5  

Karlsruhe Kombilösung: Führung zeigt unterirdische Bauarbeiten am Ettlinger Tor

Am 21. Dezember besteht wieder die Möglichkeit, sich die Bauarbeiten unter Tage genauer anzuschauen. Dann bietet die Initiative "Ja zur Kombilösung" wieder zwei Führungen an.

Die Arbeiten auf den Baustellen der Kombilösung südlich und nördlich vom Ettlinger Tor sind Thema bei einem informativen Baustellenspaziergang zur Kombilösung am 21. Dezember. Den Teilnehmern werden die aktuellen und die anstehenden Maßnahmen detailliert von den Fachleuten der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) erläutert.

Treffpunkt für die beiden Führungen der Initiative "Ja zur Kombilösung" um 15 Uhr und um 16 Uhr ist der Informationspavillon "K." der Kombilösung am Ettlinger Tor. Unbedingt erforderlich ist die rechtzeitige vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 0721-133-5577 Montag bis Freitag zwischen 10 und 18 Uhr. Der für die Baustellenbesichtigung gegebenenfalls erforderliche Bauhelm und eine Sicherheitsweste werden den Teilnehmern gestellt.

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   lynx1984
    (2786 Beiträge)

    19.12.2017 19:59 Uhr
    Unterirdisch
    Dieses Wort in der Überschrift ist irgendwie so unterirdisch herablassend.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   udoh
    (1690 Beiträge)

    19.12.2017 17:45 Uhr
    Wer immer runtergeht sollte sich bewußt sein, dass jeder Meter
    uns mehr als 100.000 EUR kostet. Rechnet man die Milliarde über die Länge des Bahntunnels sind wir bei 300.000 EUR für einen einzigen Meter. Es sollten als über 1.000 EUR pro cm sein!!
    Kurz mal überlegen wieviele Eigentums-/ Wohnungen so in der Halle stehen traurig
    Da fühlt man sich da unten nicht als kleiner Fastbaggerfahrer, sondern
    als Zahler für einen riesigen ********.

    Macht euch auch bewußt, dass ihr diesen Höhenunterschied zukünftig überwinden müsst um mal schnell aus- / einzusteigen. Viel Spaß!

    Ob für die Sicherheit die postulierte "modernste Videoüberwachung" zwinkern ausreichend sein wird wage ich ebenfalls zu bezweifeln.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (4298 Beiträge)

    22.12.2017 14:39 Uhr
    Das Beste kommt ja noch.....
    ...... das Abholzen und Gleiserausreissen in der Kaiserstrasse. das gibt dann oberirdisch nochmals 10 Jahre
    Baustellen und Zusatzkosten von 30-40 Mio. Obwohl die Kaiserstrasse absolut intakt ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bergdoerfler
    (1566 Beiträge)

    19.12.2017 22:04 Uhr
    Dann wird man mal nicht nass, wenn
    es draußen regnet und man auf die Bahn warten muss. In der ganzen Kaiserflanierstraßenbahnschlangenwartehaltestelle gibt es keine Überdachung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (4298 Beiträge)

    22.12.2017 14:35 Uhr
    die Überdachungen....
    ..... könnten ja gebaut werden, vor allem am Euro, da bleibt die Bahn ja oben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben