Karlsruhe Vorbereitungen für Ikea in Karlsruhe gehen weiter: Umbau zwischen Weinweg und Gerwigstraße geht in nächste Phase

Damit die Kunden besser zum Ikea kommen können und das Verkehrschaos nicht allzu groß wird, wird derzeit die Durlacher Allee, der Weinweg und die Gerwigstraße ordentlich umgebaut. Nun beginnt eine weitere Umbauphase, "Bauphase 3.0", wie die Stadt den Bauabschnitt nennt.

Im Zieleinlauf befindet sich die Bauphase 2.4, bei der es darum ging, die Straßenflächen in der Gerwigstraße zwischen Ostring und Elfmorgenbruchstraße sowie im Kreuzungsbereich Gerwigstraße/Weinweg gemäß dem Endzustand auszubauen. Mit Freigabe der fertiggestellten Verkehrsflächen in der Gerwigstraße zum 20. Dezember stehen für den geradeausfahrenden Verkehr in beiden Fahrtrichtungen zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Das teilt die Stadt in einer Pressemeldung mit. 

Auch das Abbiegen aus der Gerwigstraße in den nördlichen Weinweg ist aus beiden Fahrtrichtungen möglich. Das Abbiegen aus der Gerwigstraße in den südlichen Weinweg, also in Richtung Durlacher Allee, ist in dieser Bauphase nicht möglich. Auch die Fahrbeziehung geradeaus aus dem nördlichen Weinweg über die Gerwigstraße in den südlichen Weinweg ist gesperrt.

Straßenführung Weinweg Ikea Umbau
Umbau des westlichen Weinwegs zwischen Gerwigstraße und Durlacher Allee. | Bild: Stadt Karlsruhe

Durch kleinräumige Umleitungen des Verkehrs stehen dennoch alle Fahrbeziehungen zur Verfügung. Nach wie vor gilt die Umleitungsempfehlung: Aus Richtung Norden und Osten mit Fahrziel Durlacher Allee, Stadtmitte sollte man über die Autobahn und Anschlussstelle Karlsruhe-Durlach und Durlacher Allee fahren.

Mehr zum Thema
Ikea-Ansiedlung in Karlsruhe: Karlsruhe erhält einen Ikea: 2020 soll der Neubau am Weinweg eröffnet werden. Alle Infos rund um die Planung, Bau und Eröffnung von Ikea in Karlsruhe haben wir hier in unserem Dossier für Sie zusammengestellt.

Haben Sie Fragen und Anregungen zum neuen Ikea in Karlsruhe? Im IKEA-Bürgerforum können die Karlsruher online Fragen an Ikea stellen und über die Ikea-Ansiedlung diskutieren. Das Bürgerforum ist ein gemeinsames Projekt von Ikea und ka-news.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.