48  

Karlsuhe Quartett bespuckt und traktiert "Burschen" beim Staatstheater

Zu einem Vorfall in den frühen Morgenstunden des vergangenen Samstags vor dem Staatstheater in der Baumeisterstraße bittet die Polizei noch um Hinweise. Nach den bisherigen Erkenntnissen waren dort gegen 5 Uhr zu Fuß zwei 34 und 44 Jahre alte Männer in typischer Burschenschaftskleidung unterwegs. In Höhe der Meidingerstraße wurden die Beiden von vier Männern wohl aufgrund ihres Äußeren angepöbelt und dazu aufgefordert, die Südstadt zu verlassen.

Darüber hinaus wurde der 44-jährige von einem der Unbekannten bespuckt. Als eine körperliche Auseinandersetzung drohte, flüchtete der Mann.

34-Jähriger muss ins Krankenhaus

Dann wandte sich das Quartett dem 34-jährigen Begleiter zu und traktierte diesen mit Tritten und Schlägen so schwer, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Eine Sofortfahndung nach den in Richtung Rüppurrer Straße geflüchteten Tätern führte nicht zu deren Festnahme. Auch ist die Polizei bei ihren Ermittlungen bislang nicht den entscheidenden Schritt weitergekommen.

Die Täter waren alle im Alter von etwa 20 bis 25 Jahren und komplett schwarz gekleidet. Eine Person trug sehr kurzes Haar, eine weitere war schlank. Darüber hinaus sei einer der Angreifer unter seiner schwarzen Oberbekleidung grau bekleidet gewesen. Wer die Gesuchten beobachtet hat oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird um seine Meldung an den Kriminaldauerdienst unter Telefon 939-5555 gebeten.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (48)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   wsickingen
    (84 Beiträge)

    17.05.2013 11:41 Uhr
    Burschenschaften?
    Das Corps Friso Cheruskia ist keine Burschenschaft. Ansonsten würde ich mir schon Gedanken machen, warum man bei 4 "Burschenschaften" kein Zimmer bekommen hat. Vielleicht liegt es am "wurstigen" Aussehen? grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wurstsalat
    (34 Beiträge)

    17.05.2013 11:31 Uhr
    na hier
    Immer auf der Suche nach "ausgestoßenen" nach dem Abi mit tollem, freien Zimmer:
    http://www.friso-cheruskia.de/zimmer.html
    http://www.kbteutonia.de/unser-haus/zimmer-frei-karlsruhe.htm
    http://www.tuiskonia.com/aktuelles
    http://www.arminia-karlsruhe.de/index.php?option=com_content&view=article&id=8&Itemid=10

    Und dann kannst du auf
    http://ka.stadtwiki.net/Studentenverbindung
    gehen und dir die 8 Burschenschaften ansehen, "bei denen das Fechten Pflicht ist".
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (8 Beiträge)

    31.05.2013 18:26 Uhr
    Verbindungen
    sind das alles Burschenshaften. Voll viel, oder?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (53 Beiträge)

    17.05.2013 07:28 Uhr
    Burschenschaften
    schon die Bezeichnung löst bei mir Übelkeit aus. Ehre, Loyalität und weitere noble Tugenden die sie sich auf ihre zumeist schwarz-rot-weißen Fahnen schreiben gewähren sie nur Ihresgleichen und ihren Förderern.
    Ein Überbleibsel aus alter Zeit und
    der Einstieg in so manchen Filz und Lobbyismus.
    Ist natürlich kein Grund für tätliche Angriffe, die "schlagenden" Versionen dieser Bündnisse aber, welche mit Säbeln u.ä. auf sich einschlagen, sind auch nicht so zimperlich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (8 Beiträge)

    31.05.2013 18:35 Uhr
    Schwarz-Rot-Gold
    sind die Farben nicht auf Burschenschaften zurückzuführen? (wenn das der Erich in seiner ausgeprägten Bildung gewußt hätte).

    Kann es eigentlich sein, daß Du so gar keine Ahnung hast?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (53 Beiträge)

    07.06.2013 17:55 Uhr
    Bist wohl selbst
    so ein Lobbyistenlehrling ?

    Kann DAS sein ?

    unter Reichsfahne.de wird dir erklärt wo die Farben herkommen.
    Ein bisschen Hirn wirst du ja haben zum googeln
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (8 Beiträge)

    31.05.2013 18:32 Uhr
    Schlagend
    erfolgt aber nur intern, oder?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (8983 Beiträge)

    17.05.2013 15:50 Uhr
    Nicht
    jede Studentenverbindung ist eine Burschenschaft,nicht jede Verbindung ist schlagend,nicht jede Verbindung trägt Farben/Uniform.
    Und schon gar nicht sind alle Verbindungen ein Tummelplatz für Rechtsgesinnte.
    Aber Hauptsache,man kann einem uraltem Vorurteil nachgehen und alles über einen Kamm scheren.
    Im Übrigen dürften die Opfer wohl keine Studenten mehr gewesen sein sondern sog. "alte Herren".
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (53 Beiträge)

    17.05.2013 16:48 Uhr
    Ich
    kann dich beruhigen, von meiner Seite aus ist es kein Vorurteil.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (14337 Beiträge)

    17.05.2013 14:15 Uhr
    Sach mal, Fredl
    auch wenn man zu einer schlagenden Verbindung gehört, ist das dann ein Grund um mit Tritten und Schlägen so schwer traktiert zu werden, dass man ins Krankenhaus gebracht werden muss? Oder aufgrund der Kleidung sich anpöbeln zu lassen und aufgefordert zu werden, die Südstadt zu verlassen?
    Da schliesse ich mich ganz SanMs Kommentar an:
    //Ist es wieder soweit...
    Da war doch vor einigen Jahrzehnten schon mal sowas...?
    //
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben