12  

Karlsruhe Willkommen, neues Jahr! Diese guten Vorsätze haben die Karlsruher für 2021

Ein paar Kilo zu viel auf den Rippen? Zu wenig Zeit für die Beziehung? Mehr Bewegung im Alltag? Wer kennt es nicht: Für all solche Dinge nehmen wir uns alljährlich zu Silvester gute Neujahrsvorsätze vor. Welche Vorsätze haben die Karlsruher nach dem zurückliegenden Corona-Jahr für den Jahreswechsel gefasst? ka-news hat sie gefragt.

Neues Jahr, neues Glück: Mehr Sport treiben? Mehr Geld verdienen? Die Liebe des Lebens finden? Generell mehr auf sich achten? Bei vielen Menschen beginnt das neue Jahr mit guten Vorsätzen - manche leichter einzuhalten, andere nicht. 

Aber sehen die nach diesem besonderen Jahr vielleicht ganz anders aus als sonst? Wie Corona die Wünsche und Vorsätze der Karlsruher für das neue Jahr verändert hat - wir haben sie gefragt.

Ein ruhiges Silvester ohne Vorsätze

Melanie Peters, die ka-news.de in der Karlsruher Innenstadt trifft, ist ein Beispiel dafür, dass Neujahrsvorsätze nicht für jeden etwas sind. "Silvester feiere ich eigentlich überhaupt nicht. Ich habe einen Hund und der hat große Angst bei Feuerwerk. Spike und ich bleiben also schon immer gemütlich zu Hause", erklärt sie. 

Melanie Peters hat keine Vorsätze für das neue Jahr. | Bild: Lisa-Maria Schuster

Daher falle der klassische Jahresabschluss für sie aus "und da fasse ich auch keine Neujahrsvorsätze". Durch die Corona-Pandemie sei in diesem Jahr zudem so viel Neues passiert. "Das muss ich immer noch erstmal sacken lassen. Da freue ich mich ganz besonders auf ein ruhiges Silvester."

Zeit für gute Vorsätze bleibt nicht

Für Julia Rubsamen hingegen ist nicht das Wollen der entscheidende Faktor beim Thema Neujahrsvorsätze, sondern schlichtweg die Zeit. "Mein Partner und ich haben Ende 2020 eine Wohnung gekauft. Wir sind völlig im Stress, uns komplett einzurichten", erklärt sie im Gespräch mit ka-news.de. "Zeit für gute Vorsätze bleibt da einfach nicht."

Bild: Lisa-Maria Schuster

Den einzigen Wunsch, den sie für das kommende Jahr hat? "Dass wir uns natürlich ein tolles Zuhause schaffen wollen. Das werden wir in 2021 hoffentlich ohne Probleme realisieren können." Jetzt sei sie nur "wirklich froh", wenn sie an Silvester "gemütlich beim Raclette sitzen und ein bisschen Ruhe einkehrt". Ein Vorteil des beliebten Silvester-Gerichts: "Eine Küche haben wir noch nicht, aber die brauchen wir dafür ja nicht."

Das Wichtigste: gesund bleiben

Gute Vorsätze für 2021 hat dafür Sigrid Mölders gefasst, wie sie gegenüber ka-news.de erklärt. Allerdings keine Klassiker wie "mehr Sport" oder "weniger Süßigkeiten", sondern etwas, was durch die Corona-Pandemie noch einmal besonders an Bedeutung gewonnen hat: "Gesund bleiben, das ist mein Neujahrsvorsatz. Und, mich bei der Arbeit so gut mit den Kollegen zu verstehen wie im letzten Jahr. Damit ich meinen Job auch 2021 gut machen kann und mir dieser Spaß macht."

Bild: Lisa-Maria Schuster

Dass in diesem Jahr Silvester nicht so ausgiebig gefeiert werden kann wie sonst, ist für sie aber kein Problem. "An Silvester bin ich eigentlich immer bei meiner Freundin. Das geht natürlich dieses Jahr durch die Ausgangssperre nicht. Jetzt werde ich gemütlich zu Hause feiern. Mein Sohn wohnt bei mir, allein bin ich also nicht."

Die Familie mehr wahrnehmen

Auch Michael Seeger wohnt mit seinen Eltern zusammen. Da seine Familie samt drei Kindern schon über die Weihnachtsfeiertage durch Corona gezwungen war, sich in den Besuchen unter den Familienmitgliedern aufzuteilen, will er seine Lieben im kommenden Jahr daher besonders viel Aufmerksamkeit schenken.  

Bild: Lisa-Maria Schuster

"Meine Neujahrsvorsätze sind nicht anders als in den letzten Jahren", erklärt er im Gespräch mit ka-news.de. "Ich ernähre mich gesund, seit diesem Jahr sogar vegetarisch. Dann trinke und rauche ich auch nicht. Meine Familie, die möchte ich aber im nächsten Jahr auf jeden Fall noch viel mehr wahrnehmen."

Mehr zum Thema
Der ka-news.de Jahresrückblick auf 2020: ka-news-Jahresrückblick auf das Jahr 2020 in Karlsruhe und der Region: Politik, Sport, KSC, Corona und vieles mehr. Was ist im vergangenen Jahr passiert, welche Themen haben die Fächerstadt bewegt? Die ka-news.de-Redaktion lässt das Jahr Revue passieren.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (12)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   FCKSUV
    (604 Beiträge)

    01.01.2021 09:51 Uhr
    Selten so einen ruhigen und entspannten
    Jahreswechsel erlebt. Und der Gehweg ist auch nicht zugemüllt. Super!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dalli_Klick
    (593 Beiträge)

    01.01.2021 10:28 Uhr
    Können wir auch künftig so haben.
    Dazu müsste einfach vor Silvester 2021 eine "Klimaschutz-Verordnung" beschlossen werden, mit den gleichen Beschränkungen wie jetzt die Corona-Verordnung. Mit grüner Beteiligung an der nächsten Bundesregierung sehe ich das kommen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kunvivanto
    (498 Beiträge)

    01.01.2021 08:44 Uhr
    Warum auf den Jahreswechsel konzentrieren?
    Gute Vorsätze fasse ich, wenn ich Gelegenheit und Kraft habe, sie AB SOFORT umzusetzen. Sonst führen sie nur zu Frust oder verstauben nur in der Schublade "irgendwann".
    Und wenn man sie in kleine Schritte aufteilt genügen kleinere Mengen an Kraft, sie nach und nach umzusetzen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   barheine
    (592 Beiträge)

    31.12.2020 19:27 Uhr
    2021 - das Jahr, in dem wir Corona besiegen. Und: Fuck off 2020!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dalli_Klick
    (593 Beiträge)

    01.01.2021 10:32 Uhr
    Ob dieser gute Vorsatz
    umgesetzt wird? Im Moment reden doch alle von deutlicher Verlängerung des Lockdown, das geht also vermutlich bis zum Frühsommer. Besiegt wird da höchstens unsere Freiheit.

    Und wer die Hoffnung aufs Impfen setzt, wird auch enttäuscht. Die Bestellpolitik der EU beim Impfstoff erweist sich als völlig falsch... dadurch kommt kein Nachschub bei. Auch der Biontech-Chef hat darüber jetzt ein vernichtendes Urteil verlauten lassen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Sherlock
    (346 Beiträge)

    01.01.2021 11:58 Uhr
    Vorschlag
    Da Sie es hier doch sooooo schlimm finden, wandern Sie aus. USA zum Beispiel.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kunvivanto
    (498 Beiträge)

    01.01.2021 11:32 Uhr
    Und selbst wenn die Impfungen besser organisiert wären,
    eine Impfung baut keinen Schutzschirm auf, wie in SF-Romanen, sondern (nur) Abwehrkräfte im Körper. D.h., die Erreger dringen erst mal ein, bevor sie bekämpft werden können. Auch ein Geimpfter kann sich irgendwo eine Ladung Viren aufschnappen. Und während der Körper die Angreifer bekämpft, kann er sie auch an seine Umgebung abgeben. Er ist nicht (oder kaum) erkrankt, aber infiziert.

    Da der Lockdown dazu dienen soll, die Übertragung der Viren von Mensch zu Mensch zu verhindern, orientiert er sich daran, wieviel Infizierte gefunden werden. Es wird noch lange Zeit zahlreiche Menschen geben, die zwar geimpft sind, aber sehr wohl infiziert. Das wird den Politikern noch lange einen Vorwand für Freiheits­ein­schrän­kun­gen liefern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Propagandahilfskraft
    (1824 Beiträge)

    01.01.2021 04:09 Uhr
    Hier der passende Soundtrack zum Jahreswechsel ...
    LITTLE BIG - S*ck My D*ck 2020 (Official Music Video)

    Ich glaube, das ist eine recht gute Beschreibung für das Jahr 2020.

    Ein guter Vorsatz fällt mir da gerade doch noch ein! Nicht mehr trinken, aber auch nicht weniger, wie letztes Jahr!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Revoluzzer
    (61 Beiträge)

    31.12.2020 19:06 Uhr
    Von Silvester kein Spur
    2020/2021 so ein Schlimmes. Silvester wird sich ins Gedächtnis einbrennen Polizei verhält sich wie in den 1935 Jahren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Sherlock
    (346 Beiträge)

    01.01.2021 11:57 Uhr
    Sie verwechseln
    wichtige Pandemiemaßnahmen mit der eines Dritten Reiches. Im Geschichtsbuch ist das Dritte Reich gut erklärt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.