48  

Karlsruhe Soforthilfe Streichelzoo: Rege Spendenbereitschaft für Zoofreunde

Betroffen und erschüttert vom Feuerdrama am vergangenen Samstag im Karlsruher Zoo luden die Zoofreunde Karlsruhe am Dienstag zum Pressegespräch, um über die geplante Unterstützung des Streichelzoos zu informieren. Die Veranstaltung zeigte: Die Spendenbereitschaft in der Bevölkerung ist groß. Auch Oberbürgermeister Heinz Fenrich ebnete im Gemeinderat den Weg für eine rasche Umsetzung eines neuen Streichelzoos.

"Unser aller Bestreben ist es nun, den Blick in die Zukunft zu richten", so Gisela Fischer, Vorsitzende der Zoofreunde Karlsruhe. In den vergangenen Tagen habe der Zoo eine große Welle der Hilfsbereitschaft erfahren. "Die Telefone laufen heiß. Gestern Abend konnten wir schon eine Summe in Höhe von 1.700 Euro auf unseren Spendenkonten verbuchen", informierte Fischer. Auch Zoodirektorin Gisela von Hegel bestätigte, dass bereits viele Sachspenden eingegangen seien. Darunter auch Medikamente von pharmazeutischen Firmen, "die jetzt natürlich bei den verletzten Elefanten eingesetzt werden".

Der Südwestrundfunk (SWR) begleitet alle Aktionen für den Zoo. Unter anderem habe er auch eine Benefizveranstaltung im Kammertheater am Samstag, 11. Dezember, organisiert. Namhafte Künstler hätten bereits für einen Mundart-Kabarettabend zugesagt. Darunter Bernd Gnann, Kammertheater-Intendant, Gunzi Heil und Annette Postel. Oberbürgermeister Heinz Fenrich konnte als Schirmherr gewonnen werden.

Auf mindestens eine Million Euro bezifferte Fischer die Kosten für einen neuen Streichelzoo. Um diese Summe zu erreichen, habe die Gemeinschaft Deutscher Zooförderer bereits eine Spende in Höhe von 2.000 Euro zugesichert. Einen Scheck über 10.000 Euro überreichte außerdem Christian Brand, Vorstandsvorsitzender der L-Bank. Spontan habe man sich in der Vorstandssitzung am Morgen dazu entschieden. "Unsere Mitarbeiter sind tief bewegt. Mit dieser Spende wollen wir auch andere Unternehmen dazu motivieren, es uns gleichzutun."

Auch die Edelmetall-Reserve AG erklärte sich bereit, einen erheblichen Betrag in die Waagschale zu legen. Vorstand Peter Krcmar kündigte eine Spende in Höhe von 100.000 Euro an. Diese sei allerdings an eine Bedingung geknüpft: "Wir werden diese Summe nur stiften, wenn spätestens in einem halben Jahr mit dem Bau des neuen Streichelzoos begonnen wird", forderte Krcmar entschlossen eine rasche Umsetzung. "Es kann nicht sein, dass einer ganzen Generation von Kindern ein Streichelzoo vorenthalten bleibt." Aufgrund einiger bürokratischer Hürden stünde man dabei unter einem gewissen Druck, räumte Zoofreundin Gisela Fischer, gleichzeitig SPD-Fraktionsmitglied im Gemeinderat, ein. Unterstützung sicherte ihr dabei aber Oberbürgermeister Heinz Fenrich zu.

OB: "Streichelzoo bis Sommer 2011 realisieren"

Fenrich räumte im Gemeinderat am Dienstagnachmittag den Weg frei für einen neuen Streichelzoo: Er unterbreitete den Fraktionen den Vorschlag, dass dieser bis zum Sommer 2011 realisiert werde. "Karlsruhe braucht einen Streichelzoo", bekräftigte er seinen Vorstoß. Die entsprechenden Genehmigungssverfahren, die einem solchen Bau eigentlich vorausgingen, müssten nach Möglichkeiten abgekürzt werden, betonte er. "Daran darf es wirklich nicht scheitern!"

Spendenkonten:

Zoofreunde e. V.
Verwendungszweck "Soforthilfe Streichelzoo"

Badische Beamtenbank
BLZ: 660 908 00
Konto-Nummer: 34753291

Sparkasse Karlsruhe
BLZ: 660 501 01
Konto-Nummer: 13000005

Mehr zum Thema
Brand im Karlsruher Zoo:
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (48)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   andi79
    (2511 Beiträge)

    17.11.2010 11:02 Uhr
    Versicherungskosten
    Da hier ja gemeint wurde die Versicherungssummen wäre so gigantisch? Kennt sich da wer aus? Ich meine wenn ich mir jetzt meine Hausratversicherung ankucke und das hochrechne auf ein größeres Gebäude... bei denen eigentlich von natur aus nicht so viel schaden entstehen kann wie hier bei mir in der Wohnung (umgerechnet auf den qm) kann die Versicherungssumme pro gebäude doch nicht auf mehr als ein paar Tausend euro pro jahr kommen? Von mir aus 100K euro für alle gebäude im jahr. Oder lieg ich mit meiner schätzung da wirklich so weit von der realität entfernt grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (75 Beiträge)

    17.11.2010 08:21 Uhr
    Firmen ???
    Mich würde interessieren WER den neuen Zoo aufbaut !! Es gibt soviel Menschen in KA die nicht arbeiten und eigentlich genug Zeit haben um so ein Projekt mit auf zu bauen, warum teure Firmen alles alleine machen lassen !!?? So könnte man auch wieder ein bissle Geld einsparen ! Und die Leute hätten eine SINNVOLLE Aufgabe.
    Also ich wäre immer an Wochenenden dabei, unter der Woche schreit mein Chef nach mir zwinkern
    Karlsruhe... viel vor ( auch viel dahinter?? )
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   joka
    (9833 Beiträge)

    17.11.2010 09:51 Uhr
    Nette Idee, aber...
    wenn das so a la Elterngruppe im Kindergarten laufen soll, wirds schwierig:
    Versicherungstechnichsch - nicht machbar
    Garantie-/Gewährleistung - nicht machbar
    UVV - nicht machbar

    Dann lieber mit Spenden, vielleicht läßt die Baufirma ja beim Preis mit sich reden zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haymaug4
    (584 Beiträge)

    16.11.2010 19:31 Uhr
    Warum Spenden ?
    Ist die Stadt Karlsruhe mit Ihrem Zoo etwa nicht versichert?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (12 Beiträge)

    16.11.2010 22:26 Uhr
    ....
    Es gibt immer wieder Leute die geben nur Ihren Senf ab, OHNE vorige Komentare zu lesen..... unglaublich , aber wahr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   loko
    (1544 Beiträge)

    17.11.2010 01:49 Uhr
    Bißchen spät aber...
    Es soll noch Leute geben,die gehen arbeiten und sitzen nicht den ganzen Tag am PC.Da krigst nicht jeden Kommentar mit oder bei ner regen Diskusion müßtest ja manchmal 100 und mehr vorher lesen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Smartraver
    (7542 Beiträge)

    17.11.2010 09:04 Uhr
    Na und?
    Wenn ich ein Buch lese fang ich ja auch nicht am Ende oder in der MItte an um die Handlungen mitzubekommen? Der andere Tread hier zum Zoo hat fast 300 Beiträge. Ich hab Tränen gelacht hier. Auch wenn es weg vom Thema war. AnimalRights und Noah sind zu köstlich. Richtige Leckerlis. Da würde sich jeder hungrige Löwe mit Begeisterung draufstürzen, sofern er noch nicht zum Veganer umerzogen wurde. Aber man darf ja Tiere nicht domnestizieren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (29986 Beiträge)

    17.11.2010 02:04 Uhr
    100 oder mehr
    brauchst du nicht, lies meine und du weisst Bescheid. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   80er
    (5532 Beiträge)

    16.11.2010 20:47 Uhr
    Oh je.....
    oh je....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   joka
    (9833 Beiträge)

    16.11.2010 20:17 Uhr
    Guten Morgen...
    neu im Thema?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben