30  

Karlsruhe Zirkel in Karlsruhe: Baubeginn der intelligenten Poller verzögert sich

Eine intelligente Verkehrsanlage soll die provisorische Sperrung für den Durchgangsverkehr im Zirkel auf Höhe des Platzes der Grundrechte ersetzen.

15:45Baubeginn und Inbetriebnahme verzögern sich

Der für Anfang Oktober vorgesehene Umbau der provisorischen Verkehrssperre im Zirkel verzögert sich wegen langer Lieferfristen der versenkbaren Poller um etwa zwei Wochen. Damit kann der Baubeginn voraussichtlich erst Anfang November erfolgen. Die Inbetriebnahme der Anlage verschiebt sich somit in den Dezember.

Montag, 14. September

16:03Intelligente Poller sollen Schilder ablösen

Entstehen wird sie in unmittelbarer Nähe des jetzigen Standortes. Die Anlage ist ein weiteres gemeinsames Projekt im Rahmen einer Pilotvereinbarung zwischen der Stadt Karlsruhe und der EnBW.

Sie ermöglicht die Durchlässigkeit des Zirkels unter anderem für Einsatzfahrzeuge und Stadtrundfahrten mittels eines versenkbaren Pollers sowie einer dazugehörigen intelligenten und smarten Steuerungstechnik.

Der Radverkehr wird durch die Anlage nicht beeinträchtigt. Die Tiefbauarbeiten beginnen Anfang Oktober und sollen bis Mitte November abgeschlossen sein. Die Straße wird während der Bauzeit halbseitig gesperrt.

Radfahrer und Fußgänger können den Zirkel während der Bauarbeiten weiterhin passieren. Bei den Arbeiten kann es vereinzelt zu Verkehrsbehinderungen kommen. Die Inbetriebnahme der Anlage soll Ende November erfolgen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (30)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   patrickkk
    (1686 Beiträge)

    30.09.2020 16:01 Uhr
    ...
    Wir haben ja einen Überschuss der irgendwie ausgegeben werden muss.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schillerlocke
    (346 Beiträge)

    15.09.2020 18:25 Uhr
    Da liese sich ein gar trefflicher Kalauer machen
    Den denke ich mir spare ich mir Rest. Das erscheint als gute Lösung für diese Verkehrsstelle.

    Nur bitte liebe Geschwindigkeitsjunkies auf dem Rad, fahrt langsam, vorausschauend und rücksichtsvoll.Ansonsten kommen doch wieder Bodenschwellen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Realist2020
    (29 Beiträge)

    15.09.2020 11:19 Uhr
    Radfahrer! Bitte mehr Rücksicht
    Also gerade am Zirkel, an dem ich kürzlich die Strasse als Fußgänger queren wollte, heizen Radfshrer ohne Rücksicht auf Verluste durch die Strasse. Bin mal gespannt wie lang das Zusammenleben zwischen Radfahrer (auch e-Bikes) mit Fussgängern im öffentlichen verkehrsraum noch gut geht...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Freigeist1
    (1471 Beiträge)

    16.09.2020 00:50 Uhr
    Oh je,
    ich fürchte morgen gibt es da 20 Verkehrsopfer (Vorsicht: Ironie). Nein, im Ernst: ein echtes Problem in der Stadt sind die Autos, siehe Unfallstatistik.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11834 Beiträge)

    15.09.2020 22:27 Uhr
    !
    Der Zirkel ist eine Fahrradstr. und KEINE Fußgängerzone!
    Auf dieser gelten, neben paar kleinen Bevorzugungen des Radverkehrs die ganz normalen Verkehrsregeln, auch für Fußgänger:
    - Fußgänger laufen gefälligst auf den Gehwegen, nicht auf der Fahrbahn (wie bspw. in der Erbprinzenstr. östl. der Herrenstr. leider üblich)
    - Fußgänger queren nur, wenn frei ist (§ 25, wie bei einer normalen Straße)
    - Man läuft nicht nach Gehör! Nicht jedes Schutzblech klappert noch heutzutage ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   jmiles
    (145 Beiträge)

    01.10.2020 14:33 Uhr
    Zirkel ist eine Fahrradstr.
    An Zebrastreifen, die den Zirkel queren, gilt für Fußgänger das Vorrecht gegenüber Radfahrern. Radfahrer nutzen zu Fuß den Zebrastreifen, und Radfahrer halten Geschwindigkeitsbeschränkungen ein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11834 Beiträge)

    01.10.2020 14:43 Uhr
    !
    Am Zirkel gibt es keine Zebrastreifen!

    (... mehr, der in Höhe Marktplatz wurde vor der Einführung der Fahrradstr. aufgehoben, vermutlich beim Umbau des Zirkels)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11834 Beiträge)

    01.10.2020 14:52 Uhr
    ...
    "Radfahrer nutzen zu Fuß den Zebrastreifen"
    Das müssen sie nicht! Jedenfalls dann nicht, wenn man den Zebra legal radfahrend erreicht, was genau dort der Fall war. Sie haben nur kein Vorrecht aus dem Zebra heraus (können aber aus anderen §§ Vorrang haben, bspw. parallel zu Vorfahrtstr. oder um Kreisverkehre herum), was aber verwirrend ist, deswegen war der Zebra dort ungünstig und nicht unbedingt den Vorschriften entsprechend ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   jmiles
    (145 Beiträge)

    01.10.2020 14:56 Uhr
    legal
    Wer mit dem Rad über den Zebrastreifen fahren will, darf weder Fußgänger bedrängen noch den Verkehr behindern. Muss ein Auto wegen eines Radfahrers abbremsen oder halten, riskiert dieser ein Bußgeld für eine vermeidbare Behinderung. Kommt es zu einem Unfall, trägt der Radfahrer eine Mitschuld.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11834 Beiträge)

    01.10.2020 20:11 Uhr
    So pauschal schlichtweg falsch!
    Wer bspw. hier in Forst als Radler das Angebot annimmt, auf den Gehwegen zu fahren, hat am darauffolgenden Kreisel Vorfahrt vor Dir als wartepflichtiger Einfahrender und Vorrang vor Dir als Abbieger beides unabhängig von der Existenz des Zebras also auch mit Zebra und wenn Du das ignorierst hast *DU* ein Problem als Alleinhaftender und mit ordentlich Bußgeld ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.