15  

Karlsruhe Festsitzende "Giulia": Das ist die Lösung der Kombi-Ingenieure!

Im Fall des festsitzenden Tunnelbohrers "Giulia" haben die Ingenieure nun eine Lösung gefunden, das teilt die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (Kasig) am Freitag mit. Der entstandene Trichter über dem Schneidrad soll mit Dämmermaterial verfüllt werden - warum sich die Verantwortlichen für diese Lösung entschieden haben, lesen Sie hier.

Mit dieser Variante soll die Weiterfahrt der Tunnelvortriebsmaschine "Giulia" gesichert sein: Der durch nachgesacktes Erdreich über und vor dem Schneidrad von "Giulia" entstandene Trichter wird mit Dämmermaterial verfüllt. Dieser Baustoff verfestigt den Trichterbereich und schützt gegen neue Nachsackungen. Zusätzlich sorgt das Dämmermaterial auch dafür, dass der Trichter eine wirkungsvolle Abdeckung nach oben erhält, durch die der von "Giulia" zum Vortrieb benötigte Stützdruck nicht mehr entweichen kann.

Warum man sich für diese Lösung entschied

Die jetzt zur Umsetzung kommende Variante ist technisch sinnvoll und gleichzeitig auch wirtschaftlich. Eine ursprünglich auch in die Überlegungen einbezogene Vereisung des Erdreich vor der Tunnelvortriebsmaschine wird nicht mehr weiterverfolgt, so die Kasig in einer entsprechenden Pressemitteilung.

Für die jetzige Variante wurden auch die Experten der Herrenknecht AG, des Herstellers der Tunnelvortriebsmaschine aus dem badischen Schwanau, in die Gespräche einbezogen. Zunächst wird nun lockeres Erdreich und Schlamm entfernt werden, um Schneidrad, Abbaukammer und Arbeitskammer arbeitsfähig zu machen. Die Maßnahmen starten in den nächsten Tagen. Anfang Juni kann dann der Vortrieb voraussichtlich fortgesetzt werden.

So sieht es übrigens aus, wenn Tunnelbohrer "Giulia" richtig loslegt: Hier geht's zum Video!  

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (15)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   1@1
    (360 Beiträge)

    26.04.2015 11:01 Uhr
    Fluchhafen / Fluchtunnel
    gruss aus Berlin
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Bonsai
    (448 Beiträge)

    24.04.2015 23:00 Uhr
    ...
    Wollen wir mal hoffen, dass es die richtige Lösung ist und damit das Problemchen gelöst ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dulididu
    (54 Beiträge)

    24.04.2015 19:06 Uhr
    Wenn ich mir,
    das so anschaue, ist doch der Zeitverlust Nebensache.
    Die ackern doch noch wie die blöden an Baustellen, die
    bei erreichen von der Tunnelbohrerin im Normalfalle gar nicht
    fertig geworden wären.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5809 Beiträge)

    27.04.2015 12:20 Uhr
    das Projekt...
    ... soll ja auch erst 2018 statt 2016 betriebsbereit sein. Und nicht vergessen, die haltestellenschachteln müssen noch ausgeräumt und die Infrastruktur muss noch eingebaut werden. Das dauert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1093 Beiträge)

    24.04.2015 16:45 Uhr
    Karlsruhe 2050
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stutz
    (52 Beiträge)

    24.04.2015 22:47 Uhr
    Genauso...
    ...wird es kommen - aber nicht erst 2050!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1093 Beiträge)

    24.04.2015 23:44 Uhr
    Gut möglich und das wird erst der Anfang sein,
    aber alles Wehklagen und Jammern wird nichts nützen...wer bestellt der bezahlt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5809 Beiträge)

    27.04.2015 12:22 Uhr
    die Wähler haben...
    .. bestellt ! Und die bezahlen. Nicht ein Bundesverdienstkreuzträger Fenrich, auch eine mit Bürgermeisteramt belohnte CDU Frau Luczak- Schwarz nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1093 Beiträge)

    27.04.2015 12:55 Uhr
    Der Wähler hat immer schuld,
    er nährt nach wie vor ein System an dem sich korrupte Parteien gleich welcher Färbung gütlich tun und Landesfürsten eben wie solche handeln.
    Die Mehrheit will es so,deswegen wird einfach vieles so kommen wie es halt kommt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Durlacherin
    (274 Beiträge)

    24.04.2015 15:48 Uhr
    Die Bohrmaschine...
    steht doch momentan vor Schoepf. Die Haltestelle geht aber bis zur Lammstraße. Da kann noch viel passieren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.