13  

Rheinstetten Dreitägige Friedenskonferenz in den Hallen der Messe: Treffen von 40.000 Muslimen in Karlsruhe

Für rund 40.000 Muslime der Bewegung Ahmadiyya Muslim Jamaat (AMJ) beginnt heute die jährliche Friedenskonferenz in Rheinstetten bei Karlsruhe. Höhepunkt des ersten Tages ist demnach das Friedensgebet.

Vor dem Hintergrund fremdenfeindlicher Ausschreitungen in Chemnitz will die Gemeinschaft verstärkt für Toleranz und Gewaltfreiheit werben. Die Veranstalter rufen Flüchtlinge zu Integration in und Loyalität zu Deutschland auf.

Nach der religiösen Rechtsauffassung der Bewegung ist die Loyalität zu Deutschland ein Teil des Glaubens. Das Treffen endet am Sonntag. Die Ahmadyya bezeichnet sich als größte islamische Gemeinde der Welt. Sie sieht sich als liberale, aber wertkonservative Reformgemeinde und ist in Hamburg und Hessen als Körperschaft des öffentlichen Rechts anerkannt. Damit hat sie einen vergleichbaren Status wie die christlichen Kirchen.

 

Mehr zum Thema
Islam in Karlsruhe | ka-news.de: Kopftuch, Koran, Glaube, Irrtümer und Vorurteile: Im ka-news-Dossier "Islam in Karlsruhe" haben wir zahlreiche Artikel über den Islam und Muslime in Karlsruhe sowie einen geplanten Moschee-Bau zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    07.09.2018 17:49 Uhr
    Das Treffen
    hat es sogar in die Tagesschau geschafft. Allerdings wurde der Verband als ausserordentlich spass- und toleranzbefreite Sekte dargestellt, was der Wahrheit vermutlich näher kommt als irgendein Peacegelaber.

    Also mal schön ein Auge drauf haben. Aber nicht der Verfassungsschutz, der hats grad schwer an den Augen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Prof.Baerlapp
    (680 Beiträge)

    07.09.2018 18:14 Uhr
    In die Tagesschau geschafft...
    Das schaffen so manche bedeutsame Vorfälle nicht. Alle Achtung... äh... nö, ich schreib da lieber nichts mehr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mammut
    (766 Beiträge)

    07.09.2018 17:41 Uhr
    Das wäre doch die Gelegenheit, die Friedensarbeit....
    ....dieser Gruppierung vorzustellen.
    Insbesondere junge Muslime in Deutschland, aber auch weltweit wären ein dankbares Arbeitsfeld für eine solche Friedensarbeit!
    Als Muslime könnten doch die Mitglieder dieser Gruppierung sicher die Verpflichtung zum friedlichen Umgang mit allen! Menschen wie auch die vorbehaltlose Gültigkeit der allgemeinen Menschenrechtserklärung anhand von Koran, Hadithe und sonstigen Schriften des Islam den Glaubensbrüdern nahebringen.
    Denn noch immer sind fast ausschließlich Muslime die Täter, wenn irgendwo auf der Welt mal wieder ein Terroranschlag mit vielen Todesopfern stattfindet.
    Und meistens wird der Islam als Begründung für diese Mordaktionen genannt!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    07.09.2018 11:48 Uhr
    Ob da
    die Polizei auch mal die Autos auf dem Parkplatz kontrolliert wie vor dem Duisburger Jobcenter? Wird vielleicht eine lukrative Sache, nur so als Tip. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   teflon
    (2681 Beiträge)

    08.09.2018 08:33 Uhr
    Und auch der
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   Rundbau-Gespenst
    (11315 Beiträge)

    07.09.2018 10:40 Uhr
    und was meint die
    DITIB dazu?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1273 Beiträge)

    07.09.2018 10:24 Uhr
    Als Frau Merkel sagte:
    "Der Islam gehört zu Deutschland", da hat Trump erst mal den Atlas aufgeschlagen und gedacht:
    "Verdammt, wo sind die Deutschen jetzt wieder einmarschiert?"
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (6761 Beiträge)

    07.09.2018 11:11 Uhr
    Dazu müsste
    Mister Präsident aber erst einmal wissen, wo er Germany suchen muss. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1273 Beiträge)

    07.09.2018 11:19 Uhr
    Na da wo Berlin ist.
    Berlin, Nevada z.B.
    https://www.berlin.de/rbmskzl/service/berlin-informationen/berlins-in-aller-welt/berlins-in-nordamerika/
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Maol
    (135 Beiträge)

    07.09.2018 08:07 Uhr
    Religion und Frieden...
    ... das ist wie Feuer und Wasser
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.