26  

Karlsruhe "Gute Stube" zeigt sich in neuem Gewand: Ab dem 1. April beginnt die Neugestaltung des Karlsruher Marktplatzes - Märkte ziehen um

Am Montag, 1. April, fällt endlich der Startschuss: Nach jahrelanger Beeinträchtigung durch die Kombilösung erhält der Marktplatz nun sein endgültiges Aussehen. Bis zum Ende des Jahres 2020 sollen die in mehreren Abschnitten durchgeführten Bauarbeiten abgeschlossen sein. Während dieser Zeit müssen die auf dem Marktplatz stattfindenden Märkte weichen. Der Bahnverkehr soll während der Arbeiten aber nicht beeinträchtigt werden.

Bereits im Februar hat sich der Karlsruher Gemeinderat auf einen Anbieter für den Tiefbau geeinigt. Neben einem Wasserspiel, dem Umriss der Konkordienkirche und einem nagelneuen Granitbelag soll so künftig auch ein neues Ver- und Entsorgungssystem unter dem Platz verlegt werden. Das ist für Veranstaltungen wie Weihnachts- oder Blumenmarkt wichtig, erklärt die Stadt Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Neugestaltung Marktplatz
So soll der Marktplatz nach dem Umbau aussehen. | Bild: Mettler Landschaftsarchitektur/Stadt Karlsruhe

Für den ersten und gleichzeitig umfangreichsten Bauabschnitt wird das Baufeld im Norden des Marktplatzes, rund um die Pyramide zwischen Kaiserstraße und Zähringerstraße, eingerichtet. Der Abstand der Bauzäune zu den Gebäuden soll so groß sein, dass beispielsweise eine Außenbestuhlung für Cafés weiterhin bestehen bleiben kann, so die Stadt. 

3.000 Quadratmeter Asphalt werden wieder aufgerissen

Mit einem öffentlichen "Baggerbiss" am Montag, 8. April, um 14 Uhr, mit Oberbürgermeister Frank Mentrup soll es dann richtig losgehen: Dann werden rund 3.000 Quadratmeter des 2017 provisorisch eingebauten Asphalts wieder aufgebrochen.

Der über dem unterirdischen Haltestellendeckel liegende Kiesschotter soll laut Stadt bis auf eine Tiefe von 88 Zentimetern ausgehoben werden. Danach entstehen Leitungsgräben für Elektrizität, Wasser und Abwasser. 

Blumen- und Abendmarkt ziehen um

Aufgrund der Baustelle auf dem Marktplatz werden der Blumen- und der Abendmarkt ab Donnerstag, 21. März, vorübergehend in die Lamm- und Kaiserstraße verlegt. Besucher finden die Marktstände dann von Montag bis Samstag entlang der Kaiserstraße auf Höhe der Geschäfte Hallhuber, L´Occitane en Provence, Unikat Store Karlsruhe und Gepäckraum. An der Lammstraße schließt dann jeden Mittwoch von 16 bis 20 Uhr der Abendmarkt an.  

Mehr zum Thema

Tiefbauarbeiten vergeben, der neue Marktplatz kann kommen - eine Zeitreise

Nach der Vergabe der Bauarbeiten: Stadtwerke machen auf dem Marktplatz den Anfang

Im April geht es los: Auswahl der Angebote für Marktplatz-Neugestaltung läuft, Infoveranstaltung im März

 

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (26)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Peacemaker
    (423 Beiträge)

    22.03.2019 16:30 Uhr
    Ich finde die Entwürfe nicht schlecht.
    Passt jedenfalls zu Weinbrenners klassizistischen Entwürfen. Mir reichen die großen Blumenkübel und Stände und Gastronomie können ja selbst Sonnensegel aufstellen. Auch das mit den Wasserspielen ist eine nette Idee. Ich hoffe nur, dass die nicht nächtlichen Randalen zum Opfer fallen.

    Mal ehrlich, große, Schatten spendenden Bäume passen einfach architektonisch nicht . Ebenso wenig wie ein urwüchsiger Urwaldpark.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   heaven
    (830 Beiträge)

    21.03.2019 18:26 Uhr
    Darf
    dann der Blumenhändler weiterhin den Marktplatz vollpflastern und die Pyramide zustellen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   camparino
    (469 Beiträge)

    21.03.2019 11:47 Uhr
    Woher kommt diese Schwarzmalerei hier im Forum?
    Gehen Sie doch mal nach Rom, nach Florenz, nach Venedig, Dubrovnik, Zadar... ich könnte Dutzende wunderschöne Städte aufzählen, die auf ihrem "Marktplatz" keine Bäume haben, die dennoch (trotz südlicher Lage) von den Menschen aufgesucht werden, bei Bedarf gibt es Schirme und große Oleanderkübel, nachts schön beleuchtet... die fehlenden Bäume sind anscheinend nur dem pessimistischen Badner angsteinflößend.
    Die Wasserspiele (einer anderen Sorte von Dauerpessimisten ein Dorn im Auge) sorgen auch für ein angenehmes Microklima bei Hitze. Und keine 100 Meter weiter haben wir den Schlossplatz mit hunderten Bäumen und Wasser.
    Mir ist es echt ein Rätsel, warum so viele Schwarzmaler hier sind...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Peacemaker
    (423 Beiträge)

    22.03.2019 16:39 Uhr
    Das muss der typisch karlsruher Bruddelzwang sein.
    Fihrer wars besser, was des widder alles koschtet. S`ìsch zu warm im Sommer, zu kalt im Winder. Was neis? Uhh des gibt widder nur so moderne Fürz. Man hätt die Zeit einfriere solle damals.

    So oder so ähnlich lautet der Generationen übergreifende Narrativ. Auch wenn es unglaublich nervt, man muss es aushalten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5306 Beiträge)

    21.03.2019 13:58 Uhr
    Die Schwarzmalerei.....
    … kommt daher, weil der Marktplatz mit Straba (seit 1877) vollkommen in Ordnung war. Nur weil einige
    Stadtpolitiker meinen, sich damit rühmen zu können, muss für viel Geld ein kahler Marktplatz her. Plätze in Touristenstädten sind dadurch belebt, weil ringsum Gastronomie oder Ladengeschäfte für leben sorgen. Bis November 2013 sorgten die umsteigenden Fahrgäste für leben. Dann sind die Stadtfinanzen nicht gerade solide. Bei einigen Bauvorhaben sind die Kosten explodiert und belasten enorm die Stadtkasse.. Der Strassenbahntunnel ist dreimal teurer geworden, statt 500 Mio, 1,5 Milliarden. Wohnungen fehlen. Statt nützlicher Dinge werden Leuchtturmprojekte umgesetzt, die nicht von praktischen Wert sind. Das stört die "Pessimisten".
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlsunruhe
    (77 Beiträge)

    21.03.2019 21:24 Uhr
    Absolut richtig
    enorme Kosten und kein Ende in Sicht. Jetzt auch seit Monaten eine "versteckte" Baustelle für eine Touristinformation wo früher die Volksbank war, Eröffnung unbekannt, Bauherr aus Stuttgart. Hoffentlich gehört das Gebäude der Stadt, sonst sind sicherlich horrende MIeten zu zahlen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   camparino
    (469 Beiträge)

    21.03.2019 16:11 Uhr
    Mooooment
    Es ging in dem Beitrag einzig und alleine um den Marktplatz, und darauf bezog sich mein Kommentar. Gastronomie haben wir ebenfalls dort, auf Anhieb fallen mir 4 Betriebe ein.
    Und dass die Straßenbahn für Belebung sorgte, stimmt ironischerweise sogar. Diese Art von Leben in der Bude werde ich aber nicht vermissen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5306 Beiträge)

    22.03.2019 15:15 Uhr
    Klar....
    ..... Autofahrer werden die Strabas natürlich nicht vermissen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   camparino
    (469 Beiträge)

    22.03.2019 18:12 Uhr
    Als Fußgänger
    vermisse ich sie dort auch nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6288 Beiträge)

    21.03.2019 17:09 Uhr
    Die Leute bleiben ja nicht im Untergrund.
    Die steigen an die Oberfläche und beleben den Marktplatz.

    Die Bahnen bleiben unten.

    Ich glaube sogar, dass das Absicht war!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: