Die Telefone haben fast pausenlos geklingelt, wie Helios-Klinik für Herzchirurgie in einer Pressemitteilung berichtet. Verschiedenste Menschen mit Herzleiden stellten Fragen zu ihren Symptomen, Ängsten, Hoffnungen und Gedanken, die die drei Spezialisten beantworteten. Häufig bezogen sich diese Fragen auch auf die Corona-Pandemie und deren Tragweite. 

"Herzpatienten sollten sich unbedingt impfen lassen"

Die Angst vor einer Corona-Infektion zuzüglich zur Herzkrankheit sei groß gewesen, ebenso die Frage, ob ein Arztbesuch mit Herzkrankheit dieser Tage gefährlich sei oder ob impfen mit Herzerkrankung ein Risiko ist. Grundsätzlich sei dabei zu beachten, dass "Praxen und Kliniken hohe Hygienestandards haben, um Patienten und Mitarbeiter vor einer Infektion zu schützen", wie die weitere Nachricht erklärt.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch das Impfen werden den Herzpatienten wärmstens empfohlen: "Wenn es zu einer Infektion mit dem Covid-19 kommt, ist die Wahrscheinlichkeit eines schweren Verlaufs deutlich höher, als dass Impfnebenwirkungen auftreten", so die Nachricht. Herzpatienten gehörten zu einer Risikogruppe und sollten sich "deshalb unbedingt impfen lassen."

Mehr zum Thema Coronavirus-Karlsruhe: Corona-Virus in Karlsruhe