51  

Karlsruhe Dialog statt Vorurteile: 8. Karlsruher Islamwoche startet

Am Montag, 2. November, startet die 8. Karlsruhe Islamwoche: Bis Sonntag, 8. November, lädt der Deutschsprachige Muslimkreis Karlsruhe (DMK) zu zahlreichen Veranstaltungen ein. Die alle zwei Jahre stattfindende Themenwoche soll eine Möglichkeit des Dialogs und der Begegnung schaffen: Karlsruher Bürger können sich aus erster Hand zu wichtigen Themenbereichen des Islams und der Muslime informieren.

Im Stephansaal, dem Internationalen Begegnungszentrum (IBZ), dem Ständehaussaal, dem Luise-Riegger-Haus und den eigenen Räumlichkeiten des DMK erwarten die Besucher der Karlsruher Islamwoche ein breites Programmangebot.

Raum für Diskussionen

Interreligiöse Begegnungen und Dialogabende wie der Erfahrungsbericht der DialoWG von einem jungen jüdischen und muslimischen Mitbewohner, ein Vortrag in Zusammenarbeit mit der CIGK über "Barmherzigkeit aus christlicher und islamischer Perspektive" und eine Diskussion, verantwortet vom Garten der Religionen, der den nächsten Schritt beim interreligiösen Dialog in Karlsruhe weiter denken will.

Die Behandlung aktueller gesellschaftspolitischer Themen, welche mit Muslimen und dem Islam in Verbindung steht laut Pressemitteilung des DMK ebenfalls im Programm. Hinzu kommt die Podiumsdiskussion "Radikalisierung muslimischer Jugendlicher" mit Experten aus dem Bereich des Extremismus, einem Jugendimam und dem Landtagsabgeordneten Alexander Salomon.

Leben in muslimischen Familien

In einem Vortrag wird ein deutsch-afghanisches Ehepaar das Leben und den Alltag in muslimischen Familien behandeln. Unbekannte Aspekte der Begegnung der deutschen Kulturgeschichte mit dem Islam in Deutschland werden mit dem Vortrag "Goethe und der Islam" beleuchtet werden. Auch neue gesellschaftliche Entwicklungen wie "Poetry-Slam" muslimischer Art, von jungen Muslimen vorgetragen, findet seinen Platz.

Zudem werden grundlegende Aspekte der religiösen Lebensweise der Muslime mit einem Vortrag zum "Spenden im Islam" vorgestellt. Abschließend wird die Bedeutung der Auswanderung aus der Heimat am Beispiel der ersten muslimischen Gemeinde in der Islamwoche behandelt.

Die Vorträge und Seminare der Islamwoche finden in deutscher Sprache statt und sind kostenfrei. Mehr Infos gibt es auf der DMK Homepage: Hier klicken (Link führt auf externe Seite).

Mehr zum Thema
Islam in Karlsruhe | ka-news.de: Kopftuch, Koran, Glaube, Irrtümer und Vorurteile: Im ka-news-Dossier "Islam in Karlsruhe" haben wir zahlreiche Artikel über den Islam und Muslime in Karlsruhe sowie einen geplanten Moschee-Bau zusammengefasst.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (51)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Handelsreisender
    (1444 Beiträge)

    01.11.2015 23:31 Uhr
    Leicht doof ist Ihr Kommentar ja schon ...
    ... zumal er ja nicht durch bloßes Verschieben (siehe mein Copy&Paste) in einen sinngebenden Zusammenhang gerückt werden könnte. Zwinkern. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rechtslage
    (16 Beiträge)

    01.11.2015 23:35 Uhr
    Naja, wer zu intelligent war, seinen Kommentar richtig zu platzieren,
    sollte sich ein wenig bedeckt halten. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Handelsreisender
    (1444 Beiträge)

    01.11.2015 23:47 Uhr
    Au Sch...
    ... Sie sind ein ganz Schlauer ... jetzt heißt es aufgepasst, denn von Ihnen kommen nur Sachen, die die Menschheit weiter bringen.

    Viel Spaß Menschheit!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Yokomama
    (8 Beiträge)

    01.11.2015 23:54 Uhr
    Laß doch die Rechten.
    Wer unterhält sich mit Nazis? Nur Nazis...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   immerwieder
    (388 Beiträge)

    02.11.2015 09:44 Uhr
    Ist Yokomama die Mama von Yokohama?
    Madame, sicherlich können Sie auch belegen, dass rechts sein mit Nazi gleichzusetzen ist. Ich bitte jedenfalls darum. Danke.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Shmuel_K
    (518 Beiträge)

    01.11.2015 22:05 Uhr
    In Zeiten islamistischen Terrors
    finde ich Islamwochen vollkommen deplaziert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   udoh
    (1859 Beiträge)

    02.11.2015 20:15 Uhr
    Durchschnittlich sieben getötete Menschen pro Stunde unter Berufung auf Mohamed
    Quelle: Kopp-Verlag.de "Mekka Deutschland"
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Handelsreisender
    (1444 Beiträge)

    01.11.2015 22:46 Uhr
    Sie sollten sich von Ihrem Arzt auf "-Ismen-Unverträglichkeit" hin untersuchen lassen!
    Das hilft manchmal. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   murcielago
    (158 Beiträge)

    01.11.2015 23:08 Uhr
    Den Islam
    abzulehnen ist freie Meinungsäusserung, der Herr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rechtslage
    (16 Beiträge)

    01.11.2015 23:25 Uhr
    Vielleicht auch eine Frage der Vernunft.
    Sollten unsere Schwätzer in der Politik mal verinnerlichen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 (6 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.