Karlsruhe Corona, Klopapier-Eis und "Karlasruhe": Das waren die Top-Themen 2020!

Endlich geschafft - so werden wohl die meisten über das Ende des Jahres 2020 denken. Vieles ist passiert in diesem Nachrichtenjahr, Corona hat allerdings die Nachrichtenlage mehr als dominiert. Welche Themen haben Sie, liebe Leser, darüber hinaus noch interessiert? ka-news.de wirft einen Blick zurück auf die Top-Themen 2020.

Platz 10: So fahren die Bahnen künftig durch Karlsruhe

Lange wurde über ihn gemunkelt, gemutmaßt und gefachsimpelt - im März dieses Jahres wurde das Geheimnis um den neuen Liniennetzplan endlich gelüftet. Künftig werden die Bahnen auf acht Linien unterirdisch unterwegs sein und durch den neuen Bahntunnel der Kombilösung fahren.

Das bringt einige Änderungen mit sich, die im aktualisierten Liniennetzplan der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) festgehalten wurden. Im Dezember 2021 sollen die ersten Bahnen nach dem Vorbild des Planes durch Karlsruhe rattern.

Alle aktuellen Entwicklungen rund um die Baustellen der Kombilösung gibt es in unserem Dossier unter www.ka-news.de/Kombiloesung./.

Platz 9: Darf es Klopapier-Eis sein?

Nachdem im Frühjahr 2020 das Corona-Virus über die Welt hereinbrach, wurde das öffentliche Leben von einem Tag auf den anderen lahmgelegt. Geschäfte, Restaurants und öffentliche Plätze mussten geschlossen bleiben. Für Einzelhändler bedeutete das: Schnell neue und corona-konforme Geschäftsideen entwickeln. 

Giuseppe und Pino Cimino mit ihrem Verkaufsschlager "Klopapier-Eistorte".
Giuseppe und Pino Cimino mit ihrem Verkaufsschlager "Klopapier-Eistorte". | Bild: privat

Das haben auch die drei Brüder Cimino erkannt, die in Karlsruhe, Gaggenau und Rastatt jeweils eine Eisdiele betreiben. Schnell wurde ein Online-Shop auf die Beine gestellt, um den Familienbetrieb vor dem Ruin zu retten.

Das wurde zum Erfolg - an dem aber auch die eigens kreierte "Klopapier-Eistorte" - eine "Hommage" an die Hamsterkäufe im Frühjahr - einen nicht kleinen Anteil hatte, wie die Brüder im Gespräch mit ka-news.de erzählen.

Platz 8: Hagsfelder wollen die Südumfahrung

"Wir können und wollen das nicht mehr aushalten" - die Hagsfelder sind verzweifelt: Täglich verstopfen Blechlawinen die Straßen des Karlsruher Stadtteils, nicht selten wird der Gehweg zur Fahrbahn - eine Gefahr nicht nur für andere Autofahrer.

Deshalb sind sie sich einig: Die vieldiskutierte und umstrittene Südumfahrung zwischen Hagsfeld und Rintheim soll unbedingt gebaut werden, um das Verkehrschaos zu lindern. Eine Petition soll diesen Standpunkt unterstützen. Am 30. Juni hat der Gemeinderat offiziell beschlossen: Die Umfahrung wird gebaut - als Unterführung unter den Bahngleisen der Deutschen Bahn.

Platz 7: Karlsruhe bekommt ein Autokino!

Mit einer Tüte Popcorn gemütlich im Auto sitzen und auf der Leinwand vor sich die neuesten Blockbuster oder die filmischen Klassiker genießen - Autokinos erfreuen sich bei vielen Film-Fans großer Beliebtheit. 2020 hat es der Trend, der ursprünglich aus den USA kommt, auch nach Karlsruhe geschafft - möglich gemacht hat das die Corona-Pandemie, die die Kinosäle im Frühjahr von einem auf den anderen Tag leergefegt hat. 

Das Autokino Karlsruhe. | Bild: Ingo Rothermund

Auf dem Messplatz konnten die Karlsruher so ab Ende April dem Corona-Alltag für kurze Zeit entfliehen - auch ka-news.de hat den Test gemacht. Dabei ist das gar nicht das erst Mal, dass in der Fächerstadt ein Autokino entstand: Schon in den 60er-Jahren öffnet eine solche Attraktion hier seine "Toren" - allerdings vor einem anderen Hintergrund als gedacht.

Platz 6: Urlaub vor der Haustür

"Warum in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah" - was einst schon der Dichter Johann Wolfgang von Goethe wusste, haben auch viele Menschen in der Corona-Pandemie für sich entdeckt: Der sprichwörtliche "Urlaub vor der Haustür". 

Da die großen Reisen im zurückliegenden Jahr oftmals ausfallen mussten, wurden kleine Urlaube sowie Tagesreisen in nahegelegene Regionen wieder populärer. Damit den Karlsruhern für ihren nächsten Kurztrip nicht die Ideen ausgehen, haben wir in unserer Miniserie "Urlaub vor der Haustür" verschiedene Ausflugstipps und -Regionen vorgestellt, so etwa den Schwarzwald, schöne Radrouten oder Aussichtstürme in der Karlsruher Umgebung.

Platz 5: Musik gegen Corona

Dass Corona das öffentliche Leben seit dem Frühjahr stark einschränkt, ist wohl jedem mittlerweile klar. Dass das den Alltag oftmals trist und langweilig erscheinen lässt, wohl auch. Unter dem Hashtag #karlsruheverbindet haben einige Karlsruher im Frühjahr allerdings den Entschluss gefasst, den Corona-Blues zu bekämpfen.

Mit einem Balkon- und Fensterkonzert - ähnlich, wie es auch die Italiener während ihres Lockdowns vorgemacht haben - wollen sie am Abend des 22. März alle Bürger dazu aufrufen, das Lied "Ode an die Freude" zum Besten zu geben und so ein gemeinsames Zeichen im Kampf gegen das Corona-Virus zu setzen. Und die Menschen haben fleißig mitgemacht: 

Platz 4: Eine rätselhafte Krankheit sucht Karlsruhe heim - und es ist nicht Corona

Schon lange bevor Corona unseren Alltag durcheinanderbrachte, wurde die Welt von einer mysteriösen Pandemie erfasst, der sogenannten Spanischen Grippe. Im Jahr 1918 erreichte die Krankheit auch Karlsruhe. Das Besondere daran: Anders als heute bekommt von der Pandemie zur damaligen Zeit kaum ein Bürger etwas mit.

Erst als im Oktober 1918 die zweite Infektionswelle hereinbricht und die Krankheit vor allem junge Menschen mit starkem Immunsystem zu befallen scheint, schafft es die Spanische Grippe in die Zeitungen. 

Platz 3: Wird aus Karlsruhe "Karlasruhe"?

Im Dezember 2020 hat Karlsruhe seinen neuen Oberbürgermeister für die kommenden acht Jahre gewählt. Neben Amtsinhaber Frank Mentrup stellten sich noch fünf weitere Kandidaten zur Wahl. Unter ihnen auch Vanessa Schulz, Kandidatin der Satirepartei Die Partei. 

Vanessa Schulz auf Ihrer Pressekonferenz
Vanessa Schulz auf Ihrer Pressekonferenz | Bild: Hammer Photographie

Sie wollte - sollten die Bürger sie zur Oberbürgermeisterin wählen - Karlsruhe anders voranbringen, als es ihre Mitbewerber tun: Unter anderem sollte der neugebaute Autotunnel für Gondolettas geflutet und im Schlossgarten Einhörner angesiedelt werden.

Karlsruhe wollte die gebürtige Osnabrückerin zudem in "Karlasruhe" umbenennen - für mehr Gleichberechtigung - und sorgte damit für Schlagzeilen weit über die Grenzen der Fächerstadt hinaus. Am Ende hat es doch nichts genützt: Frank Mentrup konnte die Wahl am 6. Dezember mit klarem Vorsprung für sich entscheiden und bleibt somit weitere acht Jahre Karlsruhes Oberbürgermeister.

Platz 2: Sturmtief Sabine fegt über Karlsruhe

Bevor im März das Corona-Virus mit dem ersten Lockdown über Karlsruhe gefegt ist, hat das im Februar noch Orkantief Sabine getan. Der Sturm hinterließ entwurzelte Bäume, stillstehende Züge und Auto-Unfälle. Eltern konnten sogar selbst entscheiden, ob sie ihren Kindern den Schulweg zumuten oder sie lieber zu Hause lassen wollten.

Allerdings brachte der Sturm nicht nur Schlechtes: Gute Neuigkeiten und Schmunzel-Postings in sozialen Medien haben den Menschen während des Orkans den Tag ein wenig versüßt.

Platz 1: Alle Neuigkeiten rund um das Corona-Virus in Karlsruhe

Auf Platz eins der Themen, die Karlsruhe 2020 am meisten interessierten, liegt - ganz klar - das Corona-Virus. Vor allem Updates zu neu beschlossenen Verordnungen, dringende Fragen und Antworten zu den aktuellen Regelungen oder zur Impfpolitik oder Auflistungen der Dinge oder Geschäfte, die noch erlaubt sind oder geöffnet haben, erfreuten sich großer Beliebtheit.

Wie die Pandemie sich im neuen Jahr 2021 weiterentwickelt und welche Auswirkungen das für unser alltägliches Leben haben wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Alle Informationen und Updates rund um das Virus finden Sie allerdings immer tagesaktuell in unserem Dossier unter www.ka-news.de/Coronavirus-Karlsruhe./.

Mehr zum Thema
Der ka-news.de Jahresrückblick auf 2020: ka-news-Jahresrückblick auf das Jahr 2020 in Karlsruhe und der Region: Politik, Sport, KSC, Corona und vieles mehr. Was ist im vergangenen Jahr passiert, welche Themen haben die Fächerstadt bewegt? Die ka-news.de-Redaktion lässt das Jahr Revue passieren.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.