54  

Karlsruhe Diskussion zur Moschee: Karlsruher Grüne werfen CDU Stimmungsmache vor

Die Grünen in Karlsruhe kritisieren die Äußerungen der CDU zum Thema Moschee-Neubau in der Karlsruher Oststadt. Konkret heißt es, Ingo Wellenreuther (CDU) würde mit seinen Äußerungen Stimmungsmache betreiben.

"Der grüne Kreisverband Karlsruhe hält die Stellungnahme der CDU zum Moscheebau in der Oststadt für eine weitere Stimmungsmache gegen Karlsruher Bürger muslimischen Glaubens. Es entspricht unserem Rechtsstaat, dass Eigentümer auf ihrem Grundstück entsprechend der geltenden Baurichtlinien ein Gebäude errichten dürfen", heißt es in einer Pressemeldung, die am Donnerstag verschickt wurde. Damit reagiert die Partei auf öffentliche Kritik der CDU an die Stadt Karlsruhe, welche Ende vergangener Woche geäußert wurde.

Die Christdemokraten hatten eine bessere Aufklärung durch die Verwaltung gefordert, wie die Pläne der Ditib-Gemeinde aussehen. Die Grünen wiederum sehen hier keine Verantwortung der Stadt. So dürfe der Eigentümer über das Aussehen entscheiden, auch was eine Minarett oder ein Turm angeht - sofern es mit den Richtlinien zu vereinbaren ist.

"Es gibt inzwischen genügend Beispiele von zeitgenössischen Moscheebauten in vielen Städten mit Minaretten, die sich gut in die bauliche Umgebung einpassen", so die Grünen weiter. Dass auf dem Grundstück des türkisch-muslimische Ditib-Vereins statt einer alten Lagerhalle eine Moschee errichten werden solle, sei bereits seit längerem bekannt.

Grünen fordern mehr konstruktive Kritik ein

"Mit seiner Auffassung stellt sich Herr Wellenreuther auf die Seite der AfD, die sich für ein grundsätzliches Minarett-Verbot einsetzt. Wir halten diese Einstellung für bedenklich. Dies insbesondere angesichts dessen, dass gleichzeitig eine überdeutliche Mehrheit in der ersten Sitzung des neuen Bundestages sich hinter unsere muslimischen Mitbürger gestellt hat. Es stellt sich die Frage, was Herr Wellenreuther eigentlich gegen Minarette hat? Und: Will die CDU in Karlsruhe eine reine Gegenbewegung zu Moscheebauten in Karlsruhe sein oder sich auch konstruktiv einbringen?", heißt es in der Pressemeldung weiter.

"Geschickt versucht die CDU das Thema Moscheebau allgemein mit dem speziellen Thema Ditib zu vermischen. Nach unserer Ansicht müssen die Ditib-Vereine ihre Verflechtung über ihre Imame mit dem autoritären Erdogan-Staat aufgeben. Eventuelle Spitzeltätigkeiten müssen vom deutschen Staat unterbunden werden. Es fehlt grundlegend an Transparenz der Ditib. Dafür ist ein klarer Dialog zwischen der Mehrheitsgesellschaft und türkischen Muslimen von Ditib wichtig", stellen die Grünen klar.

Einen Grund, der Ditib eine Verweigerung der Bautätigkeiten auszusprechen, gebe es aber keinen. Vielmehr sei es den Grünen klar, dass Muslime zu Deutschland gehören, hier schon Jahrzehnte leben und auch für sie das Recht der Religionsfreiheit besteht.

Mehr zum Thema
Islam in Karlsruhe | ka-news.de: Kopftuch, Koran, Glaube, Irrtümer und Vorurteile: Im ka-news-Dossier "Islam in Karlsruhe" haben wir zahlreiche Artikel über den Islam und Muslime in Karlsruhe sowie einen geplanten Moschee-Bau zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (54)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   stoersender
    (1285 Beiträge)

    26.10.2017 18:31 Uhr
    Welche
    Funktion haben Sie bei den Grünen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (37 Beiträge)

    27.10.2017 09:47 Uhr
    Welches
    sinnvolle Argument haben Sie vorgebracht?

    Nein, ich bin in gar keiner Partei. "Die Grünen" waren hier ein Bezug auf die vorherige Meinungsäußerung. Ich habe das nicht versehentlich auf "andere Politiker" ausgedehnt.

    Wäre es nicht sinnvoll, hier Argumente auszutauschen statt Leute in Schubladen zu sortieren?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Monsignore007
    (177 Beiträge)

    27.10.2017 12:16 Uhr
    Wenn Argumente ohne Bezug zu den Fakten .....
    ...vorgebracht werden, dann haben die in einer seriösen Diskussion nichts verloren.
    Fakt ist: Die DITIB ist ein Organ der türkischen Regierung. Mithin einer Diktatur mit dem Rechtsverständnis von Erpressern und Geiselgangstern.
    Sie soll im Sinne einer "Religion" agieren, die genau so wenig Religion ist wie Scientology oder die NS-Ideologie.
    Diese "Religion" vertritt ein Menschenbild, das unserer Sicht von Menschenrechten so ziemlich entgegengesetzt ist (Kairoer Erklärung der Menschenrechte von 1990 - Schariavorbehalt).
    Kein vernünftiger Mensch kann Regeln gutheissen, die:
    Nichtmuslime zu Menschen dritter Klasse erklärt (vgl. "Herrenmenschen" im 3. Reich)
    Apostaten (Abtrünnige) mit dem Tod bedroht (vgl Umgang mit Aussteigern bei Scientology oder NSDAP)
    Frauen als minderwertig betrachtet
    Anhänger in die Pflicht nimmt, Nichtanhännger zu "bekehren" oder zu töten
    Resistent gegen jede kritische Auseinandersetzung mit der Ideologie ist
    Krieg als legitimes Mittel zur Weiterverbreitung sieht
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1163 Beiträge)

    27.10.2017 11:15 Uhr
    In keiner Partei
    Sind Sie denn ein Mitglied bei Ditib?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Fizzy_Bubblech
    (386 Beiträge)

    26.10.2017 19:41 Uhr
    Differenzierer
    vor den Herrn...

    ... oder Transparenthalter, mehr auch nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Fizzy_Bubblech
    (386 Beiträge)

    26.10.2017 19:45 Uhr
    "Brunnen in der Stadt..."
    ... soll ein populistisches Thema sein...
    Leit gibts...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: