Die beiden Radfahrer waren am Dienstagabend gegen 18 Uhr auf dem Radweg in der Akazienstraße unterwegs. Nach Angaben der 66-Jährigen - die in Richtung Bannwaldbrücke fuhr -soll der andere Radfahrer ihr entgegengekommen sein und dabei "zu weit links" gefahren sein. In der Folge kam es zur Kollision am Ende der Eisenbahnunterführung. 

"Die Radfahrerin stürzte zu Boden und wurde schwer verletzt. Der andere Radfahrer fuhr ohne anzuhalten weiter. Die Frau beschreib ihn als vermutlich jüngeren Mann mit einem älteren Fahrrad. Er war bekleidet mit einer hellen Shorts und einem dunklen T-Shirt. Außerdem trug er eine Sonnenbrille und eine schwarze Schildmütze. Hinweise nimmt die Verkehrspolizei Karlsruhe unter der Telefonnummer 0721/944 840 entgegen", so die Polizei in einer Pressemitteilung.