6  

Karlsruhe Einschränkungen an der Durlacher Allee: Zufahrten zum neuen Möbelhaus entstehen - Sperrungen notwendig

2020 soll große Eröffnungsparty steigen, dann öffnet Ikea in Karlsruhe seine Pforten. Bis es so weit ist, muss nicht nur das Gebäude stehen, sondern auch die Infrastruktur rund um den Weinweg und die Durlacher Allee angepasst werden. Die Straßenarbeiten gehen nun in die nächste Phase.

Neben den Bauarbeiten auf dem Grundstück laufen auch die Umbauarbeiten für die öffentliche Erschließung auf Hochtouren. Diese gliedern sich in zwei Bauabschnitte: Der Bauabschnitt 1 betrifft die Gerwigstraße und den Weinweg. Der Bauabschnitt 2 betrifft den Umbau der Durlacher Allee und beginnt im Sommer/Herbst 2019. So schreibt es Ikea in einer Meldung an die Presse. Die Tiefbauarbeiten der öffentlichen Erschließung beinhalten den Straßenumbau rund um das neu entstehende Gebäude sowie die Erneuerung der Versorgungsleitungen der Stadtwerke Karlsruhe.

 

Noch konzentriert sich das Baufeld auf die westlichen Spuren des Weinwegs. Ab dem 4. März steht der Umbau der Verkehrsinseln an der Durlacher Allee an. "Für den Umbau stellen wir auch eine Ampel auf", so Ikea in der Pressemitteilung weiter. "In diesem Zusammenhang muss die Zufahrt, der Linksabbieger in den Weinweg, von der in Richtung Durlach führenden Durlacher Allee, bis voraussichtlich 16. März gesperrt werden!"

Umleitung durch die Baustellen

Da die Baustellen nunmal eingerichtet sind, nutzen die Stadtwerke Karlsruhe die Möglichkeit und verlegen Fernwärme- und Trinkwasserleitungen. "Hierfür wird vom 4. bis 16. März der Weinweg zwischen der Durlacher Allee und der Gerwigstraße auf einen Fahrstreifen reduziert. Weiter schreibt Ikea: "Diese Arbeiten werden wiederum für Anpassungen der Lichtsignaltechnik in der Einfahrt zur Elfmorgenbruchstraße und an der Durlacher Allee genutzt. Dort wird auch das Blindenleitsystem am Fußgängerüberweg der Durlacher Allee eingebaut, Fußgänger und Radfahrer werden hierzu im Weinweg auf der gesperrten Spur auf der Fahrbahn geführt."

Ikea
(Symbolbild) | Bild: Mauritz Antin

Für den Bauabschnitt gibt es daher erneut eine Umleitung: Der Verkehr aus Richtung Süden vom Ostring und aus Richtung Westen von der Durlacher Allee wird ab der Kreuzung Durlacher Allee/Ostring über Ostring und Gerwigstraße umgeleitet.

Bereits ab 25. Februar wird für die Dauer von etwa zwei Wochen der Rechtsabbiegefahrstreifen der Durlacher Allee in den Ostring ab der Bahnbrücke nur verkürzt angeboten. Grund hierfür ist der Bau der neuen Zufahrt zum Gelände. Fußgänger und Radfahrer werden durch das Baufeld geführt.

Straßenführung Weinweg Ikea Umbau
Umbau des westlichen Weinwegs zwischen Gerwigstraße und Durlacher Allee. | Bild: Stadt Karlsruhe

Bis Ende März sollen die Arbeiten auf der Westseite des Weinwegs zwischen Gerwigstraße und Durlacher Allee abgeschlossen werden. Danach steht bis zur Fortführung der äußeren Erschließung auf der Durlacher Allee, voraussichtlich im Sommer/Herbst 2019, das Straßennetz wieder zur Verfügung. Im Weinweg wird in dieser Baupause die Fernwärmeverlegung zwischen der Durlacher Allee und der Elfmorgenbruchstraße durch den Netzservice der Stadtwerke Karlsruhe erfolgen.

Mehr zum Thema
Ikea-Ansiedlung in Karlsruhe: Karlsruhe erhält einen Ikea: 2020 soll der Neubau am Weinweg eröffnet werden. Alle Infos rund um die Planung, Bau und Eröffnung von Ikea in Karlsruhe haben wir hier in unserem Dossier für Sie zusammengestellt.

Haben Sie Fragen und Anregungen zum neuen Ikea in Karlsruhe? Im IKEA-Bürgerforum können die Karlsruher online Fragen an Ikea stellen und über die Ikea-Ansiedlung diskutieren. Das Bürgerforum ist ein gemeinsames Projekt von Ikea und ka-news.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   malerdoerfler
    (5680 Beiträge)

    03.03.2019 18:17 Uhr
    Gibt es da dann
    endlich mal auch einen Kreisverkehr?

    Diese ständige Ampelei ist ja nicht auszuhalten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5680 Beiträge)

    22.02.2019 13:10 Uhr
    Die Durlacher Allee entlang zu fahren
    das macht schon lange keinen Spaß mehr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   malerdoerfler
    (5680 Beiträge)

    03.03.2019 18:20 Uhr
    Und dann noch der Blitzer an der Weinweg-Ampel!
    Man weiß nie so genau wann es wieder rot wird. In Ländern, die vermeintlich nicht auf dem gleichen hohen technischen Stand wie Deutschland sind, gibt es neben der Ampel noch eine Anzeige wie lange die Grünphase noch dauert und wann die Ampel wieder auf rot springt. Dies sollte doch in einer Technologieregion kein Problem sein. Das würde so manche Durchfahrt erleichtern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   timo
    (3093 Beiträge)

    03.03.2019 19:57 Uhr
    Selbst der ADAC ist gegen Countdown-Ampeln.
    Und das aus nachvollziehbaren Gründen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BMWFahrer
    (215 Beiträge)

    03.03.2019 20:10 Uhr
    "nachvollziehbare Gründe"?
    Und die wären?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   timo
    (3093 Beiträge)

    06.03.2019 19:06 Uhr
    siehe
    https://www.adac.de/_mmm/pdf/fi_countdown_ampeln_sp_42414.pdf
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.