Browserpush
2  

Karlsruhe Corona, Christkindlesmarkt und Schienen-Chaos: Das waren die Top-Themen 2021 auf ka-news.de!

Endlich geschafft - so haben die meisten von uns über das Ende des Jahres 2020 gedacht und so denken wir wohl auch nun wieder, nachdem 2021 hinter uns liegt. Vieles ist passiert in dem zurückliegenden Nachrichtenjahr, allem voran die stetigen Neuigkeiten rund um die Corona-Pandemie. Doch noch andere Themen haben Sie, liebe Leser, im vergangenen Jahr interessiert. ka-news.de wirft einen Blick zurück auf die Top-Themen 2021.

Platz 10: Pandemie-Bekämpfung vor 100 Jahren

Kaum zu glauben, aber wahr: Nicht nur heute der Corona-Virus, sondern bereits vor über 100 Jahren bedrohte eine Pandemie Karlsruhe und die Region. Im Sommer 1918 brach die erste Welle der sogenannten "Spanischen Grippe" über der Fächerstadt herein, die zweite Welle folgte im Oktober desselben Jahres.

Und so wie heute mit dem Corona-Virus waren die verzweifelten Bemühungen, die Spanische Grippe in den Griff zu bekommen, in der Fächerstadt auch schon vor 100 Jahren groß. So groß, dass plötzlich Kalk-Wasser und Zwiebelsaft als Heilmittel gelten. Geholfen haben auch die besten Methoden allerdings nicht viel: Insgesamt rund 8.400 Menschen in Baden verloren ihr Leben an die Pandemie.

Platz 9: Schnaken, überall Schnaken!

Es juckt einen schon, wenn man sie nur surren hört: Schnaken stellen durch die Nähe des Rheins und der Alb sowie mehreren Baggerseen jedes Jahr aufs Neue eine Plage für die Karlsruher dar. Erwischt man einen der Blutsauger, kommen gefühlt zwei neue nach. 

Für die Frage, wie man den lästigen Biestern Herr wird, ist guter Rat teuer. Wie gut, dass es die Kommunale Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Schnakenplage e.V., kurz Kabs, gibt. Sie hat ka-news.de einige Tipps und Tricks verraten.

Platz 8: Karlsruhe hat gewählt!

Es war die dritte Wahl innerhalb weniger Monate: Nach der Oberbürgermeisterwahl im Dezember 2020 und der Landtagswahl im März 2021 hatten die Bürger Karlsruhes im September des vergangenen Jahres erneut die Wahl: die neuen Bundestagsabgeordneten für die Fächerstadt wurden bestimmt.

Haushoch ist dabei Grünen-Kandidatin Zoe Mayer als Siegerin hervorgegangen und schnappte damit Ingo Wellenreuther das langjährige Direktmandat vor der Nase weg. Neben Zoe Mayer hat es auch erstmals Parsa Marvi (SPD) in den Bundestag geschafft, wiedergewählt wurden Michael Theurer (FDP) und Marc Bernhard (AfD). Alle Artikel rund um die Wahl zum Nachlesen gibt es in unserem Dossier unter www.ka-news.de/bundestagswahl-2021.

Platz 7: Der Hunderetter von der Südtangente

Es ist eine herzzerreißende Meldung, die im Februar die Karlsruher in Atem hält: Ein entlaufener Hund irrt über die Südtangente und verursacht ein Verkehrschaos, bei dem er selbst verletzt wird, doch er ist wie vom Erdboden verschluckt.

Noch herzzerreißender ist allerdings die Geschichte, die ein professioneller Tierretter ka-news.de kurze Zeit später erzählt: Er wollte den entlaufenen Hund einfangen, doch die Polizei ließ das nicht zu. Gott sei Dank allerdings für Hund, Herrchen und alle, die mitgefiebert hatten: Die Geschichte nahm letztendlich doch ein gutes Ende.

Platz 6: Corona-Ausbruch im Topsy Turvy

Es war im Jahr 2021 die Corona-Nachricht schlechthin in Karlsruhe: 34 Personen infizierten sich innerhalb eines einzigen Abends im Karlsruher Club Topsy Turvy mit dem Virus, zudem war jeder zweite Kontaktnachverfolgungs-Zettel dort an diesem Abend falsch oder unvollständig ausgefüllt worden.

Eine Katastrophe, vor allem für den Inhaber des Clubs, Volker Hasch. Er musste sich seitdem gegen Anfeindungen seitens der Bevölkerung wehren. Um einen solchen Vorfall nicht noch einmal durchleben zu müssen, will er allerdings in Zukunft einiges anders machen.

Platz 5: Schweine-Kannibalismus in Karlsruhe?

Schweine, die ihren verletzten Artgenossen attackieren? Das ist die grausige Entdeckung, die eine ka-news.de-Leserin im September bei einem Karlsruher Hofladen macht. Ist dieses Verhalten der Tiere normal? Die Tierrechtsorganisation Peta sagt dazu gegenüber ka-news.de: Ja, das gehöre zur Schweinehaltung leider dazu.

Platz 4: Christkindlesmarkt oder kein Christkindlesmarkt, das ist hier die Frage!

Geöffnet, geschlossen, erlaubt, nicht erlaubt - der Christkindlesmarkt Karlsruhe und seine Schausteller mussten im Jahr 2021 wieder einiges mitmachen: Ständig wurden die Corona-Regeln angepasst, die Pandemie-Situation sondiert, die Öffnung von Tag zu Tag abgewägt. Das ließ auch diejenigen der Karlsruher, die bereits im Weihnachtsfieber waren, natürlich nicht kalt.

Nach einem letzten Öffnungsversuch am 29. November fiel kurz darauf, am 3. Dezember, doch der endgültige Vorhang - zur großen Verzweiflung der Schausteller. Nur der Kunsthandwerkermarkt blieb geöffnet. 

Platz 3: Land unter in Karlsruhe

Es war ein Bild, das man so nicht allzu oft in Karlsruhe sieht: Starke Unwetter hatten den Rhein und die Alb im Juli so stark anschwellen lassen, dass die Ufer weitläufig überschwemmt wurden - und das tagelang. 

Bis auf 8,65 Meter stieg der Rheinpegel bei Maxau ab dem 13. Juli, der Schiff-Verkehr auf dem Rhein war tagelang unterbrochen. Erst am 23. Juli, also ganze zehn Tage später, konnten die Schiffe ihre Fahrt wieder aufnehmen.

Bild: Thomas Riedel

Platz 2 - Sommerhitze: 1, Straßenbahn-Gleise: 0

Neben der Corona-Pandemie war es wohl die Aufreger-Nachricht des Jahres 2021 in Karlsruhe: Hilfe, die Gleise schmelzen! Genauer gesagt das Vergussmaterial, welches Gleise und Asphalt verbindet. Ab 18 Uhr am Dienstag, 15. Juni, ging in Karlsruhe deshalb stadtweit plötzlich gar nichts mehr. Nach und nach kristallisiert sich heraus: Bis die Bahnen wieder regulär rollen können, wird es Wochen dauern.

Ein Schock für die Karlsruher. Manch einer behauptet sogar, das Schienen-Debakel hätte seitens der Verkehrsbetriebe verhindert werden können. Doch am Endergebnis änderte das nichts: Erst am 21. Juni konnte die Ost-West-Achse entlang der Kaiserstraße von den Bahnen wieder befahren werden. Klar ist damit: Das Schienen-Chaos wird den Karlsruhern wohl noch lange in Erinnerung bleiben.

Bild: Thomas Riedel

Platz 1: Alle Neuigkeiten rund um das Corona-Virus in Karlsruhe

Auf Platz eins der Themen, die Karlsruhe 2021 am meisten interessierten, liegt erneut - ganz klar - das Corona-Virus. Updates zu neu beschlossenen Verordnungen, zur Auswirkung der Pandemie auf das alltägliche Leben, zur Ausbreitung neuer Virus-Mutationen wie Delta oder Omikron oder zur Impfpolitik standen und stehen bei den Karlsruhern - sowie bei jedem anderen auch - hoch im Kurs.

Wie die Pandemie sich im neuen Jahr 2022 weiterentwickelt und welche Auswirkungen das für unser alltägliches Leben haben wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Klar jedoch ist schon jetzt, dass die Berichterstattung rund um das Corona-Virus uns noch eine Weile begleiten wird. Tagesaktuelle Informationen und Updates rund um Corona finden Sie auch dann wie immer in unserem Dossier unter www.ka-news.de/Coronavirus-Karlsruhe.

Mehr zum Thema
Der ka-news.de Jahresrückblick auf 2021: Der ka-news.de-Jahresrückblick auf das Jahr 2021 in Karlsruhe und der Region: Politik, KSC, Corona und vieles mehr. Was ist im vergangenen Jahr passiert, welche Themen haben die Fächerstadt bewegt? Die ka-news.de-Redaktion lässt das Jahr Revue passieren.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (2)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Grünwinkler
    (24 Beiträge)

    07.01.2022 13:52 Uhr
    Meistkommentiert: KVV-Tarifkonzept
    mit der "kundenfreundlichen" Abschaffung der Stempelkarten - denn der Fahrgast spart jetzt den aufwendigen Stempelvorgang!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6821 Beiträge)

    07.01.2022 07:40 Uhr
    UInd der KSC? Kein Thema?
    Sensationeller 6. Platz am Ende der Saison 20/21.

    Nach Überzeugung der Experten, wäre sogar der Aufstieg in die 1. Liga drin gewesen.

    Hoffentlich sind die Experten noch motiviert, wenn dieses Thema kein Thema 2021 war.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen