Browserpush
144  

Karlsruhe Farb-Attacke: Aktivisten beschmieren Karlsruher Infopavillon "K-Punkt"

In der vergangenen Nacht wurde der Informationspavillon "K-Punkt" am Ettlinger Tor von Aktivisten mit Farbe angegriffen. Die Spuren sind auch am nächsten Tag noch deutlich sichtbar. Die Aktion soll "ein Zeichen gegen die Alternative für Deutschland (AfD)" sein.

Mit roter Farbe wurde der Infopavillon "K-Punkt" in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch angegriffen. Auf der Internetplattform "Linksunten" wird eine Informationsveranstaltung der AfD als Grund für die Attacke genannt. Der AfD-Kreisverband Karlsruhe-Stadt hat für diesem Mittwochabend eine Veranstaltung zum Thema Kombilösung angekündigt.

"Wir setzen damit ein Zeichen gegen die Alternative für Deutschland und ihre Unterstützer", so die Erklärung auf der Internetplattform. In der Vergangenheit hatte die gleiche Plattform ebenfalls einen Angriff auf das Restaurant in der Hoepfner Burg gemeldet. Auch dort hatte die AfD eine Veranstaltung abgehalten.

Am Rande einer Veranstaltung hat ka-news Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup auf die Vorfälle angesprochen. Dieser wusste noch nichts von der Aktion, stellt aber klar, dass er "froh wäre, wenn Leute Kritik äußern, aber dabei keine Sachbeschädigung begehen würden".

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (144)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   lynx1984
    (3454 Beiträge)

    16.06.2016 07:50 Uhr
    Und schon wieder
    gestern gab es noch über 10 teils sehr humorvolle Kommentare zu der Farbattacke auf das Pavillion. Nun nur ein neuer Kommentar. Woran das wohl liegt?

    Alles was nicht der eigenen Meinung entspricht soll unterdrückt oder einfach gelöscht werden... Sachliche Argumentation Fehlanzeige.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   art5gg
    (537 Beiträge)

    15.06.2016 22:30 Uhr
    Ist das bei KA-News anders?
    Einerseits werden Straftäter verharmlosend als "Aktivisten" bezeichnet - andererseits wird jeder, der nicht in das selbe Horn wie diese Neufaschisten bläst, gnadenlos zensiert.
    Wahrscheinlich sind da auch nur Absolventen aus der Journalistenschule in Köln aktiv, die vor allen Dingen als Musterbeispiel für schlechten Journalismus gelten können:
    Ente aus dem Märchenland
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Smartraver
    (7581 Beiträge)

    17.06.2016 07:12 Uhr
    Und jetzt mal nachsehen
    wer diese "Studie" gemacht hat.

    Ursula v.d.L. sagte im TV wörtlich, was man vor der Wahl sagt ist egal. Man macht danach was man will.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (13039 Beiträge)

    15.06.2016 17:01 Uhr
    die haben eben ein schräges
    Demokratieverständnis...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7898 Beiträge)

    15.06.2016 15:36 Uhr
    Entweder man stellt sich der Diskussion
    egal aus welchem Lager und zwar sachlich, da kann man durchaus auch deutlich argumentieren, auch ohne Gewaltaktionen. Eine Farbdose nehmen und rumsprühen ist kindisch. Auch wenn man auf der Internetseite mitteilt, man wollte ein Zeichen setzen.

    Rumgegröle, Wände vollsprühen, Gewaltaktionen da frage ich mich immer, werden die Leute einmal erwachsen oder was!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Heidschnucke
    (181 Beiträge)

    15.06.2016 15:58 Uhr
    Einen Heidenkrach machen
    während andere reden ist genauso kindisch. Noch kindischer sind Sitzblockaden oder Anketterei.
    Aber das ist das Wesen dieser Bewegung.

    Das sie ständig neu bestätigen. Keine Lösungen, nur Krawall. Ok, die anderen haben auch keine Lösungen, ein Bachmann oder Merkle (nur als Beispiel) macht ja auch nur Krawall.
    Das könnte man sich einfach komplett sparen. Von beiden Seiten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Daxlander
    (742 Beiträge)

    15.06.2016 15:32 Uhr
    Der Angriff
    Ein " Angriff " auf ein menschenleeres ungesichertes Gebäude. Was für eine militärische Glanzleistung. Die Antifa wird in die Analen des heroischen Widerstandes der Menschheitsbefreier eingehen. Unzählige Generationen werden ihre Heldentaten an Lagerfeuern besingen.

    Wenn überhaupt, war das ein Angriff auf Demokratie und Grundrechte. Bleibt zu hoffen, dass sich diese A-Faschisten nicht noch weiter radikalisieren.

    Erst letzte Woche wurden wieder Menschen ermordet weil sie nicht nach den anderen Wahnvorstellungen eines radikalisierten Kämpfers lebten.

    Wenn ich mich richtig erinnere, war es nicht ein Malscher Freiheitskämpfer, der vor kurzem schrieb:

    Danke, weiter so.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   marycarefree
    (492 Beiträge)

    15.06.2016 15:45 Uhr
    " n der nacht vom 14.06. auf den 15.06.2016 haben wir das infopavillon "K-Punkt" in karlsruhe mit...
    Hört sich nach Sportpalast an...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   lynx1984
    (3454 Beiträge)

    15.06.2016 15:31 Uhr
    Wahnsinn
    ein Zeichen gegen die AFD setzen wäre zu der Veranstaltung gehen und gezielte Fragen zur Kombilösung zu stellen die die Handlungsunfähigkeit der AFD Typen hinstellt. Sowas bringt der AFD doch nur Aufmerksamkeit.

    Mein Learning daraus:
    - AFD macht Infoveranstaltungen zur Kombilösung, die kümmern sich also
    - Extremisten probieren blind und mit Sachbeschädigung irgendwie alles zu stören wo AFD drauf steht, ganz gleich welches Thema
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Freibeuterin
    (233 Beiträge)

    15.06.2016 16:39 Uhr
    AfD informiert zur Kombilösung?
    Das wäre doch wirklich mal eine Gelegenheit die AfD inhaltlich "unter Beschuss" - sorry - "Auf Herz und Nieren" - sorry "Auf Hopfen und Malz" zu testen zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 .... 12 13 14 15 16 (16 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen