Karlsruhe Vom Clown geküsst: Wenn sich Arbeit wie die sechste Stunde Mathe anfühlt

Papierflieger basteln, beim Nachbarn spicken oder sich über die Kleidung des Klassenstrebers lustig machen - gut, ganz so wild ist es bei der tagtäglichen Arbeit nicht mehr. Aber auch hier gibt es sie: den Redaktionsclown, den Marketingstreber und die Normalos, die sich gerne vom Blödsinn anstecken lassen. Wenn sich die Arbeit wie die freitägliche sechste Stunde in Mathe anfühlt, heißt es wieder "Manege frei" bei ka-news.

Arbeit und Schule sind zwei grundverschiedene Lebenswelten, möchte man meinen. Doch auch beim "Schaffen" kommt der Spaß nicht zu kurz. Freitagsmittags, ganz wie in der sechsten Stunde Mathe, sehnen sich die meisten Schreiberlinge bei ka-news nach dem wohlverdienten Wochenende. Lustige Ablenkungen werden da mit Kusshand gerne entgegengenommen.

Es sind die kleinen Dinge im Leben...

Eine sichere Bank sind dabei lustige Nachrichten und Meldungen aus der ganzen Welt. Zumindest sind sie das bei dem ein oder anderen Kollegen, der diese dann gerne per Rundmail an die Kollegen verschickt oder die lustige Meldung twittert, damit alle Leser daran teilhaben können.

Ob das nun Skandal-Videos sind, kuriose Meldungen oder sinnfreie Themen, ist dabei egal - so manch eine Meldung sorgt in gewissen Situationen für unkontrollierbare Lachanfälle und Freudentränen. Für Außenstehende wohl eher schwer zu verstehen - ganz wie in der Schule - erheitern solche Dinge regelmäßig die Redaktion. Wie sagt man doch so schön: Es sind die kleinen Dinge im Leben...

Ausschuss oder doch eher "Ausschiss"?

Ein kurzes lautes Lachen ohne ersichtlichen Grund erheitert die Gemüter, wenn die Tastatur des Computers nicht ganz so will, wie es die Person eigentlich geplant hat. Wenn aus einem Ausschuss dann plötzlich ein "Ausschiss" wird (wer hat sich solch eine Tastatur überlegt?), sind die Lacher der Kollegen sicher. Aber auch Grumpy Cats, lustige Videos oder die rechts-oben-Meldungen von ka-news der vergangenen Tage lassen das Journalisten-Herz lachen.

Von daher, liebe Leser, versüßen Sie uns doch die Arbeitszeit. Über das ka-Reporter-Formular nehmen wir jederzeit gerne lustige Bilder oder kurioes Geschichte entgegen.

Kleinigkeiten abseits des Tagesgeschäfts, Kuriositäten und was uns sonst noch durch den Kopf geht: Die ka-news-Kolumne erscheint immer am Mittwochnachmittag. Autoren sind im Wechsel die ka-news-Redakteure Felix Neubüser, Tabea Rueß, Moritz Damm und die ka-news-Volontäre Felix Brenner und Marie Wehrhahn. Hier gibt's früherer Kolumnen!

Mehr zum Thema
ka-news-Kolumne:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.