13  

Karlsruhe Baustelle Kriegsstraße: Umleitung zwischen Karlstor und Mendelssohnplatz

In den kommenden Wochen ändert sich in der Karlsruher Kriegsstraße erneut die Verkehrsführung. Der Grund: Hier werden Vorarbeiten für den weiteren Umbau der Kriegsstraße gemacht. Zudem soll die Fußgängerbrücke auf Höhe der Lammstraße abgerissen werden.

Zwischen dem Karlstor im Westen und dem Mendelssohnplatz im Osten ändert sich in den kommenden Wochen die Verkehrsführung. Nicht nur für die Autofahrer gibt es eine Umleitung. Auch Fußgänger und Radfahrer müssen nicht mehr über die Brücke die viel frequentierte Straße queren. Sie bekommen ab Montag, 5. Februar, eine Ampel auf Höhe der Ritterstraße. Das teilt die Karlsruher Schieneninfrastruktur Gesellschaft (Kasig) in einer Presseerklärung nun mit. 

Diese Ampel dient als Ersatz für die Fußgängerbrücke, die ab 12. Februar gesperrt wird. Von Samstag, 24. Februar, 21 Uhr bis Montag, 26. Februar, in den frühen Morgenstunden, wird dann das Bauwerk abgerissen. Stück für Stück wird das Mittelteil der Brücke zersägt. Die Einzelteile werden dann mithilfe eines Krans auf die Kriegsstraße gehoben. Daher ist diese wichtige Ost-West-Achse durch Karlsruhe zu dieser Zeit zwischen Lammstraße und Ritterstraße in beiden Richtungen gesperrt. 

Umleitung und Fahrbahnverlegung

Der Verkehr wird dann in Richtung Westen über die Lammstraße, den Friedrichsplatz und die Ritterstraße geleitet. Wer Richtung Osten unterwegs ist, der wird über die Ritterstraße, weiter auf die Hermann-Billing-Straße zu Ettlinger Straße Richtung Ettlinger Tor auf die Kriegsstraße geleitet. 

Umleitung Kriegsstraße
Blau eingezeichnet die Umleitung für Autofahrer in Fahrtrichtung Weste, rot die Umleitung in Fahrtrichtung Osten. | Bild: anb/uMap

Zudem wird der Verkehr zwischen Ettlinger Tor und Adlerstraße ab dem 5. Februar näher an die Gebäude auf der Nordseite der Kriegsstraße gelenkt. Dadurch kann laut Kasig die bisherige zweispurige Fahrbahn auf der Südseite in die Mitte der Kriegsstraße verlegt werden. Diese Maßnahmen schaffen Platz für die Vorarbeiten zum Tunnelbau. Daher wird ab dem 12. Februar zudem die Einfahrt in die Meidingerstraße gesperrt.

Für etwa vier Wochen werden hier Kanalbauarbeiten durchgeführt, die erst durch die Verlegung der West-Ost-Fahrbahn in die Mitte möglich werden. Von der Baumeisterstraße ist die Einfahrt in die Meidingerstraße immer noch möglich. Unberührt von den Bauarbeiten bleibt der Abzweig am Mendelsohnplatz: Hier können Autofahrer weiterhin rechts in die Rüppurrer Straße abbiegen. 

Mehr zum Thema
Kombilösung Karlsruhe | ka-news.de: Baufortschritt, Mehrkosten, Sperrungen und Verzögerungen: Mehr Infos und Fotos von der Karlsruher Kombilösung finden Sie in unserem Dossier!
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   calamar
    (90 Beiträge)

    31.01.2018 20:10 Uhr
    Wie hieß der noch...
    Jakob Ludwig Felix Mendelssohn Bartholdy war ein deutscher Komponist, Pianist und Organist.
    So, und warum wird dieser Name immer mit einem "s" geschrieben???
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hüttenkäse
    (421 Beiträge)

    01.02.2018 15:59 Uhr
    Wenn schon Schlaumeier, dann richtig!
    Der Platz hat ursprünglich 0 (in Worten: Null) mit dem deutschen Komponisten zu tun, sondern mit dem Philosophen Moses Mendelssohn (Namensgebung: 1897). Die Karlsruher Nazis haben den Platz dann von 1935 bis 1960 "Rüppurrer-Tor-Platz" nennen lassen, danach und bis heute hatten wir's offiziell ja nie so mit SS und so... zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Toffl
    (88 Beiträge)

    31.01.2018 13:50 Uhr
    Umleitung an einem Samstag
    über die Kreuzung zwischen Ettlinger Tor Center und Naturkundemuseum? Das gibt was.
    Das ist doch die Kreuzung, an welcher sich die Fußgänger immer vor die Autos werfen, weil sie glauben da wäre ein Zebrastreifen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kartoffelsalat
    (510 Beiträge)

    31.01.2018 23:55 Uhr
    lesen
    erst ab Samstag 21 Uhr. Da hat das ETC zu und viel Verkehr ist auch nicht mehr. Das reimt sich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9225 Beiträge)

    31.01.2018 15:32 Uhr
    Gilt diese Stelle
    nicht als Fussgängerzone/"Spielstrasse", wo die Fussgänger sowieso Vorrang haben?
    Und quer über den Friedrichsplatz, das ist doch eine Fahradstrasse?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (10041 Beiträge)

    01.02.2018 12:28 Uhr
    !
    Nein, nix "Vorfahrt" für Fußgänger durch vbB, Fuzo oder sonstiges, gibt's da nicht, sondern weiterhin Wartepflicht nach § 25 für die Fußgänger beim Queren der Straße, nur der übliche Vorrang vor Abbiegern nach § 9 besteht dort.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runner
    (413 Beiträge)

    31.01.2018 14:33 Uhr
    Samstag
    ... nach 21 Uhr dürfte es auch an dieser Kreuzung ruhiger werden. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ullermann
    (47 Beiträge)

    31.01.2018 12:23 Uhr
    Fehlt jetzt nur noch der Shitstorm...
    ...das eine weitere Brücke fällt und die Fußgänger unter Einsatz von Leib und Leben anderweitig die Seite wechseln müssen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hüttenkäse
    (421 Beiträge)

    31.01.2018 12:37 Uhr
    Es wird wohl eher der Shitstorm kommen...
    ... dass Autofahrer in den nächsten vier Wochen auf rund 500 Metern mehr im Stau stehen. Gefahr für Leib und Leben sind da eigentlich nur grassierende Zellulitis und weiter Speckröllchen vorm "aktiven" Lenkrad.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (2634 Beiträge)

    31.01.2018 11:54 Uhr
    was hatte ich Glück..
    als meine Bänder am Knöchel damals nur angerissen und nicht abgerissen waren!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben