Browserpush
24  

Karlsruhe Kombilösung: Tunnelbohrer "Giulia" am Mühlburger Tor angekommen

Tunnelvortriebsmaschine "Giulia" hat am Montagvormittag ihr Ziel am Mühlburger Tor erreicht. Ursprünglich sollte der Tunnelbohrer erst gegen Ende der Woche den Zielschacht erreichen.

"Die eingelegten Stopps für den Werkzeugwechsel waren wesentlich kürzer als angenommen", lässt die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (Kasig) in einer entsprechenden Pressemitteilung verlauten, "Zudem konnte der Vortrieb komplikationsfreier und damit auch schneller durchgeführt werden." Der ursprüngliche Zeitplan beim maschinellen Tunnelvortrieb konnte damit trotz einiger Unterbrechungen am Marktplatz gehalten werden, so Kasig-Geschäftsführer Uwe Konrath gegenüber ka-news.

"Giulia" hat noch Arbeit vor sich

Am 28. August befand sich die rund 80 Meter lange Maschine noch auf Höhe der Hirschstraße, am vergangenen Freitag unterquerte sie bereits die Leopoldstraße. Die Arbeiten am Zielschacht auf dem Kaiserplatz waren laut  Kasig bereits am vergangenen Freitag abgeschlossen. Die Grube wurde mit Wasser geflutet, um die Druckverhältnisse bei der "Einfahrt" des Tunnelbohrers in die Zielgrube auszugleichen.

Auch wenn "Giulia" am Mühlburger Tor bereits zu sehen ist, steht die Tunnelvortriebsmaschine noch nicht still: Es bleiben noch einige Tübbinge - Tunnelsegmente - zu verbauen. Im Anschluss werden verschiedene Vorbereitungen zur Demontage der Maschine getroffen. Schneidrad und Schild werden am Mühlburger Tor abgenommen - die restliche Maschine wird laut Kasig zurück zum Durlacher Tor gezogen und dort demontiert.

Gleisverlegung: Nicht vor 2017

Die ganze Rückbau-Prozedur wird nochmal gut vier Wochen in Anspruch nehmen, schätzt Kasig-Geschäftsführer Uwe Konrath. Ist "Giulia" zerlegt, wird sie die Rückreise nach Schwanau zur Herstellerfirma Herrenknecht antreten. Der "Durchstich" soll am Donnerstag, 17. September, in einem kleinen Festakt gefeiert werden, erst dann wird "Giulia" zum Abtransport bereit gemacht.

Und wie geht es unter Tage weiter? Bevor die technischen Arbeiten im Stadtbahntunnel beginnen können, folgen zunächst die Arbeiten an den unterirdischen Haltestellen entlang der Kaiserstraße. Das Erdreich unter den bereits fertiggestellten Haltestellen muss ausgehoben; die Haltestellen ausgebaut werden. Hierzu muss auch der fertige Teil der Tunnelröhre abgetragen werden, der sich im Bereich der Haltestellen befindet. Erst nach dem Haltstellen-Ausbau werden die Gleise in der Tunnelröhre verlegt. "Bis zum Verlegen der Gleise wird es sicherlich 2017 werden", so Konrath gegenüber ka-news.

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (24)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ObenLang
    (2745 Beiträge)

    07.09.2015 19:07 Uhr
    Trotzdem heute große FEIER auf Festplattform am Durlacher Tor
    Sorry, aber bei Nichttunnelgräbern siehts so aus:
    Arbeit ordentlich gemacht -> ganz normaler Alltag
    Projekt schneller und kostengünstiger abgeschlossen?
    "Weiter so!" vom Chef.

    Kostensteigerung auf fast das Doppelte, Zeitverzug und Probleme:
    Nix Feier, bestenfalls ernste Worte... bestenfalls!
    Selbst ein ein Teil oder die ganzeTruppe nix für kann.

