13  

Rheinstetten Dreitägige Friedenskonferenz in den Hallen der Messe: Treffen von 40.000 Muslimen in Karlsruhe

Für rund 40.000 Muslime der Bewegung Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) beginnt heute die jährliche Friedenskonferenz in Rheinstetten bei Karlsruhe. Höhepunkt des ersten Tages ist demnach das Friedensgebet.

Vor dem Hintergrund fremdenfeindlicher Ausschreitungen in Chemnitz will die Gemeinschaft verstärkt für Toleranz und Gewaltfreiheit werben. Die Veranstalter rufen Flüchtlinge zu Integration in und Loyalität zu Deutschland auf.

Nach der religiösen Rechtsauffassung der Bewegung ist die Loyalität zu Deutschland ein Teil des Glaubens. Das Treffen endet am Sonntag. Die Ahmadyya bezeichnet sich als größte islamische Gemeinde der Welt. Sie sieht sich als liberale, aber wertkonservative Reformgemeinde und ist in Hamburg und Hessen als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt. Damit hat sie einen vergleichbaren Status wie die christlichen Kirchen.

 

Mehr zum Thema
Islam in Karlsruhe | ka-news.de: Kopftuch, Koran, Glaube, Irrtümer und Vorurteile: Im ka-news-Dossier "Islam in Karlsruhe" haben wir zahlreiche Artikel über den Islam und Muslime in Karlsruhe sowie einen geplanten Moschee-Bau zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Eine_Armlaenge_Abstand
    (1122 Beiträge)

    07.09.2018 12:41 Uhr
    Da fehlt noch die Definition von Frieden.
    Ich finde es vermessen, dass sich diese Gemeinde "Friedensreligion" auf die Fahnen schreibt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Denkfehler
    (83 Beiträge)

    07.09.2018 14:22 Uhr
    Auf welchen Erkenntnissen....
    .....Ihrerseits beruht diese Aussage?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Maol
    (134 Beiträge)

    07.09.2018 14:27 Uhr
    Begründung
    Es gab noch nie einen Krieg ohne dass irgendeine Religion beteiligt gewesen ist. Religion wird überall auf der Welt nur zum ausbeuten genutzt!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bingobongo
    (264 Beiträge)

    07.09.2018 16:01 Uhr
    Krieg ohne Religion
    Koreakrieg?
    Vietnamkrieg?
    Falkland-Krieg?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: