1  

Karlsruhe Umleitungen rund um Ikea-Baustelle: Wie geht es zur Durlacher Allee? Ein Überblick in Bildern.

Ikea wird in Karlsruhe eröffnen - und zwar schon im kommenden Jahr. Direkt an der Haltestelle Weinweg im Osten der Stadt läuft der Bau des Einrichtungshauses auf Hochtouren. Doch nicht nur der: Für eine reibungslose Anfahrt werden auch die Straßen rund um den Möbelriesen erneuert. Seit Montag bis zum 10. November gibt es im Bereich Durlacher Allee/Weinweg neue Umleitungen. Ein Überblick in Bildern.

Das Möbelhaus XXXLutz in der Oststadt bekommt Gesellschaft: Direkt auf der anderen Straßenseite des Weinwegs entsteht eigentlich unübersehbar eine Ikea-Filiale. Damit die vielen Besucher die Möbelgiganten künftig erreichen und - mit Kallax oder Billy im Kofferraum - auch wieder verlassen können, wird derzeit das Verkehrsnetz rundherum auf Vordermann gebracht.

Und nun werden die Straßen erneuert. Links, rechts oder geradeaus: Nicht in jede Richtung können Autofahrer während der Bauarbeiten abbiegen. Der Überblick über die Verkehrsführung, den die Stadt und das Tiefbauamt erdacht haben, sieht folgendermaßen aus: 

Bis zum 10. November müssen Autofahrer auf der Durlacher Allee ein bisschen anders fahren.
Bis zum 10. November müssen Autofahrer auf der Durlacher Allee ein bisschen anders fahren. | Bild: Tiefbauamt der Stadt Karlsruhe

Von der Übersicht ins Detail - beginnen wir den Rundgang durch den Baustellen-Dschungel: Autofahrer, die aus der Stadt herausfahren, müssen sich derzeit an der Durlacher Allee mit nur einer befahrbaren Spur zufrieden geben.

Stadtauswärts steht an der Durlacher Allee nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. | Bild: Kube

Einige Meter weiter ist die Gleisüberfahrt gesperrt, sodass ein Einbiegen in den Weinweg und ein U-turn an dieser Stelle vorerst nicht mehr möglich sind. Wer mit dem Auto aus der anderen Richtung - stadteinwärts - unterwegs ist, kann wie gewohnt in den Weinweg abbiegen.

Bahnübergang ist für Autos gesperrt.
Der Gleisübergang ist für Autos gesperrt. | Bild: Kube

Aus dem Weinweg in die Durlacher Allee abzubiegen ist hingegen nicht ganz zu leicht. Hier bleibt den Autofahrern letztendlich nur eine Option: rechts rum. Denn die Linksabbiegespur ist im Moment gesperrt, es geht also nur stadteinwärts. 

Weingweg - abbiegen stadtausärts ist nicht möglich
Weingweg - links abbiegen und stadtauswärts fahren ist nicht möglich. | Bild: Kube

Wer künftig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Möbelkauf gelangen möchte, wird vermutlich an der Haltestelle Weinweg aussteigen. Diese wird in den nächsten Monaten barrierefrei ausgebaut und soll pünktlich zur Ikea-Eröffnung 2020 in Betrieb genommen werden.

Die Haltestelle Weinweg wird barrierefrei ausgebaut. | Bild: Pauline Roßbach

Damit auch während der Arbeiten Fahrgäste dort ein- und aussteigen können, wird einige Meter weiter eine provisorische Haltestelle eingerichtet. Wenn diese  ab Montag, 4. November, in Betrieb geht , wird zuerst der südliche Bahnsteig der alten Haltestelle abgebaut.

Hier entsteht die neue, provisorische Haltestelle Weinweg. | Bild: Kube

Eine Ecke weiter ist die Arbeit schon getan: An der Kreuzung auf der anderen Seite des Möbelhauses, an der der Weinweg die Gerwigstraße kreuzt, ist die Sanierung bereits abgeschlossen und die Autos rollen auf der neuen Fahrbahn dahin.

Die Kreuzung Weinweg/Elfmorgenbruchstraße ist bereits saniert. | Bild: Kube

Im Moment befinden sich die Arbeiten auf den Straßen und Kreuzungen rund um den Ikea-Neubau im zweiten Bauabschnitt. Sie werden bis zur Eröffnung des Einrichtungshauses im Sommer 2020 andauern.

Mehr zum Thema
Ikea-Ansiedlung in Karlsruhe: Karlsruhe erhält einen Ikea: 2020 soll der Neubau am Weinweg eröffnet werden. Alle Infos rund um die Planung, Bau und Eröffnung von Ikea in Karlsruhe haben wir hier in unserem Dossier für Sie zusammengestellt.

Haben Sie Fragen und Anregungen zum neuen Ikea in Karlsruhe? Im IKEA-Bürgerforum können die Karlsruher online Fragen an Ikea stellen und über die Ikea-Ansiedlung diskutieren. Das Bürgerforum ist ein gemeinsames Projekt von Ikea und ka-news.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   bingobongo
    (506 Beiträge)

    29.10.2019 14:19 Uhr
    "Mit ÖPNV zum IKEA"
    Genau. Das übliche Transportmittel für Möbel ist die Straßenbahn. Was bin ich froh dass unsere S31/32 wohl nicht über die Durlacher Allee in die Stadt eingeschleift werden soll.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.