17  

Karlsruhe Karlstor wird zur Großbaustelle: Kein Linksabbiegen, dafür U-Turns - wie Sie künftig über die Kreuzung kommen

Achtung, Autofahrer: Es gibt eine neue Umleitung am Karlstor. Ab Montag, 8. April, wird die Unterführung auf der Kriegsstraße unter der Karlstraße für den Autoverkehr geschlossen. Zwei U-Turns sollen die Verkehrsteilnehmer dann an ihr gewünschtes Ziel im Osten oder Westen führen. ka-news hat die Umleitung im grafischen Überblick.

Künftig werden in der Unterführung die Großgeräte zum Bau des Autotunnels Platz finden. Der Autotunnel unter- und die Gleistrasse oberirdisch ist der zweite Teil der Karlsruher Kombilösung.

Tschüss Unterführung!

Die östliche Rampe der Unterführung wird mit Erdreich zugeschüttet, damit für Bagger und Co. genug Platz für die Baugrubensicherung ist. Die Baugrubensicherung entsteht in den kommenden Monaten: Hier werden bis zu 20 Meter tiefe Schlitzwände mit Spundwänden und Bohrpfählen eingebracht. In der Baugrube wiederum entsteht der Autotunnel.

Die neue Kriegsstraße mit Autotunnel
So soll die neue Kriegsstraße nach dem Umbau aussehen. | Bild: Kasig

Ab kommenden Montag werden alle Autofahrer wieder über das Karlstor geleitet. Ein Umleitungsplan soll allen die richtige Richtung weisen. Während der Bauzeit steht den Autofahrern oberirdisch zwischen Ritterstraße und Karlstor nur eine Fahrspur zur Verfügung.

Linksabbiegen nicht mehr möglich - mit einer einzigen Ausnahme

Auf der Kreuzung Karlstor ist für Autofahrer ab dem 8. April kein Linksabbiegen mehr möglich - mit einer Ausnahme: Autofahrer, die aus der Innenstadt vom Europaplatz kommend (Norden) können weiterhin den linken Blinker setzen. Sie dürfen nach links auf die Kriegsstraße abbiegen. Rechts abbiegen ist an der Kreuzung weiterhin aus alle Richtungen möglich.

Bild: Sophia Wagner

Für Autofahrer, die aus dem Süden - der Karlstraße - auf die Karlstor-Kreuzung einfahren, ist die direkte Durchfahrt geradeaus in Richtung Innenstadt weiterhin möglich. In die Gegenrichtung gilt ebenfalls: Freie Fahrt ohne Umleitung. Nur für die Linksabbieger gibt es künftig eine Umleitung.

Künftig führen zwei U-Turns ans Ziel

Autofahrer aus Osten und Westen auf der Kriegsstraße kommend, die nach links abbiegen wollen, werden sich einer Umleitung über zwei neue U-Turns am Karlstors bedienen müssen. Die "U-Turn"- Punkten werden sich westlich des Karlstors auf Höhe der Hirschstraße und östlich des Karlstors auf Höhe der Ritterstraße befinden. Zur Entlastung der Situation gibt es zudem auf Höhe der Ritterstraße eine komplett eingerichtete, ampelgesteuerte Straßenkreuzung.

 

Klicken Sie auf die jeweiligen Linien, um weitere Informationen zu Ihrer Umleitung zu erhalten. Hier geht es zur Vollbildanzeige


 

Durch diese Maßnahmen soll die verkehrliche Situation in Bezug auf die Straßenbahnführung entlastet werden, so die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (Kasig) in einer entsprechenden Pressemeldung. Denn schließlich wollen hier oberirdisch im engen Minutentakt auch noch drei Straßenbahnlinien (2,3,4) die Kreuzung queren.

Umleitungen werden eingerichtet - bereits vorher Einschränkungen

Bereits in den Tagen vor der Schließung kann es durch Markierungs- und Signalbauarbeiten außerdem zu Verkehrsbehinderungen durch die Sperrung einzelner Fahrspuren kommen. Dies geht aus einer aktuellen Pressemeldung der Kasig hervor.

Wem es möglich ist, sollte auf das Fahrrad ausweichen: Radler können die Kreuzung ab dem 8. April auf der Karlstraße uneingeschränkt queren. Fußgänger bleibt die lediglich die Querung der Kriegsstraße auf der Ostseite der Karlstraße aus Platzmangel verwehrt. Die Ausweichmöglichkeit wird der Fußgänger- und Radfahrerübergang auf Höhe der Hirschstraße sein - er ist auch während der Bauphase nutzbar.

Bis Ende 2021 immer wieder Umleitungen

Die Kriegsstraße bleibt Großbaustelle - bis zur geplanten Fertigstellung des Autotunnels Ende 2021. Verkehrsteilnehmer werden sich in den kommenden Monaten immer wieder auf wechselnde Umleitungen und Sperrungen einrichten müssen.

Jahresbauprogramm 2019
Im Zuge der Kombilösung gibt es weiterhin Einschränkungen des Verkehrs auf der Kriegsstraße. | Bild: Tiefbauamt

 

Der Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (17)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   malerdoerfler
    (5136 Beiträge)

    06.04.2019 16:36 Uhr
    Und wieder eine neue Stelle
    die durch eine Baustelle unsicherer gemacht wird.

    Gut - das Ding muss fertig werden - dann mal los.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BMWFahrer
    (196 Beiträge)

    06.04.2019 09:21 Uhr
    "ka-news hat die Umleitung im grafischen Überblick"
    Mit "Paint" in einen Screenshot aus "OpenStreetMap" eingefügt.
    Top.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (10340 Beiträge)

    07.04.2019 17:47 Uhr
    !
    Immerhin mit Hinweisen beim Überfahren mit der Maus!
    Allerdings falsche Positionierung des Wenders Hirschstr. in Relation zur Querung ...
    Und das erste Bild ist die Ritterstr. ...
    Ansonsten real vor Ort wird das wohl was mit der Änderung diese Nacht, alles steht in den Startlöchern ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schmidmi
    (1473 Beiträge)

    05.04.2019 10:19 Uhr
    Damit
    ist dann der Verkehr in der Kriegsstr. endgültig lahmgelegt. Schon gestern ging fast nichts mehr..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1077 Beiträge)

    05.04.2019 11:42 Uhr
    Müsste doch
    jeden Autogegner zum Jubeln bringen grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Freigeist1
    (691 Beiträge)

    06.04.2019 00:22 Uhr
    Ein komisches Bild zeichnen Sie da, dass
    auf den Straßen "Gegner" unterwegs sind. Ich glaube eher, es gibt besser geeignete und weniger gut geeignete Verkehrsmittel, z.B. für Autobahn, Innenstadt, etc. Wenn ich verschiedene Verkehrsmittel benutze, bin ich für Sie dann eigentlich Gegner von mir selbst? Mein Tipp: Entspannt bleiben, wer sich entscheidet, mit dem Pkw ein Stau zu bilden, der macht das eben. Freie Staubildung für freie Bürger. Ich z.B. freue mich da nicht, da ich eine Abgas-Allergie habe zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (10340 Beiträge)

    05.04.2019 12:08 Uhr
    ...
    ... nur wenn man nicht als Radler mit im Stau festhängen täte ... zwinkern
    Die Kriegsstr. war in den letzten Jahren meine Hauptroute von Ost und Süd heim, was aber schon durch die Buddelei im oberirdischen Bereich vorm Karlstor vorbei ist. Ab Mo. wird's wohl größtenteils wegen Stau nicht wieder besser werden ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   SagMalWas
    (319 Beiträge)

    05.04.2019 09:58 Uhr
    Bescheiden umgesetzt
    Rechtsabbieger hat mich gestern fast abgeraeumt. Von Norden kommend gibt es jetzt eine Autospur fuer Rechts- und Linksabbieger, sowie geradeaus. Daneben ist der Radstreifen.
    Die meisten Autofahrer achten nicht darauf oder 'blicken's nicht', dass sie Fahrradfahrern auf dem Radstreifen die Durchfahrt gewaehren muessen.

    Wenn man das irgendwie sicher gestalten will, muesste es eine separate Gruenphase fuer Autofahrer und Fahrradfahrer geben. Wenn hier dann noch (Baustellen) LKWs unterwegs sind, ist ein Unfall mit schweren Folgen nicht unwahrscheinlich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (10340 Beiträge)

    07.04.2019 17:49 Uhr
    !
    Der Wegfall der Rechtsabbiegespur war wohl nur temporär, vorhin war sie jedenfalls wieder da ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (10961 Beiträge)

    05.04.2019 09:27 Uhr
    @ka-news: "U-Turns"
    wer bitte turnt da herum?

    kann man das in deutscher Sprache verfassen??
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: