7  

Karlsruhe Ein kleines Stück Kriegsstraße ist bereits fertiggestellt: Jetzt wird das Gleisviereck eingebaut

Die Karlsruher Kriegsstraße wird im Zuge der Kombilösung ein komplett neues Gesicht erhalten: Der Autoverkehr wird künftig unterirdisch durch einen Tunnel rollen, während an der Oberfläche breitere Fuß- und Radwege und eine Bahntrasse entstehen. Derzeit wird der letzte Abschnitt der Decke des Autotunnels betoniert. Das gibt die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (Kasig) in ihrem wöchentlichen Baustellenupdate bekannt.

Am Mendelssohnplatz entsteht bereits ein kleines Stück der endgültigen Oberfläche der Kriegsstraße: Nachdem nach dem Ausheben der Hilfsbrücken vor drei Wochen der letzte Abschnitt der Decke des Autotunnels betoniert wurde, wird jetzt das Gleisviereck eingebaut.

Darüber werden ab voraussichtlich 26. Oktober zunächst die Stadtbahnen und Straßenbahnen in Nord-Süd- beziehungsweise Süd-Nord-Richtung fahren. Nach Fertigstellung der gesamten Kriegsstraße werden ab Ende 2021 auch die Linien in West-Ost-Richtung verkehren. Das Gleisviereck, das jetzt eingebaut wird, erlaubt ein Abbiegen der Bahnen in jede Richtung.

Kombi-News 16. August
Start: Zu den Oberflächenarbeiten in der Kriegsstraße gehört der Gleisbau unmittelbar nördlich vom Mendelssohnplatz. | Bild: Kasig

Bereits seit Beginn der Sommerferien werden neue Gleise im südlichen Bereich der Fritz-Erler-Straße eingebaut. Sie liegen allerdings nicht exakt an gleicher Stelle wie bisher, sondern ihre Führung ist der Lage des Gleisvierecks angepasst. Zwischen Mendelssohnplatz und Adlerstraße läuft noch den restlichen August die Kampfmittelsondierung. Danach beginnt dann direkt der Erdaushub bis hinunter zur ersten Ankerlage.

Während zwischen Meidinger Straße und Ettlinger Tor schon der Aushub von Erdreich unterhalb des Grundwasserspiegels bis zur Endtiefe der Baugrube zu beobachten ist, wird dort im westlichen Baufeld die Weichgelsohle hergestellt. Danach erfolgt auch hier die Dichtigkeitsprüfung und im November geht es dann auch hier mit dem Erdaushub unter den Grundwasserspiegel weiter.

Kombi-News 16. August
Schotter: Auch der zweite Strang des Südabzweigs des Stadtbahntunnels erhält nun eine Schotterschicht – und dann folgt der Gleisbau. | Bild: Kasig

Gleich westlich nebenan zwischen Lammstraße und Ritterstraße läuft der Tunnelbau mit der Betonage von Abschnitten der Tunnelsohlen, der Tunnelaußen und -mittelwände sowie der Tunneldecken. Am Südrand dieses Baufeldes entsteht bereits der Rohbau der zukünftigen unterirdischen Tunnelbetriebszentrale.

Die Arbeiten am Stadtbahn- und Straßenbahntunnel sind am Europaplatz nochmals kurz an die Oberfläche gekommen. Hier wird der Nordwest-Treppenabgang betoniert oder besser: Die Betonmauer, die die Treppe dort umgibt und Fußgänger vor dem Absturz schützen wird.

Die Haltestelle Euro wird für den Notfall ausgerüstet

Da diese Arbeiten direkt auf dem oberirdischen Bahnsteig stattfinden, nutzen die Arbeiter den Gleistausch der Verkehrsbetriebe Karlsruhe in der westlichen Kaiserstraße, weil in der Sommerferienzeit keine Bahnen direkt am Europaplatz verkehren.

Kombi-News 16. August
Verkleidung: Unter die Decken der Haltestellen Kronenplatz und Durlacher Tor werden schalldämmende Elemente montiert. | Bild: Kasig

Gegenüber auf dem südlichen oberirdischen Bahnsteig der Haltestelle Europaplatz werden Rauch-Wärme-Abzug-Öffnungen (RWA) eingebaut – im normalen unterirdischen Bahnbetrieb abgedeckte Öffnungen, die bei einem Notfall aufklappen und Rauch und Hitze nach oben entweichen lassen.

In den drei Haltestellen Marktplatz, Ettlinger Tor und Kongresszentrum des Südabzweigs wird die Wandverkleidung montiert. Die Fläche der hellweißen Betonwerksteine auf den Bahnsteigoberflächen und an den Haltestellenwänden wächst Quadratmeter um Quadratmeter. 

Der Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (7)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   hubendubel
    (45 Beiträge)

    18.08.2019 06:00 Uhr
    Gleislage
    Bemerkenswerte Gleislage auf dem Bild des Südabzweigs. Gehört das so und soll das einen gewissen Mehrwert in Sachen "Fahrspass" vermitteln?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11017 Beiträge)

    18.08.2019 10:50 Uhr
    Des g'hört so!
    "II is like camping on a roller coaster"

    Dieses Feeling soll vermittelt werden!

    Nö, das ist einfach noch nicht fertig.

    Nebendran rollen noch Lkw-Kolonnen, da wird man sicher noch nicht das Gleis gerade rücken. Wenn alle Gleise liegen, fährt dann die große Gleisstopfmaschine durch und rüttelt alles gerade ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   jmiles
    (27 Beiträge)

    21.08.2019 16:53 Uhr
    Schotter vs. Beton
    Ich weiß immer noch nicht, warum die Schwellen unterirdisch geschottert werden, aber oberirdisch einbetoniert?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11017 Beiträge)

    21.08.2019 17:12 Uhr
    !
    Oben ist die Bahn nicht alleine. Wenn da was verrutscht, stört's Auto- und Radfahrer und Fußgänger als Stolperquelle. Unten ist das egal. Geschottert ist aber wohl einfacher zu warten, deswegen fixiert man unten nicht alles ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Icy
    (150 Beiträge)

    18.08.2019 12:21 Uhr
    Kann man sich gut anschauen an der NBS zum Tunnel Rastatt
    zwischen Rheinstetten und Rastatt von den Brücken aus. Von der B36 kann man es leider nicht mehr sehen da nahezu komplett mit Lärmschutzwand verbaut.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (11479 Beiträge)

    17.08.2019 13:01 Uhr
    "Tunnelbetreibszentrale"
    Sachen gibt's...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   redaktion
    (1188 Beiträge)

    17.08.2019 18:10 Uhr
    Tippfehler
    Solange wir nicht wissen, was eine "Betreibszentrale" ist, übernehmen wir dann doch lieber die "Betriebszentrale" im Text zwinkern

    Die Redaktion
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.