9  

Karlsruhe Endspurt auf dem Mendelssohnplatz: In rund einer Woche sollen die ersten Bahnen wieder rollen!

Der Umbau der Kriegsstraße mit einer neuen oberirdischen Gleistrasse und einem darunterliegenden Autotunnel geht zumindest in einem kleinen Teilbereich in den Endspurt: Ab Samstag, 26. Oktober, um 1.15 Uhr sollen die ersten Bahnen wieder über den Mendelssohnplatz fahren können. Mehr zum aktuellen Baustellenstand verrät die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (Kasig) in ihrem wöchentlichen Kombilösungs-Update.

Noch eine Woche verbleibt den Arbeitern auf dem Mendelssohnplatz, Schienen, Fahrspuren für Autos, Rad- und Gehwege endgültig oder teilweise auch noch provisorisch soweit zu bauen, dass ab Samstag in einer Woche die Bahnen wieder rollen können. In einzelnen Etappen wurde zunächst das in der Mitte der Kreuzung liegende Gleisviereck mit seinen vier Stummeln nach Osten, Süden, Westen und Norden eingebaut.

Kombi-News 18. Oktober
Dynamisch geht es auf dem Mendelssohnplatz zu: Die Nord-Süd-Verbindung der Gleise über die Kreuzung steht, am Straßenbau wird noch gearbeitet. | Bild: Kasig

Abschnittsweise wurden dann die Lücken zu den Netzanschlüssen nach Süden in die Rüppurrer Straße und zuletzt auch nach Norden in die Fritz-Erler-Straße geschlossen. Parallel zu den Oberflächenarbeiten schreiten die Arbeiten am Straßentunnel unter der künftig komplett umgebauten und neu gestalteten Kriegsstraße voran: Westlich vom Mendelssohnplatz bis zur Meidinger Straße im Baufeld O 3 laufen die Aushub- und die Spezialtiefbauarbeiten, wie beispielsweise die Herstellung von Ankern und der Weichgelsohle.

Rund ums Ettlinger Tor geht der Ingenieurbau weiter

Von der Meidinger Straße bis knapp vor die Kreuzung Ettlinger Tor ist im östlichen Bereich des Baufelds O 4 bereits der Ingenieurbau unterwegs: Für die ersten jeweils zehn Meter langen Tunnelblöcke ist die Sohlplatte aus Stahlbeton hergestellt. Mit Spritzbeton wird daneben der seitliche Verbau geglättet - er dient als rückwärtige Schalung für die herzustellenden Tunnelwände.

Im westlichen Teilbereich des Baufelds läuft die Dichtigkeitsprüfung an, die darüber Auskunft geben wird, ob die Baugrube nach unten und seitlich gegen eindringendes Grundwasser ausreichend geschützt ist.

Kombi-News 18. Oktober
Tunnelwachstum: Zwischen Landratsamt und Einkaufszentrum westlich vom Ettlinger Tor wird der Autotunnel immer länger. | Bild: Kasig

Auf der anderen Seite der Kreuzung Ettlinger Tor im Baufeld W 4 läuft ebenfalls noch der Spezialtiefbau: Anker werden in der untersten Lage seitlich ins Erdreich gerieben. Parallel wird das Glätten der Verbauwände mit Spritzbeton vorbereitet.

Am Karlstor wird noch Weichgel injiziert 

Im Baufeld W 3 ist die entscheidende Etappe "Ingenieurbau" schon erreicht: Der Rohbau des Tunnelabschnitts zwischen Lammstraße und Ettlinger Tor und an der dort auf der Südseite der Kriegsstraße angesiedelten Betriebszentrale läuft, der Tunnel wird Woche für Woche länger, bis er das Baufeld W 4 erreicht hat.

Am Karlstor im Baufeld W 1 wird im westlichen Baufeldbereich noch einige Zeit unter der Bodenplatte der früheren Rampe die Weichgelsohle hergestellt. Im östlichen Teil steht der Abbruch der alten Rampenwände der ehemaligen Unterführung Karlstor und in Kürze der Erdaushub unterhalb des Grundwasserspiegels auf dem Programm der Arbeiter.

Kombi-News 18. Oktober
Die Mauer muss weg: Die alten Rampenwände östlich des Karlstors werden im Zuge des Erdaushubs abgebrochen. | Bild: Kasig

Böden und Treppen werden mit "Terrazzo" gestaltet

Beim Innenausbau des Stadtbahn- und Straßenbahntunnels unter der Kaiserstraße mit dem Südabzweig vom Marktplatz in die Ettlinger Straße bis zur Augartenstraße nimmt inzwischen auch die Gestaltung der Böden und Treppen konkrete Formen an.

Kombi-News 18. Oktober
Maßarbeit: Der Terrazzo-Boden auf den Zwischenebenen erfordert exakte Vorarbeit wie hier unter dem Europaplatz. | Bild: Kasig

Hier wird Terrazzo - ein Zementestrich mit eingelagerten Steinchen, der nach dem Ausbringen geschliffen wird - in den Haltestellen Europaplatz, Lammstraße, Kronenplatz auf den Rohbau-Betonboden der Zwischenebenen und der Treppenzugänge aufgebracht. In den Haltestellen Lammstraße, Europaplatz und Marktplatz wird in Trockenbauweise die Haltestellendecke verkleidet.

Kombi-News 18. Oktober
Schalten und Walten: Elektriker installieren wie hier in der Haltestelle Lammstraße Schaltschränke. | Bild: Kasig

Arbeiten an der Lüftung und den Entrauchungsanlagen sind Thema in den Haltestellen Europaplatz, Lammstraße, Kronenplatz und Durlacher Tor. Praktisch in allen Haltestellen laufen elektrische Arbeiten sowie die Endmontage von Fahrtreppen und Aufzügen.

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (9)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   melotronix
    (2924 Beiträge)

    21.10.2019 11:13 Uhr
    aha....
    es wird an den Tunnelhaltestellen also immer noch verkleidet...wenn ich so schnell im Verkleiden wäre.. ...würde ich immer noch im Cowboykostüm von 1970 rumhängen.

    Mal was anderes...weiss ja nicht ob dies mittelbar mit der U-Strab zu tun hat. Wann wird eigentlich die Stephanienstrasse wieder zu einer Einbahnstrasse? An der Ecke Karlstrasse sind ja mobile gelbe Strassenleitlinien angebracht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   StrangeOne
    (98 Beiträge)

    18.10.2019 17:35 Uhr
    Autos?
    Ist dann auch für Autos der Weg Richtung Schloss wieder frei?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   santana
    (1147 Beiträge)

    19.10.2019 09:51 Uhr
    @StrangeOne
    Sie hätten fragen sollen, ob für Lastenfahrräder der Weg wieder frei ist. Dann hätte Ihnen "Mueck" sicher eine geistreichere Antwort gegeben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5601 Beiträge)

    19.10.2019 20:03 Uhr
    Und was ist mit den vielen 10.000 .....
    … Fahrgästen die fast ein halbes Jahr Umleitungen haben fahren müssen? Vom Hauptbahnhof gab es nicht mal eine Bahnverbindung zum Marktplatz/Herrenstrasse.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1240 Beiträge)

    20.10.2019 09:12 Uhr
    Dafür gibt es
    eine direkte Buslinie. Ist ja wohl zumutbar, in einen Bus einzusteigen? Man könnte meinen, hier kommentieren nur verwöhnte Prinzen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11045 Beiträge)

    19.10.2019 12:55 Uhr
    Nach Lastenrädern muss niemand fragen
    ... die quetschen sich eh überall durch ... zwinkern

    Zur Stunde käme man von Süd nach Nord mit dem Rad durchaus durch, wenn ich das auf der Webcam richtig sehe, halt über den Scheck-In-Vorplatz, umgekehrt weiß ich nicht, da steht die Schule im Weg ... Fahrbahn ist ja derzeit dicht dort ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DangerMouse
    (201 Beiträge)

    19.10.2019 16:42 Uhr
    Lastenräder
    Fahrräder werden auch Immer größer:

    Lastenrad

    Dieses "Fahrrad" ist größer als mein Auto!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11045 Beiträge)

    19.10.2019 17:56 Uhr
    Das Teil
    hat was! zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11045 Beiträge)

    18.10.2019 19:10 Uhr
    Autos?
    Nebensächlich!

    Schau dann doch auf der Webcam nach, ob frei ist.
    Die guckt mitten auf diese Kreuzung, da sitzt man in erster Reihe!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.