43  

Karlsruhe Moscheebau in Karlsruhe soll 2018 starten: Bauantrag noch in diesem Jahr?

Nächstes Jahr soll in Karlsruhe der Bau einer neuen Moschee beginnen. Das berichtet der Südwestrundfunk am Dienstag. Insgesamt seien die Planungen des Türkisch Islamischen Kulturvereins (Ditib) demnach in den größten Teilen abgeschlossen.

Der geplante Bau einer Moschee der Ditib in Karlsruhe sorgte in jüngster Vergangenheit für hitzige Diskussionen. Jetzt gibt es Neuigkeiten: Nach Informationen des Südwestrundfunks plant der Islamverband nun auf dem bisherigen Gelände in der Karlsruher Oststadt den Bau einer neuen Moschee, die Platz für insgesamt 700 Menschen bieten soll.

Wie Ditib gegenüber dem SWR mitteilte, werde der Bauantrag möglicherweise noch in diesem Jahr gestellt. Die Arbeiten für die neue Moschee sollen Mitte 2018 beginnen und insgesamt zwei Jahre dauern. Die Kosten für den Neubau werden auf insgesamt rund sechs Millionen Euro geschätzt. Sie werden, so Ditib gegenüber dem SWR, "aus eigenen Mitteln, über Spenden und über Bankkredite gedeckt."

Der Verein hatte nach längeren politischen Streitigkeiten die Pläne für einen Moschee-Neubau in Mühlburg im November 2016 auf Eis gelegt. Zwischenzeitlich plante Ditib auf dem bisherigen Gelände in der Karlsruher Oststadt den Bau eines modernen islamischen Gemeindezentrums.

Mehr zum Thema
Islam in Karlsruhe | ka-news.de: Kopftuch, Koran, Glaube, Irrtümer und Vorurteile: Im ka-news-Dossier "Islam in Karlsruhe" haben wir zahlreiche Artikel über den Islam und Muslime in Karlsruhe sowie einen geplanten Moschee-Bau zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (43)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Rahmdieb
    (717 Beiträge)

    12.12.2017 20:00 Uhr
    @betablocker
    Das "Sie" bezieht sich nicht auf Sie! Sondern auf die Allgemeinheit.

    Das Denken an mögliche "Rechtsfolgen" oder an die Problematiken des Senders-Empfängers-Modell ist hier echt aufreibend. Am besten erst zwei Beiträge in Sachen Erklärung, Ansinnen und daneben noch der Hinweis an die Redaktion über die Intension des Inhaltes.... Ist wie die Pointe eines Witzes zuerst zu erzählen, na ja, ist der schnell fortschreitenden geistigen Weiterentw... jetzt hör ich lieber auf. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rahmdieb
    (717 Beiträge)

    12.12.2017 19:55 Uhr
    Quatsch.. (Achtung es folgt Satire..
    .. wenn Sie sich damit nicht auskennen, hören Sie jetzt auf zu Lesen..) Um Ihnen das Nachdenken über die Warnung zu erleichtern, folgt der Countdown.
    10
    9
    8
    7
    6
    5
    4
    3
    2
    1
    ACHTUNG SATIRE
    schon mal versucht mit Burka Rad zu fahren? ,-) Ist wie mit einem Regencape das nicht am Lenker justiert wurde, massive Sturzgefahr durch Verhederung in den Speichen! zwinkern Zudem gibt es auf dem Kleidungsmarkt noch keine Gelben Burkas für die "dunkle" Jahreszeit zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (1273 Beiträge)

    13.12.2017 08:00 Uhr
    Doch, hier:
    https://michilotterleben.wordpress.com/2016/09/18/der-brueller-die-adac-pannen-burka/
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.