Browserpush
26  

Karlsruhe Stromausfall in Karlsruhe: Zehn Minuten keinen Strom

Am Mittwochmorgen kam es zwischen 7 Uhr und 7.30 Uhr zu zwei kurzen Stromausfällen in Karlsruhe. Grund hierfür war laut Stadtwerke Karlsruhe eine Störung im Leitsystem. Die Stromversorgung war dadurch zweimal für etwa fünf Minuten unterbrochen.

Es waren rund 8.000 Haushalte in Grünwinkel, Oberreut und der Heidenstückersiedlung betroffen, wie die Stadtwerke auf ka-news-Anfrage mitteilen. Neben den Haushalten waren auch 19 Netzstationen von Großkunden von der Störung betroffen. Die Störung ist behoben.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (26)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   hajmo
    (4254 Beiträge)

    20.03.2013 15:02 Uhr
    Man ist halt verwöhnt
    Da sitzt man morgens in der Küche und plötzlich geht das Licht aus. Schon ein komisches Gefüähl. Erst mal eine Taschenlampe suchen und dann zum Hauptschalter im Keller. Schalter sind alle drin - erst dann der Gedanke an einen allgemeinen Stromausfall.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runsiter
    (11986 Beiträge)

    20.03.2013 15:05 Uhr
    Das sollte
    zwar eine bissige Reflexion eines anderen Kommentares sein, aber Du hast natürlich recht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (851 Beiträge)

    20.03.2013 13:22 Uhr
    das sind die....
    Was soll das mit der Energiewende,das ist doch nurals Alibi vorgeschoben.Wenn man im Norden der Republik AKW abschaltet wird Netzkapazität frei.Dann kann man dieses nutzen und die SOOOO Umweltfreundliche Grüne Energie einspeisen,geht bis zum Urprünglichen
    zustand.Danach muß die Infrastruktur erweitert werden.Das gerede der EVU's ist wohl nur der Versuch den Steuerzahler an den Kosten zu beteiligen.Wann wurde hier in Deutschland die letzte große Freileitung
    ( 380/400 KV) gebaut?Unter den Grünen wohl nicht
    Schönen Tag noch
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ObenLang
    (2745 Beiträge)

    20.03.2013 12:28 Uhr
    Quark - Enerigewende = Alibi
    Ehrlicher wäre verpasste Investitionen in die Infrastruktur.
    Egal ob aus Spar- oder sonstiger Politik!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1170 Beiträge)

    20.03.2013 12:50 Uhr
    ObenLang
    bier einfach reden lassen. Vermutlich um die 50 und frustriert von seinem Leben. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Makamabesi
    (3025 Beiträge)

    20.03.2013 13:06 Uhr
    Halt
    Bier! Um die 5% Alkohol, schäumt gern über, gelb bis braun und führt in größeren Mengen zu Unwohlsein und Durchfallt. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (851 Beiträge)

    20.03.2013 11:29 Uhr
    Aber wozu?
    Aus gewöhnlich gut Informierten Kreisen war zu vernehmen:
    Grüner Aktivist sabotiert die Brötchentaste!
    Sch....e,
    falsche Taste ,Fehlschaltung.Was nun?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   frari66
    (3920 Beiträge)

    20.03.2013 10:14 Uhr
    @ObenLang -> Wird ja viel mit Fernwirktechnik heute gesteuert
    Da sind natürlich auch Hackversuche eine Sabotagemöglichkeit. Aber wozu ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ObenLang
    (2745 Beiträge)

    20.03.2013 12:35 Uhr
    Für intelligente Terroristen (heute Wiederspruch in sich)...
    .. Drecksstaatchefs oder Anarchisten, ist diese Infrastruktur definiv interessant.
    Überlege, was mit der Gesellschaft bei einem längeren, flächendeckenden Stromausfall passiert.
    Hier oder da mal 5min kosten "nur" Geld...
    Bei der Lektüre von "Blackout" hab ich da an einigen Stellen schon "geschluckt" ;-(
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   frari66
    (3920 Beiträge)

    20.03.2013 14:30 Uhr
    Man sollte mehr Leute einstellen
    die die Verwaltung der Schaltstellen vornehmen anstatt das alles der Technik, die Übertragungsprotokolle aus dem Internet nutzt zu überlassen. Wäre sozialer und sicherer, glaube ich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen