Auch für die Fahrgäste im Gebiet des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) treten ab Sonntag, 11. Dezember 2022, zahlreiche größere und kleinere Fahrplanänderungen in Kraft. Die signifikanteste Änderung ist hierbei das neue Liniennetzkonzept der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG), wie aus einer Mitteilung des KVV hervorgeht.

Die wichtigsten Änderungen im Überblick:

Stadtbahnlinien der AVG

Schnelle Fahrten und mehr Platz für die Fahrgäste: Zum Fahrplanwechsel tritt am 11. Dezember ein neues Liniennetzkonzept in der Region in Kraft. Hierfür wurde das bisherige Netz zwischen der AVG und DB Regio mit unterschiedlichen Schwerpunkten aufgeteilt. Die AVG fährt im Netz 7a mit den bekannten gelb-roten Stadtbahnen weiter umsteigefrei in die Zentren von Karlsruhe, Heilbronn und Bad Wildbad. Zusätzlich verbindet sie wie gewohnt mit den Linien S31 und S32 Odenheim beziehungsweise Menzingen über Bruchsal mit dem Hauptbahnhof Karlsruhe. Die DB Regio fährt im Netz 7b künftig neue weiß-gelb-graue Regionalexpress-Züge.

Buslinien der Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK)

Tramlinien der VBK

Buslinien des KVV