48  

Karlsuhe Quartett bespuckt und traktiert "Burschen" beim Staatstheater

Zu einem Vorfall in den frühen Morgenstunden des vergangenen Samstags vor dem Staatstheater in der Baumeisterstraße bittet die Polizei noch um Hinweise. Nach den bisherigen Erkenntnissen waren dort gegen 5 Uhr zu Fuß zwei 34 und 44 Jahre alte Männer in typischer Burschenschaftskleidung unterwegs. In Höhe der Meidingerstraße wurden die Beiden von vier Männern wohl aufgrund ihres Äußeren angepöbelt und dazu aufgefordert, die Südstadt zu verlassen.

Darüber hinaus wurde der 44-jährige von einem der Unbekannten bespuckt. Als eine körperliche Auseinandersetzung drohte, flüchtete der Mann.

34-Jähriger muss ins Krankenhaus

Dann wandte sich das Quartett dem 34-jährigen Begleiter zu und traktierte diesen mit Tritten und Schlägen so schwer, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Eine Sofortfahndung nach den in Richtung Rüppurrer Straße geflüchteten Tätern führte nicht zu deren Festnahme. Auch ist die Polizei bei ihren Ermittlungen bislang nicht den entscheidenden Schritt weitergekommen.

Die Täter waren alle im Alter von etwa 20 bis 25 Jahren und komplett schwarz gekleidet. Eine Person trug sehr kurzes Haar, eine weitere war schlank. Darüber hinaus sei einer der Angreifer unter seiner schwarzen Oberbekleidung grau bekleidet gewesen. Wer die Gesuchten beobachtet hat oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird um seine Meldung an den Kriminaldauerdienst unter Telefon 939-5555 gebeten.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen