14  

Karlsruhe Karlsruhes Straßen sind bereit für Ikea: Umbau rings um den Möbelriesen fast fertig

Bald ist es so weit: Im September eröffnet die erste Karlsruher Ikea-Filiale. Obwohl bis dahin noch rund zwei Monate Zeit verstreichen müssen, sind die Straßen rund um den Möbelriesen bereits an den künftigen Kundenstrom angepasst. Der Ausbau der Infrastruktur - ob für den Kfz-Verkehr, Bus&Bahn oder Rad - ist weitestgehend abgeschlossen.

Am Donnerstag, 24. September, wird Ikea in Karlsruhe eröffnen. Fast auf den Tag genau zwei Jahre nach dem offiziellen Spatenstich sollen die Kunden nach Herzenslust nach Möbeln und Dekoartikeln stöbern können. Im Zuge der Ikea-Ansiedlung werden auch die Straßen und Haltestellen rings um den Neubau auf Vordermann gebracht.

Die neue Ikea-Filiale in Karlsruhe eröffnet im Herbst 2020. | Bild: Thomas Riedel

Ob mit dem Auto oder der Bahn - viele Kunden werden den Möbelriesen aufsuchen. Eine Herausforderung für die städtische Infrastruktur. "Karlsruhe ist bereit", teilt die Stadt nun in einer Pressemeldung mit. Das bedeutet: Die öffentliche Erschließung an der Durlacher Allee ist weitgehend fertiggestellt. Nur noch wenige Erdarbeiten im Böschungsbereich und im Zufahrtsbereich zu den dortigen Grundstücken müssen durchgeführt werden.

"Die Fertigstellung der Verkehrsinfrastruktur schon vor der Eröffnung des neuen Einrichtungshauses können wir nun für die Generalprobe nutzen", freut sich Oberbürgermeister Frank Mentrup, wohl wissend, dass es immer ein paar Tage dauert, bis sich neue Abläufe bei den Verkehrsteilnehmern eingespielt haben.

Straßen komplett saniert - Haltestelle umgebaut

Rund um den Standort des neuen Einrichtungshauses hatte Ikea in enger Abstimmung mit der Stadt die Verkehrsbeziehungen für die mit Auto, Rad oder Tram anreisenden Besucher ertüchtigt. Die Verkehrsknoten wurden an die künftigen Bedarfe angepasst, die Durlacher Allee und die Straße "Am Großmarkt" wurden vollständig umgebaut und in diesem Zuge von Grund auf erneuert.

Luftbild Ikea Karlsruhe. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Besonderer Fokus wurde laut der Stadt dabei auf die Wegführung für Bahngäste und Radfahrer gelegt.  "Die Freude ist sehr groß bei uns, dass wir nun nach intensiven Planungen unser stadtnahes Einrichtungshaus in Karlsruhe eröffnen können", so Johannes Ferber, Ikea-Expansionschef. "Bei all unseren Vorbereitungen geht Sicherheit stets vor Schnelligkeit. Unsere Eröffnung folgt einem umfassenden Sicherheits- und Hygienekonzept."

Neue Bike&Ride-Anlage am Weinweg installiert

In den vergangenen Monaten haben die Verkehrsbetriebe Karlsruhe zudem die Haltestelle Weinweg barrierefrei ausgebaut. So können auch Fahrgäste mit Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen dort seit Anfang Juni niveaugleich ein- und aussteigen. Für sehbehinderte Menschen wurde ein taktiles Leitsystem installiert.

Ikea will einer Reihe von Ländern die bewilligten Hilfen zurückzahlen.
(Symbolbild) | Bild: Fredrik von Erichsen/dpa

Im Weinweg wurde ergänzend dazu eine neue Bike&Ride-Anlage gebaut, die gleichermaßen von den Fahrgästen der Verkehrsbetriebe Karlsruhe, wie auch von den Kunden des neuen Einrichtungshauses genutzt werden kann.

Mehr zum Thema
Ikea-Ansiedlung in Karlsruhe: Karlsruhe erhält einen Ikea: 2020 soll der Neubau am Weinweg eröffnet werden. Alle Infos rund um die Planung, Bau und Eröffnung von Ikea in Karlsruhe haben wir hier in unserem Dossier für Sie zusammengestellt.

Haben Sie Fragen und Anregungen zum neuen Ikea in Karlsruhe? Im IKEA-Bürgerforum können die Karlsruher online Fragen an Ikea stellen und über die Ikea-Ansiedlung diskutieren. Das Bürgerforum ist ein gemeinsames Projekt von Ikea und ka-news.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (14)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Gelegenheits-Kommentator
    (13 Beiträge)

    01.08.2020 14:59 Uhr
    "WEINWEG" war mal
    Korrekterweise hat der heutige Weinweg keine direkten Berührungspunkte mehr zu der gleichnamigen Straßenbahnhaltestelle auf der Durlacher Allee sowie zu dem neu errichteten IKEA-Gebäude. Beginnend an der Durlacher Allee heißt diese Straße jetzt „Am Großmarkt“ und zieht sich über die Kreuzung Gerwigstraße/Elfmorgenbruchstraße hinweg bis zur dortigen Unterführung der Bahnlinie nach Graben-Neudorf, wo sich eine Wendeschleife befindet. Der eigentliche Weinweg beginnt am Ostring, führt vorbei am Autohaus Lang und verläuft dann in Richtung Rintheim. Der Tag wird kommen, an dem die Verkehrsbetriebe ihre Haltestelle mit dem den traditionsreichen Namen „Weinweg“ ebenfalls umbenennen müssen. Aber nicht in „IKEA“, sonst fühlt sich ein dort ebenfalls ansässiges anderes Möbelhaus benachteiligt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11692 Beiträge)

    01.08.2020 19:55 Uhr
    Möbelmeile
    Im Umkreis der berühmten letzten (badischen) Meile ab Haltestelle finden sich sicherlich genug Möbel zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FCKSUV
    (332 Beiträge)

    31.07.2020 17:15 Uhr
    Ich stell mich dann am Eröffnungstag
    mit einer Tüte Popcorn und einer Flasche Cola an den Straßenrand, und ergötze mich am Verkehrschaos. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11692 Beiträge)

    01.08.2020 11:08 Uhr
    !
    In Corona-Zeiten sind die meisten sicher so schlau, die Kötzbulla-Vorräte erst am 28.9. anzulegen und die Teelichter erst am 29.9. zu kaufen, u wirst also mehrere Popcorntüten brauchen. Und Cola ist sicher ein gut geeignetes Desinfektionsmittel, das überlebt kein Virus! Du bist also gut gerüstet für den Einkauf dort ... zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   IchKA
    (835 Beiträge)

    31.07.2020 16:29 Uhr
    Eine ganz wichtige Nachricht
    Ikea ist bald fertig und "Karlsruhe ist bereit", um das Verkehrschaos zu erwarten? Ach nein? Viele werden ja mit Rad oder Bahn einkaufen und das sperrige Zeug nach Hause schleppen? Echt jetzt? Viele Steuereinnahmen sind durch die clevere Konzernstruktur nicht zu erwarten., dafür hohe Umweltkosten, die Ikea sicherlich nicht bezahlt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (11692 Beiträge)

    01.08.2020 11:05 Uhr
    !
    Der Verkehr auf der Durlacher Allee ist nach Eröffnung von Karlsruhe-Nord und Ostring etc. stark zurück gegangen, ein Verkehrschaos ist daher kaum zu erwarten, abgesehen vielleicht in normalen Zeiten von der Eröffnung aber wir haben gerade keine normalen Zeiten ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1582 Beiträge)

    31.07.2020 14:31 Uhr
    ...
    So langsam sieht das Ding ganz gut aus. Freut mich dass in Karlsruhe nicht mehr jede neue Fassade Beton ist grinsen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bingobongo
    (388 Beiträge)

    31.07.2020 14:56 Uhr
    Doof halt...
    ....dass wahlweise direkt gegenüber oder im Industriegebiet Hagsfeld dann bald eine ungenutzte Möbelhausruine vor sich hingammelt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (10478 Beiträge)

    31.07.2020 15:47 Uhr
    Abwarten
    Mir ist nichts davon bekannt, dass diese anderen "Möbelhäuser" in anderen Städten wegen IKEA eingehen bzw. gar nicht erst aufgemacht wurden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (1582 Beiträge)

    31.07.2020 14:58 Uhr
    ...
    Naja das Haus gegenüber ist ja in einem anderen Qualitätssegment unterwegs. Ich denk da kann der direkte Vergleich nur helfen.

    Im Hagsfelder Industriegebiet bin ich nie, kann da also auch wenig zu sagen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.