5  

Karlsruhe Kombi-News: Sperrung der Unterführung Kriegsstraße ab 8. April - Haltestellen bekommen weiße Innenverkleidungen

Bei den Bauarbeiten der Kombilösung ist es mit der Innenauskleidung der Haltestellen ein gutes Stück vorangegangen. Auch an der Kriegsstraße wird weiterhin gebaut: Ab 8. April wird die Unterführung Kriegsstraße gesperrt und auf Höhe der Querung der Hirschstraße eine provisorische Verkehrsführung eingerichtet.

In den Tunneln geht es voran: Das Auskleiden der unterirdischen Haltestellen mit den hellweißen Betonwerksteinen ist in vollem Gange - auch in den letzten beiden Stationen des Tunnels unter der Kaiserstraße. An der Haltestelle Lammstraße haben die Arbeiter die bis zu 70 Kilogramm schweren Platten schon weitestgehend verlegt. Auch bei der Haltestelle Europaplatz wurden die Platten bereits auf die ersten Bodenflächen und Bahnsteigkanten montiert. 

Kombi-News: 8. März 2019
In die Breite: Das Verlegen der Betonwerksteine auf den Bahnsteigen in der Haltestelle Europaplatz erfordert präzise Vorarbeit. | Bild: Kasig

Die fertige Innenauskleidung in der Haltestelle Lammstraße wurde zum Schutz gleich wieder abgedeckt: Holzplatten sollen sie vor den Arbeiten mit dem schweren Gerät ab April schützen. Auf ihnen wird später auch das Raumgerüst errichtet, das die Arbeiter benötigen, um im Zuge des Trockenbaus die oberen Wandflächen und die Unterseite der Haltestellendecke zu verkleiden, so die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (Kasig) in einer Pressemitteilung.

Kombi-News: 8. März 2019
Nach oben: Das Raumgerüst wird in der Haltestelle Lammstraße aufgebaut. | Bild: Kasig

Der Gleisstrang auf dem östlichen Ast des T-förmigen Stadtbahn- und Straßenbahntunnels ist zwischen dem Gleisdreieck und der Rampe in der Durlacher Allee inzwischen komplett: Sowohl auf der südlichen Hälfte wie auch auf der nördlichen Hälfte liegen inzwischen die Gleise und Schwellen auf dem Schotterbett, das seinerseits in eine mit weichem Schaumstoff eingebettete Unterschottermatte hineingelegt wurde. Diese Matte dämmt die Übertragung vom Körperschall der zukünftig dort fahrenden Bahnen. Die Gleisstränge werden jetzt noch mit entsprechenden Maschinen exakt ausgerichtet, der Schotter verdichtet.

Grundwasser muss aus der Grube

Neuigkeiten der einzelnen Baufelder im Detail: In der Kriegsstraße, beim Kombilösung-Teilprojekt mit dem Bau einer neuen Gleistrasse, unter dem ein Autotunnel verlaufen wird, läuft bis in die Sommermonate hinein der Tunnelbau im Baufeld O 2 - östlich und westlich vom Mendelssohnplatz und im Baufeld W 3 zwischen Ettlinger Tor und Lammstraße noch bis zum Ende des Jahres.

Kombi-News: 8. März 2019
Abwärts: Am Mendelssohnplatz werden laufend Bewehrungseisen in die Baugrube gehoben, bevor die Tunnelsohle betoniert wird. | Bild: Kasig

Während im westlichen Teil von O 2 bereits die Betonsohlen des Autotunnels entstehen, heben die Arbeiter im östlichen Teil noch Erdreich aus, verankern die Spundwände und tragen danach Spritzbeton auf. Ähnlich sehen die Arbeiten im westlichen Teil von W 3 aus: Aushub, Anker bohren und Spannen sowie Anlegen des Planums für die Betonbauer. Im östlichen Teil dieses Baufelds wird Weichgel injiziert, das das Eindringen von Grundwasser von unten in die Baugrube verhindern soll.

In den Baufeldern W 4 unmittelbar westlich des Ettlinger Tors und O 5 unmittelbar östlich des Ettlinger Tors werden Großbohrpfähle als Verbau der zukünftigen Baugruben hergestellt. Dafür ist in den nächsten etwa sechs Wochen die Fußgängerquerung der Kriegsstraße von der Ostseite auf die Westseite der Kreuzung Ettlinger Tor verlegt worden.

Die Haltestellen bekommen Aufzüge

Aufzüge und Fahrtreppen werden laufend in verschiedenen Haltestellen eingebaut: Derzeit in den Haltestellen Durlacher Tor, Marktplatz, Lammstraße und Ettlinger Tor. Die Elektriker sind aktuell beim Verlegen der Leitungen für Bahnstrom, Kommunikation und auch für den "normalen" Strom.

Kombi-News: 8. März 2019
Aufwärts: Aufzüge werden in der Haltestelle Lammstraße auf ihren Betrieb vorbereitet. | Bild: Kasig

Östlich davon im Baufeld O 4 zwischen Kreuzstraße und Meidingerstraße wurde der seitliche Verbau der künftigen Baugrube mit die Schlitz- oder Dichtwänden fertig gestellt. Hier beginnen nun die Aushubarbeiten bis hinunter zur ersten Ankerlage. Dabei werden auch die Betonwände des östlichen Teils der ehemaligen Unterführung Ettlinger Tor abgebrochen. 

Sperrung der Unterführung Kriegsstraße ab 8. April

Im Baufeld W 1 am Karlstor werden einerseits auf beiden Seiten der Kriegsstraße noch die Fahrbahnen für den Autoverkehr gebaut und der Baugrund auf Kampfmittel untersucht. Anderseits läuft aber auch schon der Rückbau der früheren Straßenbahnhaltestelle Karlstor Nord: Die Ost-West-Fahrbahn der Kriegsstraße und die nördliche Fußgängerfurt am Karlstor müssen nach Norden verschoben werden, um in der Mitte der Kriegsstraße das Baufeld "frei" zu bekommen. Linksabbiegen ist dabei für von Norden aus der Karlstraße auf das Karlstor zufahrende Autos nicht möglich.

Die Sperrung der Unterführung Kriegsstraße ab 8. April wirft auch westlich des Karlstors ihre Schatten voraus: Auf Höhe der Querung der Hirschstraße wird eine provisorische Verkehrsführung eingerichtet. Zudem wird ein Schacht der Fernwärmeversorgung saniert, damit diese Arbeiten nicht die ab 8. April nur oberirdisch zur Verfügung stehenden Fahrbahnen blockieren.

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   NeoTiger
    (680 Beiträge)

    09.03.2019 09:26 Uhr
    Ui ui ui
    Direkt neben einer Gleisstopfmaschine im Tunnel stehen und dabei keinen Gehörschutz tragen. Entweder ist der gute Mann im 1. Bild bereits taub oder will's noch werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (570 Beiträge)

    09.03.2019 09:59 Uhr
    Oder
    Er hat ei Fach Inohr Stopsel
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (10735 Beiträge)

    09.03.2019 12:43 Uhr
    ?
    Was? Er hat Eier im Fach? zwinkern

    Vermutlich stopft die Stopfmaschine gerade nicht ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6317 Beiträge)

    09.03.2019 16:09 Uhr
    Mann hat sich einfach nur schön gemacht.
    Mit Ohrenschützer und Helm hätte ihn ja niemand erkannt.
    Ergo:
    Maschine aus, Helm ab, Ohrenschützer weg, cool bleiben....
    Hier sei aber mal die extrem gute Kamera erwähnt. Freue mich immer auf die gestochen scharfen Bilder.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (10735 Beiträge)

    09.03.2019 16:39 Uhr
    !
    Ach so, also ein "Tun'se mal so, als wenn'se arbeiten, aber dabei bloß still stehen, damit's net verwackelt"-Bild? zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.