28  

Karlsruhe Die Kriegsstraße ist im Zeitplan - wann hat der Baustellen-Wahnsinn dort endlich ein Ende?

Während sich die Baustellen im U-Strab-Tunnel weitestgehend zurückgezogen haben und vieles nur noch unterirdisch passiert, sieht das Szenario in der Kriegsstraße etwas anders aus: offene Baufelder überall, von Fertigstellung ist man hier noch weit entfernt. Doch Halt: An einigen Stellen können die Karlsruher erahnen, wie es später mal aussehen soll. Aber wann soll das alles endlich fertig sein?

Etwa 1,6 Kilometer schlängelt sich Autotunnel unter der Kriegsstraße durch Karlsruhe. Wo oberirdisch einst Autos mit Tempo 70 durchgebrettert sind, werden nach Eröffnung der Tunnelröhre künftig dann Bahnen fahren und Bäume den Straßenraum verschönern. Heute allerdings noch beherrschen Baustellen das Bild in der Ost-West-Achse, die Karlsruher können sich kaum vorstellen, wie es nach dem Ende der Kombilösung aussehen soll.

Kriegsstraße Karlsruhe
Bild: Needham|Mohawkvisuals

Doch viel wichtiger, nach all den Verspätungen bei den Bauarbeiten der beiden Tunnel, ist die Frage nach der Fertigstellung. "Stand November 2019: Im Dezember 2021 soll die Kriegsstraße komplett in Betrieb gehen", so Achim Winkel, Pressesprecher der Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (Kasig) auf Anfrage von ka-news.de. "Eventuell wird der Autotunnel auch schon ein paar Monate früher in Betrieb gehen, etwa im September 2021, aber das ist noch offen!"

Kriegsstraße nach Bauarbeiten Kombilösung
So soll die Kriegsstraße nach Ende der Bauarbeiten zur Kombilösung aussehen. | Bild: Kasig

Während das Gleisviereck am Mendelssohnplatz bereits liegt und auch schon der Asphalt drumherum als späterer Belag der Fahrbahn dient, wird weiter im Osten an der Fertigstellung noch gebaut. "Erst wird die Fahrbahn vor dem Volksbank-Gebäude in den finalen Zustand gebracht, ab Anfang 2020 dann auf der gegenüberliegenden Seite", sagt Winkel.

Stück für Stück wird alles fertig

Dafür wurden bereits die Vorbereitungen getroffen: Die Mitte der Fahrbahn, wo später die Bahnen Richtung Kriegsstraße fahren werden, wurde asphaltiert, hier werden dann die Fahrbahnen verschwenkt, so lange am Endzustand in der Ludwig-Erhard-Allee gebaut wird. 

Kriegsstraße Karlsruhe
Bild: Needham|Mohawkvisuals

Wo nun die Ersatzfahrbahn verläuft, also zwischen den beiden Tunnelrampen, werden später Gleise verlegt. Das passiert aber erst nach dem Ende der Arbeiten an den beiden Richtungsfahrbahnen, denn es sei "mühselig, den Asphalt aus den Gleisen zu lösen, hätten wir die jetzt schon verlegt, denn hier soll es später ein Rasengleis geben", weiß Achim Winkel von der Kasig. 

Kriegsstraße Karlsruhe
Bild: Needham|Mohawkvisuals

Und: Immer, wenn ein Teil des Tunnels fertig und unter der Erde vollständig verschwunden ist, wird auch wieder ein Abschnitt des Boulevards fertiggestellt. Stück für Stück also erreicht die Kriegsstraße ihr späteres Aussehen, damit ab Ende 2021 die Baustellen aus dem Stadtbild verschwunden sind und die Kombilösung endlich fertig ist. 

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (28)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Waterman
    (6390 Beiträge)

    15.11.2019 07:17 Uhr
    Wie kommt man eigentlich auf "Baustellen-Wahnsinn"?
    Die Kriegsstraße ist eine sehr komplexe Baustelle, die sozusagen wie eine Operation am offenen Herzen durchgeführt werden muss. Ständig muss die Verkehrsführung geändert werden um die einzelnen Abschnitte bauen zu können.
    Das erfordert eine gute Planung und ist keinesfalls etwas für Amateure und erfordert dazu eine gute Informationsstrategie.

    Weiterhin gibt es einen Bauplan mit Anfangs- und Endterminen. Die können sich natürlich ändern, wenn, was beim Tiefbau eben leider immer wieder vorkommt, sich unerwartete Probleme auftun.

    Man kann sagen, dass das sehr gut gemeistert wird, was man ja auch in den wöchentlichen Berichten nachlesen kann.

    Die Überschrift sollte wohl mehr Leser animieren, erscheint aber in obigen Kontext als Frage eher von der Kategorie "Wann sind wir da?" zu sein, die 5 Minuten nach Abfahrt von hinten aus dem Kindersitz kommt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5618 Beiträge)

    17.11.2019 08:12 Uhr
    Weil die Kriegstrasse.....
    ….. bereits 2016/17 fertig sein sollte. Nächstes Jahr und übernächstes wird die Karlstrasse für insgesamt ein Jahr für die Strassenbahnen gesperrt. Wieder Umleitung mit verlängerten Fahrzeiten und längeren Fusswegen für die Fahrgäste. Das ist überhaupt keine gute Planung !!!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1428 Beiträge)

    15.11.2019 13:31 Uhr
    ...
    "Eine vierreihige Baumallee zwischen Karlstor und Mendelssohnplatz verleiht der Kriegsstraße den neuen Boulevard-Charakter. Fußgänger und Radfahrer bekommen breite Wege entlang der Straße – und gesicherte Fußgängerübergänge auf Höhe der Ritter-, Lamm- und Kreuzstraße. Ein weiteres Mobilitäts-Plus: die begrünte Straßenbahntrasse mit Haltestellen am Karlstor, Ettlinger Tor und Mendelssohnplatz. Die neue Trasse sorgt nicht nur für eine bessere Anbindung der südlichen Stadtgebiete, sondern erhöht ab 2019 auch die Leistungsfähigkeit des Karlsruher Stadtbahnnetzes. Und macht so den Weg frei – für eine Fußgängerzone ohne Schienen und Bahnen."

    Diekombiloesung.de

    Aber klar. Wir können es uns auch schön reden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1428 Beiträge)

    15.11.2019 13:39 Uhr
    ...
    Und den Stau den es im Tunnel aufgrund der ECE Center Anbindung in einen einspurigen Tunnel geben wird kann dir auch jeder vorhersagen (Ist ja jetzt schon so Samstag morgens).

    Dass mehr pfusch als irgendwas.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6390 Beiträge)

    15.11.2019 14:26 Uhr
    Verstehe nicht ganz den Sinn der Kritik
    Ich habe bemerkt, dass hier ein komplexes Bauprojekt meiner Meinung als Außenstehender nach gut gemanagt wird.

    Wem die Planung nicht gefällt, kann das natürlich schon kritisieren. Vielleicht mit einem Vorschlag, wie etwa 4 Spuren unter- und überirdisch. Dann wäre genug Platz für alle Autos zu jeder Zeit da. Oder garnichts zu bauen.
    Was das aber damit zu tun hat, ein komplexes Bauproblem als Baustellen-Wahnsinn zu bezeichnen und insinuiert, dass das wohl nie fertig wird, entzieht sich meinem Verständnis.
    PS:
    Einen Stau im Tunnel beim ECC könnte man vermeiden indem man bei Überlastung der unterirdischen Einfahrtsspur einen Pylon hinstellt und die Einfahrt vorübergehend schließt. Sind ja immer noch 2 Überirdische Einfahrten da. Auch kann eine Anzeige vor der Einfahrt zum Tunnel darauf hinweisen. Dazu noch der Verkehrsfunk und die Stauanzeige auf dem Navi im Auto.

    Oder man kommt per Straßenbahn, zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem Roller, kommt am Montag um 10:00 Uhr oder etc. pp.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1428 Beiträge)

    15.11.2019 14:47 Uhr
    ...
    Wenn sie den Eindruck haben es sei gut gemanaged kann ich diesem Eindruck nicht widersprechen.

    Mein Eindruck jedoch ist dass dieses Bauprojekt sich mittlerweile dem Ende hin zuneigen sollte (eigentlich sollte es laut eigener Angaben fertig sein, aber etwas kann ja immer passieren bei so einem Unterfangen), es aber nicht mal annähernd Richtung Ende geht. Wer die Kriegsstr. entlang geht der kann kaum denken dass da 50% von dem was passieren muss passiert ist. Glauben sie es wird noch 2019 fertig, wie versprochen?

    Ist dann halt auch mit Schwierigkeiten am Bau nicht mehr zu erklären. Wo sonst darf einer der schon über die Deadline hinaus ist behaupten "Wir sind im Zeitplan".

    Und wenn wegen dem ECE Center und dem gepfuschten Zugang die Stadt dicht ist bringts mir auch nichts wenn sie sich wünschen dass dritte anders zum ECE fahren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11094 Beiträge)

    15.11.2019 15:29 Uhr
    !
    "(eigentlich sollte es laut eigener Angaben fertig sein)"
    Nein, nur wenn man termingerecht angefangen hätte, was man aber nicht konnte, weil
    - die U-Strab sich verzögerte (Kombibauwerk Ettlinger Tor, da hängt halt auch die Kriegsstr. dran ...)
    - es noch mal Ärger gab wegen des windigen Finanzierungsmodells, die Gelder für einen Autotunnel aus dem ÖV-Topf zu moppsen ...
    Wenn man die ursprünglich angesetzte Bauzeit vom wahren Baubeginn ab rechnet, kommt man glaub recht gut hin ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1428 Beiträge)

    15.11.2019 15:02 Uhr
    ..
    Aber bitte nicht falsch verstehn, ich freue mich trotzdem drauf wenn es dann mal fertig ist. Drum möchte ich ja dass es irgendwann mal fertig ist zwinkern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6390 Beiträge)

    15.11.2019 15:19 Uhr
    Der Fertigstellungsaspekt war jetzt nicht mein Fokus.
    Meine Lebenserfahrung ist, dass die meisten Projekte nicht planungsgemäß verlaufen. Wenn man selbst viele davon gemacht hat, wird man etwas freundlicher, was die Kritik angeht.

    Ich denke und hoffe auch, dass der Umbau der Kriegsstraße die Stadt nach Süden öffnen wird. Früher war da ja die Stadtgrenze mit Zaun, Wall und Wassergraben. Dann war es die B10, die die Stadt durchschnitten hat. Jetzt wird es greifbar nahe und man kann sich auch schon in etwa vorstellen, wie es sein wird. Es wäre natürlich schön gewesen, wenn das schon in diesem Jahr passiert wäre.

    Jetzt warten wir einfach.

    PS. Ich parke nie im ECE, wenn sich eine Schlange davor bildet. Gibt ja genug andere Parkhäuser.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kojak
    (269 Beiträge)

    14.11.2019 16:07 Uhr
    Der Begriff "Wahnsinn"
    passt eher für den Straba-Tunnel. Der Bau des Autotunnels liegt ja anscheinend recht gut im Zeitplan.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.