144  

Karlsruhe Moscheebau in Karlsruhe: Moderne Architektur oder Standortwechsel?

Ein würdiges, repräsentatives Gotteshaus - das wünscht sich die Karlsruher Ditib-Gemeinde. Um dies zu erreichen, soll die Zentralmoschee (Merkez Moschee) in der Käppelestraße - derzeit ein schlichtes Gebäude - durch ein stattliches Gebäude ersetzt werden. ka-news hat nach einem Gespräch zwischen Stadt und Gemeinde noch einmal mit beiden Parteien über das Bauvorhaben gesprochen.

In der Käppelestraße soll künftig nicht nur ein islamisches Gebetshaus, sondern ein "Gemeinde-Kulturzentrum" entstehen - ein Ort des Dialogs und kulturellen Austauschs für alle Karlsruher Bürger.

"Befürworten auch keine Kirche mit Zwiebeltürmchen"

Bereits im Frühjahr 2012 hat die Türkisch Islamische Gemeinde zu Karlsruhe deshalb eine Bauvoranfrage an die Stadt gestellt. Inzwischen ist das Vorhaben im städtischen Bauausschuss diskutiert worden, außerdem haben sich Vertreter der Stadt, des Gemeinderats und der Ditib-Gemeinde getroffen und über die Pläne gesprochen.

"Das ist ein ganz normaler Vorgang", betont Baubürgermeister Michael Obert im Gespräch mit ka-news. Die Stadt berate viele Antragsteller in Baufragen. Denn obwohl das Grundstück an der Käppelestraße bereits der türkischen Gemeinde gehöre, sei das Bauvorhaben nicht mit dem Baurechtsparagraphen 34 vereinbar. Problematisch sei vor allem der Wunsch nach vier Minaretten, aber auch die Architektur füge sich nicht in die Umgebung ein. "Wir haben der Gemeinde deshalb zu einer moderneren Bauweise geraten. Das würden wir bei jedem anderen auch tun", erläutert er.

Auch bei Synagogen oder Kirchen bediene man sich heutzutage moderner Architektursprache. "Eine gotische Kirche oder ein Gotteshaus mit Zwiebeltürmchen würden wir zum Beispiel auch nicht befürworten", so Obert. Es gebe in Deutschland genügend Beispiele moderner Moscheen, an denen man sich orientieren könne. Darüber hinaus hätten diese Überlegungen nichts mit Religion zu tun, sondern seien rein baurechtlicher und architektonischer Natur.

"Ohne Kuppel und Minarett nicht vorstellbar"

"Jeder darf in Deutschland seine Religion ausüben, das schreibt allein schon das Grundgesetz vor", betont Obert. Deshalb stünde dies nicht im entferntesten zur Diskussion. Den Wunsch nach einem Gebetshaus könne man von städtischer Seite gut nachvollziehen und wolle dies auch unterstützen. Ob die neue Moschee allerdings auf dem bestehenden Grund und Boden entstehen wird oder an einen anderen Standort ausweichen muss, werde sich zeigen. "Dazu muss sich nun auch die Ditib-Gemeinde Gedanken machen", meint Obert.

Dort sieht man das Thema moderne Bauweise kritischer. "Für uns ist ein Gemeinde-Zentrum ohne Kuppel und Minarett nicht vorstellbar", erklärt der stellvertretende Gemeindevorsitzende Ömer Erdönmez. In Köln beispielsweise gebe es eine moderne Moschee, für deren Bau ein offener Architekturwettbewerb stattgefunden habe. "Aber das sieht von außen nicht aus wie eine Moschee", so Erdönmez. Bei der Ditib wolle man ein würdiges und repräsentatives Gotteshaus, in dem sich die Gemeindemitglieder auch wohlfühlten. "Vor allem soll es ja ein großes Gemeinde- und Kulturzentrum werden", unterstreicht er.

"Wollen keine Ängste schüren"

Man sei nun gespannt auf den nächsten Termin mit städtischen Vertretern, der noch diese Woche stattfinden soll und bei dem die Verwaltung auch Alternativvorschläge für einen möglichen Standort präsentieren will. Denn die Zusammenarbeit mit der Stadt ist bei der Gemeinde sehr willkommen. "Wir wollen keinesfalls Ängste in der Bevölkerung schüren, alles soll offen und nachvollziehbar sein", bekräftigt Erdönmez gegenüber ka-news. Positive Erfahrungen habe man bereits beim Gemeindefest im Mai gemacht. Viele Oststadt-Bürger hätten sich beim extra aufgebauten Infostand über die Baupläne informiert und sich sehr aufgeschlossen gezeigt.

Die Türkisch Islamische Gemeinde zu Karlsruhe ist dem Dachverband der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion (Ditib) als rechtlich und wirtschaftlich selbstständiges Mitglied angeschlossen. Der Ditib gilt als größte Religionsgemeinschaft der Muslime in Deutschland und zählt 896 Ortsgemeinden zu seinen Mitgliedern.

Derzeit gibt es in Karlsruhe etwa 11 Moscheen verschiedener islamischer Gemeinden. Meist sind sie unscheinbar in Seitenstraßen oder Hinterhöfen versteckt. Die geplante Moschee in der Oststadt wäre die bis dahin größte und höchste ihrer Art in Karlsruhe.

Siehe auch:

Karlsruher Jusos für Neubau der Ditib-Moschee

Neue Moschee für Karlsruhe: Ditib informiert beim 15. Kulturfest über Pläne

Karlsruher Ditib-Gemeinde will Moschee in Oststadt bauen

Moscheebau in Karlsruher Oststadt: Das sagen die Stadträte

Moscheebau in Karlsruhe: SPD-Bundestagskandidat will breiten Dialog

Moschee-Debatte: Was Karlsruhe von Mannheim lernen kann

JU Karlsruhe: Neue Moschee soll sich ins Stadtbild einfügen

Kommentar: Geplante Moschee in der Oststadt: Was soll die Empörung?

Karlsruher Ditib-Gemeinde will Moschee in Oststadt bauen

Kopftuch, Koran, Glaube, Irrtümer und Vorurteile: In unserem Dossier "Islam in Karlsruhe" haben wir zahlreiche Artikel über den Islam und Muslime in Karlsruhe für Sie zusammengefasst. Einfach hier klicken!

Hinweis: Liebe Kommentatoren, wir halten es für wichtig, dass über den Plan, eine Moschee in der Oststadt zu bauen und auch über den Islam im Allgemeinen offen diskutiert wird. Wir weisen daher darauf hin, dass Kommentare trotz kontroverser Debatte sachlich, nicht diskriminierend oder beleidigend sein dürfen. Wir erinnern in diesem Zusammenhang zudem gerne noch einmal an unsere Kommentarregeln.

In vergangener Zeit mussten wir zu diesem Thema schon mehrere Kommentare entfernen. Fremdenfeindliche Kommentare und Links haben auf ka-news nichts zu suchen. Bitte halten Sie sich an die Regeln. Wir würden die Kommentarfunktion zu diesem Artikel ungern schließen.

Mehr zum Thema
Islam in Karlsruhe | ka-news.de: Kopftuch, Koran, Glaube, Irrtümer und Vorurteile: Im ka-news-Dossier "Islam in Karlsruhe" haben wir zahlreiche Artikel über den Islam und Muslime in Karlsruhe sowie einen geplanten Moschee-Bau zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (144)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   yokohama
    (3299 Beiträge)

    11.06.2013 21:34 Uhr
    Für einen moderne Architektur
    So sehr ich auch den Neubau befürworte, eine moderne architektonische Formensprache muss auf jeden Fall sein - neben dem wirklich ansprechenden Bau in Köln, ist auch die Mannheimer Moschee ein Vorbild.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (683 Beiträge)

    11.06.2013 14:13 Uhr
    Deutschland ist auf dem Weg zu einem islamischen Staat
    Es leben schon jetzt mindestens 5 Millionen Moslems hier. Jährlich kommen 100.000 neue dazu, weil ja in irgendeinem islamischen Land islamischer Krieg herrsacht. Aber damit sie auch alle hierbleiben leben Millionen von den Sozialkassen und erhalten vor Gericht eine bevorzugte Behandlung. Der Moscheebau in Köln ist der jüngste Beweis. Ein deutsches Gericht urteilt nach 2 ! Tagen, natürlich für die Moslems.
    Die Islam-Faschisten werden also immer mächtiger und gewinnen mehr Einfluß in Deutschland und Europa. Unsere Parteien verraten ihre Wähler, außer die Grünen, die ja den Islam lieben. Der Islam ist eine Staatsform, die ich
    als Demokrat nicht erleben will. Der Islam akzeptiert ausschließlich den Islam (siehe Koran).
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   tok
    (7205 Beiträge)

    11.06.2013 11:26 Uhr
    Wichtig ist
    was Obert sagt: "Das ist ein ganz normaler Vorgang"
    Und wichtig ist auch, dass es so bleibt, egal wer wieviel vor Empörung hyperventiliert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (10716 Beiträge)

    10.06.2013 21:15 Uhr
    Dieser Erdogan kann mir den Buckel hochsteigen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (10716 Beiträge)

    10.06.2013 22:12 Uhr
    Karlsruhe, Istanbul - egal Hauptsache Tuerkei grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Sandhas
    (1286 Beiträge)

    10.06.2013 21:06 Uhr
    Frei nach Erdogan:
    Wir beugen uns keinen Minderheiten !!!!!
    Mehr braucht man dazu eigentlich nicht sagen!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wuehlmaus
    (3488 Beiträge)

    10.06.2013 20:45 Uhr
    Wo bleibt die Volksabstimmung?
    Wenn religiöse Statussysmbole errichtet werden, dann soll darüber nicht nicht ein Beamter entscheiden, sondern das Volk.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   yokohama
    (3299 Beiträge)

    11.06.2013 21:31 Uhr
    Welches Volk?
    Soll es eine Volksabstimmung darüber geben, was du auf deinem Privatgrundstück zu tun oder zu lassen hast?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wuehlmaus
    (3488 Beiträge)

    10.06.2013 20:33 Uhr
    So etwas bezeichnen die Historiker als Appeasement
    z.B. im letzten Jahrhundert, als man einer bekannten Ideologie nicht frühzeitig entgegentrat.

    Aber der Mensch lernt nicht aus der Geschichte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1444 Beiträge)

    10.06.2013 18:09 Uhr
    Jeder darf in Deutschland seine Religion ausüben...
    ...das schreibt allein schon das Grundgesetz vor. Völlig richtig!
    Nur von Moscheebauten wie im Orient steht da leider nichts.
    Zum Beten werden weder Kirche noch Moscheen benötigt. Geht auch ohne ganz gut.
    Wird die Ditib noch vom Verfassungsschutz beobachtet?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 .... 14 15 (15 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben