1  

Karlsruhe Damit Kunden den neuen Karlsruher Ikea erreichen: Ausbau der Durlacher Allee geht voran

Ikea kommt nach Karlsruhe - die Filiale in der Oststadt wird ab Sommer die Bürger mit Billy-Regalen, Köttbullar und Pax-Kleiderschränken versorgen. Damit die Kunden den Möbelriesen problemlos erreichen, ist rings um Ikea derzeit eine große Baustelle. Die Straßen und Haltestellen werden erneuert und erweitert - ein aktueller Stand.

Die Arbeiten im Verkehrsraum rund um das neue Ikea-Einrichtungshaus schreiten weiter voran. Seit Mitte der Woche ist der provisorische Bahnsteig der Haltestelle Weinweg komplett verlegt. Damit die Fahrgäste sicher über die Straße gelangen, können sie über die Ampel beide Fahrbahnen der Durlacher Allee überqueren. 

Weingweg - abbiegen stadtausärts ist nicht möglich
Rund im Ikea ist auf den Straßen "Baustelle" angesagt. | Bild: Kube

Für Radfahrer und Fußgänger geht es die Böschung hinab: Möchten sie parallel zur Durlacher Allee ihren Weg gehen und fahren, führt der erstmal einige Meter hinunter. Am Ende der Böschung werden sie um das Baufeld herumgeführt, ehe sie über eine provisorische Rampe hinter der der Baustelle wieder hinauf zur Durlacher Allee gelangen. "Auf der Nordseite wird immer entlang der Durlacher Allee ein Geh- und Radweg angeboten", gibt die Stadt Karlsruhe in einer Pressemeldung bekannt. Je nach Baufortschritt ändere sich hierbei die Lage.

Nach wie vor steht Autofahrern an der Durlacher Allee nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. In die Straße "Am Großmarkt" (ehemals Weinweg), die direkt bei Ikea abzweigt, ist das Abbiegen etwas kompliziert: Aus Durlach beziehungsweise von der A5 kommend kann nach wie vor zweistreifig eingebogen werden. Aus der Straße selbst kommend gibt es allerdings eine Einschränkung: Hier lässt es sich lediglich in Richtung Innenstadt abbiegen. 

Im Hauptbaufeld für die neue Haltestelle laufen derzeit die Arbeiten an der Bohrpfahlwand weiter. Auf dem Kopf der Wand entsteht der neue Geh- und Radweg als Betonkonstruktion. 

Im Aufbau: Auf der Baustelle in der Durlacher Allee wird das Großbohrgerät einsatzbereit gemacht.
Im Aufbau: Auf der Baustelle in der Durlacher Allee wird das Großbohrgerät einsatzbereit gemacht. | Bild: Stadt Karlsruhe

Die gesamten Arbeiten rund um Ikea  sollen zur Jahresmitte abgeschlossen sein. "Die geänderte Verkehrsführung bleibt bis Ende Mai", teilt die Stadt Karlsruhe mit. Bis voraussichtlich Ende August werde an der Anbindung des Sportgeländes außerhalb des Verkehrsbereichs gearbeitet.

Mehr zum Thema
Ikea-Ansiedlung in Karlsruhe: Karlsruhe erhält einen Ikea: 2020 soll der Neubau am Weinweg eröffnet werden. Alle Infos rund um die Planung, Bau und Eröffnung von Ikea in Karlsruhe haben wir hier in unserem Dossier für Sie zusammengestellt.

Haben Sie Fragen und Anregungen zum neuen Ikea in Karlsruhe? Im IKEA-Bürgerforum können die Karlsruher online Fragen an Ikea stellen und über die Ikea-Ansiedlung diskutieren. Das Bürgerforum ist ein gemeinsames Projekt von Ikea und ka-news.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Marilu
    (1 Beiträge)

    22.01.2020 18:11 Uhr
    Einspurige Verkehrsführung unzumutbar
    Die einspurige Verkehrsführung stadteinwärts ist unzumutbar. Und das noch bis Ende Mai...!!!
    Da gäbe es mit Sicherheit eine bessere Lösung, z.B. die Rechtsabbiegerspur nach dem Mann Mobilia nur einspurig zu machen. Aber wie eigentlich immer wird die schlechtere Lösung von den Karlsruher Verkehrsplanern bevorzugt. Wahrscheinlich um die Geduld der Karlsruher zu testen oder weil die Verkehrsplaner es lustig finden wenn viele Menschen entweder früher aufstehen müssen oder zu spät zur Arbeit kommen.
    Oder einfach um der Umwelt mit noch mehr Stau noch mehr zu schaden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.