    Dieses Projekt
    behindert mehr als versprochen,
    kostet deutlich mehr als versprochen,
    dauert länger als versprochen
    ist dauerhaft alles andere als ein Umsatzmotor in der Innestadt, aber alle fühlen sich gut und prosten sich zu?

    Dabei steht offensichtlich mindestens die Finanzierung "Kriegsstr" noch auf der Kippe....
    "Böse" Zungen haben auch darauf schon vor Baubeginn aufmerksam gemacht. Wahrscheinlich lässt aber ein Politiker den anderen nicht hängen und unser Steuergeld kommt doch noch ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haku
    (4191 Beiträge)

    08.09.2015 09:10 Uhr
    Was kann die Kasig dafür...
    ...dass Du bei einer Firma arbeitest, bei denen es keine Projektabschlussfeiern gibt? Nur weil bei Dir schlechtes Betriebsklima herrscht, kannst Du nicht verlangen, dass bei anderen Firmen auch gefälligst ein schlechtes Betriebsklima herrscht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   brehnschdorm
    (10 Beiträge)

    07.09.2015 23:04 Uhr
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   ObenLang
    (2745 Beiträge)

    07.09.2015 16:54 Uhr
    Übliches Beamtenbild
    Einer macht die Arbeit, alle stehen drum rum und gucke zwinkern

    Jipjip hura, wieder ein Puzzlesteinchen ohne SuperGau geschaft, da muss man SICH doch gleich wieder FEIERN... Wofür hat man die Partyplatform am Durlacher Tor? Der Partyservice war schließlich schon lange nicht mehr da und bei den Kosten kommst darauf doch echt nicht mehr an - gell zwinkern

    Noch wieviele Jahre und wieviele Millionen bis "haben fertig" äähm für erste Sanierung???
    Ach nicht vor 2017 mit dem Verlegen der Gleise beginnen?
    Mit der Formulierung ist man auch 2020 "voll im Plan" *hust*
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Geordi2014
    (88 Beiträge)

    07.09.2015 18:43 Uhr
    Mann Obenlang
    Motz doch nicht immer nur. Ich meine ich geb dir im Kern mittlerweile sogar recht (schluck), aber bring es doch mal differenzierter zwinkern

    War am Wochenende nen Spaziergang machen rund um den Südabzweig. Da sieht's aus wie nach dem Krieg. Mein lieber Mann. Dann hab ich noch gerechnet, dass dort wenn es gut läuft 5 Jahre keine Straßenbahn gefahren sein wird. Bitte korrigier mich jemand, falls das nicht stimmt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (12321 Beiträge)

    08.09.2015 14:54 Uhr
    !
    Ja, 5 Jahre.
    - Stilllegung Nov. 13
    - Eröffnung U-Strab samt Südabzweig nicht vor Ende 2018
    Versprochen waren
    - 0 Jahre südl. der Baumeisterstr.
    - 1-2 Jahre nördlich davon ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Stadionfrage
    (154 Beiträge)

    07.09.2015 17:18 Uhr
    ?????
    Hä? Obenlang gibt's nicht mehr! Schon kapiert?
    Überflüssiger Kommentar.
    Völlig uninteressant und Informations, - Hirnfrei. Braucht kein Mensch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Darth_Vader
    (779 Beiträge)

    07.09.2015 17:52 Uhr
    Un wenn Sie
    noch a Weile inflationär mit Satzzeiche um sich schmeiße, mached se sich noch mehr zum Affe'.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   hochstapler
    (164 Beiträge)

    07.09.2015 16:40 Uhr
    Frage:
    Warum kann man mit der Gleisverlegung und sonstigen Installationsmassnahmen ausserhalb der Haltestellen nicht sofort beginnen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   NeoTiger
    (745 Beiträge)

    07.09.2015 22:48 Uhr
    Weil
    ... Baufahrzeuge, Erdabtransport, Material usw. alles über den Tunnel erfolgt. Die an den Haltestellen geplanten Treppen-Zugänge sind dafür nicht geeignet. Und da würden die Gleise dann nur stören.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen