43  

Karlsruhe Zoo-Brand: Neuer Streichelzoo schon im Sommer 2011

Der Streichelzoo wird wieder aufgebaut - allerdings nicht an derselben Stelle. Grob geschätzt 1,5 Millionen Euro soll das kosten, finanziert aus dem Stadthaushalt und durch Spenden. Dies teilte Oberbürgermeister Heinz Fenrich am Dienstagnachmittag im Karlsruher Gemeinderat mit. Öffnen soll der neue Streichelzoo schon im Sommer 2011.

Der neue Streichelzoo soll nicht an derselben Stelle wieder aufgebaut werden, sondern schon gemäß des Zookonzepts im Norden des Zoos bei der Gartenhalle. Hier habe in einigen Jahren ohnehin ein neues Streichelgehege realisiert werden sollen. "Wir ziehen diesen Baustein einfach vor", so Fenrich im Gemeinderat. Der neue Streichelzoo gefährde daher nicht das Gesamtkonzept und auch nicht den eigentlich als nächsten Baustein vorgesehen Umbau des Tullabades zum Exotenhaus.

Benefizspiel des KSC angekündigt

"Momentan liegt uns noch keine haushaltsreife Planung für den neuen Streichelzoo vor", betonte Fenrich. Die grob geschätzten Kosten lägen bei 1,5 Millionen Euro. Diese sollen aus dem städtischen Haushalt und durch Spenden finanziert werden. Derzeit bewegten sich die diese zwischen den sprichwörtlichen Taschengeld-Spenden kleiner Kinder bis zu Beträgen von 10.000 Euro der L-Bank und 100.000 Euro, die ein Pfinztaler Unternehmen in Aussicht gestellt habe.

Ob wegen des Neubaus städtische Mittel in anderen Bereichen gestrichen werden müssen, ist noch offen. Dies dürfte aber auch erst dann zur Debatte stehen, wenn die Planung für den Neubau abgeschlossen sind und klar ist, wie viel Geld die Stadt zur Verfügung stellen muss. Zum Thema Versicherung sagte der Oberbürgermeister nichts.

Fenrich wies darauf hin, dass es am 11. Dezember im Karlsruher Kammertheater eine Benefizveranstaltung des SWR geben wird. KSC-Notpräsident und CDU-Stadtrat Ingo Wellenreuther kündigte zudem an, für das Frühjahr 2011 ein Benefizspiel des KSC anzusetzen, um den Wiederaufbau zu unterstützen.

Übergangslösung und Eröffnung im Sommer 2011

Eröffnet werden soll der neue Streichelzoo im Sommer 2011, die Stadtverwaltung arbeite bereits an den erforderlichen Plänen, so Fenrich: "Ich weiß, dass ich ein sehr ehrgeiziges Ziel, aber wir sollten alles daran setzen, dies auch zu erreichen. Wir wollen immer an der freien Wirtschaft gemessen werden, hier können wir beweisen, dass wir auch schnell sind."

Derzeit werde zudem "ein kleiner Ersatz" geprüft, mit dem man die Übergangszeit überbrücken wolle. Hierüber sei man mit dem Zoo im Gespräch. Dies dürfe aber wirklich nur eine kleine und vorrübergehende Lösung sein. Bewusst habe er das Wort "Provisorium" vermieden, erklärte Fenrich: "Denn wir wissen alle: Nichts ist so dauerhaft wie ein Provisorium. Dies gilt es zu vermeiden."

 

Spendenkonten:

Zoofreunde e. V.
Verwendungszweck "Soforthilfe Streichelzoo"

Badische Beamtenbank
BLZ: 660 908 00
Konto-Nummer: 34753291

Sparkasse Karlsruhe
BLZ: 660 501 01
Konto-Nummer: 13000005

Weitere Artikel:

Feuer im Karlsruher Zoo - war es Brandstiftung?

Großbrand im Karlsruher Zoo

Video: Tragödie im Karlsruher Zoo

 
Brand im Karlsruher Zoo
Einsatzkräfte der Feuerwehr bei den Löscharbeiten im Karlsruher Zoo. | Bild: dpa
Mehr zum Thema
Brand im Karlsruher Zoo:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (43)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Triskell
    (30 Beiträge)

    17.11.2010 20:50 Uhr
    1,5 Millionen
    für einen Streichelzoo?
    kann mir jemand erklären, was daran so teuer ist?
    wahrscheinlich das Elefantenhaus, das man gleich hinter den Holzhäuschen neu aufbauen wird.Aber dafür spendet ja niemand.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kampion
    (1181 Beiträge)

    17.11.2010 14:35 Uhr
    hat da jemand an seine...
    Zähne gedacht? zwinkern

    "Denn wir wissen alle: Nichts ist so dauerhaft wie ein Provisorium. Dies gilt es zu vermeiden."
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (332 Beiträge)

    17.11.2010 08:59 Uhr
    Zoos können vielleicht größere und feudalere...
    aber es sind und bleiben doch Gefängnisse. Viele "Verbesserungen" sind eher kosmetischer Art und dienen eher den Besuchern als den Tieren. Die meisten Tiere in Gefangenschaft leiden unter Frustration und Langeweile. Anstatt Millionen darauf zu verschwenden, Unmengen an Tieren einzusperren, sollten wir uns für die Erhaltung und Wiedereinrichtung dessen einsetzen, was wir Menschen den Tieren genommen haben: ihren ursprünglichen Lebensraum.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dramutie
    (1478 Beiträge)

    17.11.2010 19:23 Uhr
    wenn man den ganzen rotz hier nimmt
    und bei google eingibt, kommen über 1000(!) treffer. hoffentlich kriegt ihr knülche wenigstens gehalt für den mist.
    strg-c/strg-v kriege ich auch gerade noch hin, looser!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (7 Beiträge)

    17.11.2010 14:15 Uhr
    Dümmliches Geschwätz...
    .....und immer die gleiche dämliche Platte!! Diese Möchte-Gern-Tierschützer mit ihren kopierten Einträgen, das ist einfach nur lächerlich.

    Und wenn dann die kopierten Einträge noch nicht einmal zum Thema passen, dann sieht man schon, welches "Geistes Kind" dieser Forumsteilnehmer ist.

    Es geht um einen neuen Streichelzoo mit domestizierten Tieren! Was soll dann die Bemerkung mit der Wiederherstellung natürlicher Lebensräume?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   jeseikan
    (61 Beiträge)

    17.11.2010 12:50 Uhr
    @fuertiere
    Wenn du von "...wir Menschen..." sprichst, dann bist auch du ein Lebensraumräuber! Und warum tust du das?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (75 Beiträge)

    17.11.2010 14:08 Uhr
    Weil...
    fuertiere gerne mal was kopiert und sich keine Gedanken macht... hauptsache mal den *Senf* dazu eingefügt !!! Siehe andere Beiträge. nicht´s aus eigener Intelligenz gewachsen! Naja, zum Glück gibt es Google ^^
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (12 Beiträge)

    17.11.2010 10:43 Uhr
    xx
    Dann geh doch zurück in Deine Höhle , dann haben die Tiere wieder ihren Lebensraum .
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3882 Beiträge)

    17.11.2010 07:18 Uhr
    vieleicht
    sollte man mal das Wildparkstadion anzünden, dann gehts vielleicht auch ganz schnell mit einem neuen Stadion...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (12 Beiträge)

    17.11.2010 11:17 Uhr
    Die Gegentribüne
    würde sicher gut brennen.
    Wundert mich eh, dass da noch nichts eingestürzt ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben