Durch einen Hausbewohner wurde der ILS Karlsruhe ein Brand im Heizungskeller eines Einfamilienhauses gemeldet.

"Beim Eintreffen der Feuerwehr hatte der Bewohner das Gebäude bereits unverletzt verlassen. Das Feuer im Heizungsraum konnte durch zwei vorgehende Trupps der Freiwilligen und Berufswehr schnell gelöscht und auf den Raum begrenzt werden. Die Heizungsanlage wurde durch den Brand stark beschädigt. Als Brandursache wird nach ersten Erkenntnissen ein Defekt an der Elektroinstallation vermutet", so die ILS.

Das könnte Sie auch interessieren