des Jahres erreicht," so Mentrup vor der Fahrradtour. Aber nicht nur unterirdisch sind schon jetzt Veränderungen zu erkennen: Bereits in den Herbstferien werden nach Angaben von Kasig-Geschäftsführer Uwe Konrath am Marktplatz die Gleise begradigt und die oberirdische Baustelle bis zum Ende des Jahres immer kleiner.

Begleitet von Pressevertretern ging es mit den Rädern dann in den Karlsruher Untergrund. Mit Fahrradhelmen und Warnwesten ausgerüstet machten sich Mentrup und Hermann mit den Fahrrädern auf den Weg durch die Tunnelröhre. "Das war die ungewöhnlichste Baustellenbesichtigung, die ich in den letzten sechs Jahren mitgemacht habe," schmunzelt der Verkehrsminister, "und natürlich auch die ungewöhnlichste Radtour."

Alle Bilder von der etwas anderen Tour im Karlsruher Untergrund finden Sie hier: 

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (10)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Petrolhead
    (958 Beiträge)

    07.09.2017 08:35 Uhr
    Das Produkt
    heißt Mercedes-Benz und der Hersteller ist die Firma Daimler. Letzteres finde ich auch nicht so toll, aber ist damit wenigstens alles geklärt ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ruejo
    (74 Beiträge)

    06.09.2017 23:34 Uhr
    Radfahrer!
    Radfahrer haben wir in KA zu genüge,
    Insbesondere in den politischen Gremien sind sie wie man sieht, weit verbreitet.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (9046 Beiträge)

    06.09.2017 19:02 Uhr
    !
    Ja, wäre ein schöner Radschnellweg mit schönen zentralen Radparkhäusern!

    Wenn's mit der U-Strab nix würde wegen Brandschutz a la BER oder so ... *flöt* zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   udoh
    (1683 Beiträge)

    06.09.2017 19:49 Uhr
    Besteht also noch Hoffnung auf ein gutes Ende - sehr schön!
    1000 andere Vernuftgründe reichen ja nicht für einen Projektstopp.
    Aber bitte vorher klären ob ein Nichtpyromane und nicht Brandgeschädigter überhaupt Brandschutzprobleme bemängeln darf.
    Nicht dass sich wieder so ein Richter wie bei den (zu?) schmalen Rettungswegen findet...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   auchmalsenfdazu
    (3048 Beiträge)

    06.09.2017 16:05 Uhr
    wie hier schon
    vor einigen Tagen jemand schrieb: Aufs Rad steigen diese Herren nur, wenn die Kameras dabei klicken und das Ganze in den Medien zu verfolgen ist. Ansonsten setzt man sich in den Dienst-Benz.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (749 Beiträge)

    06.09.2017 17:10 Uhr
    Mercedes,
    es heisst Mercedes!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Skudder
    (160 Beiträge)

    06.09.2017 18:31 Uhr
    Hauptsache
    nicht Daimler!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   santana
    (789 Beiträge)

    06.09.2017 17:57 Uhr
    Mercedes bzw. Benz
    Fragen Sie mal die Daimlermitarbeiter wo sie arbeiten und was sie fahren, dann hören Sie häufig: Ich schaff beim Benz und fahr nen Benz.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (749 Beiträge)

    06.09.2017 19:16 Uhr
    Ja,
    bei den badischen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   santana
    (789 Beiträge)

    06.09.2017 16:42 Uhr
    Tja,
    wären Sie halt OB geworden, dann könnten Sie auch im Dienst-Benz fahren. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben