43  

Karlsruhe Moscheebau in Karlsruhe soll 2018 starten: Bauantrag noch in diesem Jahr?

Nächstes Jahr soll in Karlsruhe der Bau einer neuen Moschee beginnen. Das berichtet der Südwestrundfunk am Dienstag. Insgesamt seien die Planungen des Türkisch Islamischen Kulturvereins (Ditib) demnach in den größten Teilen abgeschlossen.

Der geplante Bau einer Moschee der Ditib in Karlsruhe sorgte in jüngster Vergangenheit für hitzige Diskussionen. Jetzt gibt es Neuigkeiten: Nach Informationen des Südwestrundfunks plant der Islamverband nun auf dem bisherigen Gelände in der Karlsruher Oststadt den Bau einer neuen Moschee, die Platz für insgesamt 700 Menschen bieten soll.

Wie Ditib gegenüber dem SWR mitteilte, werde der Bauantrag möglicherweise noch in diesem Jahr gestellt. Die Arbeiten für die neue Moschee sollen Mitte 2018 beginnen und insgesamt zwei Jahre dauern. Die Kosten für den Neubau werden auf insgesamt rund sechs Millionen Euro geschätzt. Sie werden, so Ditib gegenüber dem SWR, "aus eigenen Mitteln, über Spenden und über Bankkredite gedeckt."

Der Verein hatte nach längeren politischen Streitigkeiten die Pläne für einen Moschee-Neubau in Mühlburg im November 2016 auf Eis gelegt. Zwischenzeitlich plante Ditib auf dem bisherigen Gelände in der Karlsruher Oststadt den Bau eines modernen islamischen Gemeindezentrums.

Mehr zum Thema
Islam in Karlsruhe | ka-news.de: Kopftuch, Koran, Glaube, Irrtümer und Vorurteile: Im ka-news-Dossier "Islam in Karlsruhe" haben wir zahlreiche Artikel über den Islam und Muslime in Karlsruhe sowie einen geplanten Moschee-Bau zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (43)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   xXJeskoXx
    (99 Beiträge)

    12.12.2017 16:29 Uhr
    .
    Zusammen mit Herrn Assad und Trumpy 👍👍
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7625 Beiträge)

    12.12.2017 17:06 Uhr
    Trumpy
    kann nur kommen, wenn einer seiner "Berater" ihm sagen könnte, in welches Flugzeug er steigen muss, um in Germany - BW zu landen. Und dann müsste der Berater auch noch wissen, wo er KA und die Moschee finden kann. Würde aber vermuten, dass er irgendwo in der Mongolei landen würde, wobei man ihn da durchaus abstellen könnte und Moscheen gibt es dort ja auch, da sind diese Gebetshäuser sozusagen zu Hause. grinsen

    Zum Bau der Moschee sage ich nichts mehr, das ist sowieso eine Diskussion ohne Ende. Allerdings glaube ich nicht daran, dass solange Erdogan an den Regierung ist, Moscheen hierzulande als neutrale religiöse Einrichtungen angesehen werden können.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rahmdieb
    (717 Beiträge)

    12.12.2017 20:15 Uhr
    Das ist NICHT Witzig,
    stell Dir mal vor, das oberste Bundesgericht nimmt sich der Abstammung von Herrn Trump aus der Pfalz an und stellt fest, dass sein Großvater Illegal in die USA eingewandert ist... Dann strandet der Kerle als Staatenlo(o)ser bei uns... Okay, er kann ja dann in die Alternative-Szene wechseln.. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10966 Beiträge)

    12.12.2017 15:48 Uhr
    Feuer frei
    Jetzt können wieder alle Islamphobiker und -hasser ihre Ergüssen frei laufen lassen. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Winston_Smith
    (760 Beiträge)

    12.12.2017 20:00 Uhr
    Feuer frei in Diskussionsforen ("Schreiben Sie Ihre Meinung")
    ist deutlich weniger übel als "Feuer frei" auf nichtsahnende Konzertbesucher.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   lynx1984
    (3392 Beiträge)

    12.12.2017 17:58 Uhr
    Feuer frei!
    Feuer frei ist wohl sehr überspitzt...

    Aber den Verband Ditib muss man sich sehr genau anschauen. Antisemitismus oder gar noch irgendeine andere Hetze gegen Glaubensgemeinschaften wird bei uns toleriert. Genau damit war Ditib deshäufigeren aufgefallen. Nachzulesen beim Hessischen Rundfunk. Dazu die unklare Finanzierung sowie die Spitzelaffäre in diesem Jahr. Vielleicht sollte auch einfach die Stadt Karlsruhe eine Moschee für alle Muslime bauen (im gleichen Einwohnerverhältnis wie christliche Einrichtungen Unterstützung erhalten) und nicht nur für einen speziellen Islamverband. Dann kommen wir um solche leidigen Diskussionen rum...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kiko
    (40 Beiträge)

    12.12.2017 16:32 Uhr
    Islamophon
    Dann weiss man wenigstens wo das Zentrum dieser Vereinigung ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (12096 Beiträge)

    12.12.2017 16:10 Uhr
    !
    ... und im Fahrradartikel kann man wieder ungestört von Islamophoben über Radzausel lästern ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12275 Beiträge)

    12.12.2017 17:30 Uhr
    moslemische Fahrradzausel?
    jetzt übertreibst Du aber!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    12.12.2017 18:45 Uhr
    Die können
    nicht radfahren weil nicht AMG draufsteht. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 (5 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.