92  

Karlsruhe Keine Moschee in Mühlburg: Wellenreuther begrüßt Ditib-Entscheidung

Er hatte das Thema groß in die Öffentlichkeit gebracht: In einer Pressemeldung begrüßt der Karlsruher CDU-Bundestagsabgeordnete Ingo Wellenreuther die Entscheidung des Islamverbandes Ditib, die Pläne zum Bau einer Großmoschee am Mühlburger Bahnhof nicht weiter verfolgen zu wollen.

Wellenreuther hatte Mitte August den Vorgang öffentlich gemacht und kritisiert, dass es zwischen Stadtverwaltung und Ditib bereits weitgehende Absprachen über den Verkauf eines entsprechenden Grundstücks gab, ohne dass die Bevölkerung darüber informiert wurde.

"Die Bürger sind erleichtert, dass in Mühlburg keine Großmoschee mit Minaretten und angeschlossenem Kulturzentrum entstehen wird. Sie haben gerade in diesen Zeiten zu Recht kein Verständnis dafür, dass ohne ihr Wissen zwischen dem Islamverband Ditib und der Stadtverwaltung bereits weitreichend über den Kauf eines Grundstücks verhandelt worden ist", erklärt Wellenreuther.

"Aus diesem Grund und aufgrund der Tatsache, dass das vorgesehene Gelände am Mühlburger Bahnhof in mehrfacher Hinsicht ungeeignet war, begrüße ich die Entscheidung von Ditib", so der Bundestagsabgeordnete weiter.

Nach Informationen des Südwestrundfunks möchte Ditib stattdessen die bestehende Moschee in der Käppelestraße in der Karlsruher Oststadt ausbauen. "Es wäre angebracht, wenn die Stadtverwaltung aus der Mühlburger Moschee-Debatte die richtigen Schlüsse ziehen und diesmal frühzeitig in einen breiten Dialog mit der Bevölkerung treten würde. Dabei muss das Spannungsverhältnis zwischen der grundgesetzlich garantierten Freiheit der Religionsausübung sowie dem, was baurechtlich zulässig ist und gesellschaftspolitisch akzeptiert wird, beachtet werden", so Wellenreuther.

Mehr zum Thema
Islam in Karlsruhe | ka-news.de: Kopftuch, Koran, Glaube, Irrtümer und Vorurteile: Im ka-news-Dossier "Islam in Karlsruhe" haben wir zahlreiche Artikel über den Islam und Muslime in Karlsruhe sowie einen geplanten Moschee-Bau zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (92)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   malerdoerfler
    (5657 Beiträge)

    13.11.2016 20:31 Uhr
    Westerwelle?
    Ich glaube Sie meinen Wellenreuther, oder?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   art5gg
    (537 Beiträge)

    13.11.2016 21:44 Uhr
    Natürlich der Super Ingo!
    Kenne ihn zwar kaum, aber diese Aktion macht ihn schon mal sympathisch!
    Wenn er sich jetzt noch ein wenig für das Wohl der Bürger einsetzt (was ja seine Aufgabe als Volksvertreter ist) anstatt nur die Vorgaben der selbsternannten Eliten nachzuplappern, kann er schon ordentlich Punkte für die nächste Wahl sammeln.
    Und die gönne ich ihm!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   udoh
    (1772 Beiträge)

    09.11.2016 17:21 Uhr
    Danke an Wellenreuter
    Dass ich das mal schreibe grinsen
    "Welli sei Dank" und "Gott sei Dank" könnte man sagen grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fuzzynervzwerg
    (1148 Beiträge)

    09.11.2016 17:12 Uhr
    Seht her, ich bin der Beste!
    Ich habs wieder geregelt.

    Peinlicher gehts nimmer.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Zutraeger
    (1074 Beiträge)

    09.11.2016 17:18 Uhr
    Er hat
    ja einen Erfolg erzielt, also was soll das?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fuzzynervzwerg
    (1148 Beiträge)

    09.11.2016 17:27 Uhr
    Ein Mensch von Format
    lässt sich bestenfalls von anderen loben.

    Wer seinen Bauch zum pinseln hinhält macht sich lächerlich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (960 Beiträge)

    13.11.2016 19:27 Uhr
    Der Bürger wäre vor vollendete Tatsachen gestellt worden,
    hätte nicht I. Westerwelle die Pläne einer Grossmoschee in Mühlburg an die Öffentlichkeit gebracht. So schaut's aus. Im Nachhinein von einem eventuellen Standort Mühlburg reden, wo doch in Wirklichkeit schon über Kosten geredet wurde! Das ist doch der eigentliche Skandal!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (2681 Beiträge)

    14.11.2016 14:02 Uhr
    Genau so wäre es gekommen,
    wenn Wellenreuter geschwiegen hätte. Da war etwas im Busch mit
    diesem Erdogan-Verein Ditip. Und die anderen Mauschler geben es bloß nicht zu. Wir brauchen keine Großmoschee in Karlsruhe.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mammut
    (766 Beiträge)

    09.11.2016 21:30 Uhr
    Wenn der OB von Karlsruhe permanent den Bauch hinhält um sich für das....
    ...was er alles verbockt hat, pinseln zu lassen, dann hat doch jemand, der was in die Reihe gekriegt hat, erst recht verdient, dass man ihm den Bauch pinselt!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   JimmyBluebutton
    (831 Beiträge)

    09.11.2016 18:09 Uhr
    Von mir aus kann er noch sonstwas zum Pinseln hinhalten,
    jedoch finde ich sein Verhalten, mit dem er Stadtverwaltung und Ditib zum zum Handeln gezwungen hat, einfach ok.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 (10 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.