20  

Karlsruhe Karlsruhe sucht Grillfläche: Hier könnte ein neuer Brutzel-Platz entstehen

Bekommt Karlsruhe schon bald einen neuen Grillplatz? Nachdem ein Versuch in der Günther-Klotz-Anlage vor zwei Jahren scheiterte, hat die Stadt nun eine neue Fläche im Auge. Diese findet sich im Karlsruher Stadtteil Daxlanden.

Nach dem verregneten Start in die Woche stattet die Sonne der Fächerstadt wieder einen Besuch ab. Für das Wochenende um Fronleichnam sagen Meteorologen wieder bessere Aussichten voraus: Der Feiertag startet demnach vor allem im Süden des Landes oft sonnig, weitgehend trocken und die Temperaturen steigen auf Werte von mehr als 20 Grad.

Grillplatz Nummer Sieben scheitert

Am Wochenende soll dann Hochsommer-Stimmung aufkommen: Da seien demnach mitunter 25 Grad drin, so der Deutsche Wetterdienst (DWD). Im Grunde eigentlich perfektes Grillwetter - die Frage ist nur: Wohin zum gemeinsamen Braten? In der Fächerstadt sind insgesamt sechs Flächen ausgeschrieben, an denen öffentlich gegrillt werden darf.

Doch sechs sind der Stadt nicht genug: Das Gartenbauamt plant, Karlsruhe um einen weiteren Grillplatz zu erweitern. Ein Test für eine zentralere Grillzone in der Günther-Klotz-Anlage scheiterte allerdings vor zwei Jahren.Da sich die Hobby-Griller nicht an die Regeln hielten, war noch im gleichen Jahr Schluss.

Dürfen sich die Daxlander bald auf neue Grillfläche freuen?

Jetzt will die Stadt einen zweiten Versuch starten: Nachdem lange Zeit zwei Plätze im Gespräch waren, ist eine Fläche nun ganz vorne dabei im Rennen. Wie eine Sprecherin der Stadtverwaltung auf Nachfrage von ka-news bestätigt, erwägt die Stadt, eine neue Grillfläche am Albgrün im Karlsruher Stadtteil Daxlanden einzurichten. Konkret untersucht die Stadt derzeit die gesamte Fläche, die durch die Rheinhafen-, die Daxlander sowie die Eckenerstraße umringt wird.

(Quelle: 2016 GeoBasis_DE/BKG (2009), Google)

Wer jetzt aber schon die Grillschalen eingepackt hat, muss sich vorerst noch gedulden. Auch wenn die Daxlander Fläche als Favorit gehandelt wird, ist noch nicht abschließend geklärt, ob bereits in diesem Sommer dort ganz legal öffentlich gebrutzelt werden darf. Zudem steht ebenfalls noch nicht fest, welche Fläche in dem Karree konkret zum Grillen ausgewiesen werden könnte.

Anfang Mai erklärte die Stadt gegenüber ka-news, dass sich die Angelegenheit durch die verschiedenen Beteiligten schwierig gestalte. Die Entscheidung über den neuen Grillplatz für die Fächerstadt sei noch nicht endgültig gefallen, heißt es vonseiten der Stadt. Ob Karlsruhe bald eine weitere öffentliche Grillfläche erhält, entscheidet am Ende der Gemeinderat.

Sie wollen am Wochenende grillen - und wissen noch nicht, wo und was? Ein Grillplatz-Test, Rezepte und mehr rund um das Thema Grillen gibt es im ka-news Grill-Spezial.

Mehr zum Thema
ka-news Grill-Spezial: Grillen in Karlsruhe: In unserem ka-news Grill-Spezial finden Sie alles zum Thema Grillen in Karlsruhe: Grill-Tipps, Grill-Rezepte und angesagte Grill-Plätze in Karlsruhe.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (20)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   karlsruher1955
    (1292 Beiträge)

    27.05.2016 07:26 Uhr
    Karlsruhe sucht Grillfläche
    mit was für einem Schwachsinn sich Karlsruhe beschäftigt ist unglaublich.
    Aber so ist das halt mit: "viel vor und nix dahinter"
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   AlfredENeumann
    (388 Beiträge)

    26.05.2016 13:25 Uhr
    fasanengarten und Dullenkopfpark
    Schaut euch doch mal an nem schönen Tag die beiden Locations an. Da wird immer fröhlich "gebruzzelt". Interessiert kein Schwein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Crackerjack
    (1418 Beiträge)

    25.05.2016 15:32 Uhr
    Vielen vielen
    Dank fuer solche Beitraege es ist so schoen weit weg zu wohnen. Wir braaien (grillen) auf Teufel komm raus und alles macht mit.
    Suedafrika ist halt nichts fuer Sissis.

    Nou gaan ons Braai
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Smartraver
    (7579 Beiträge)

    25.05.2016 16:47 Uhr
    Selbst geschossenes Grillgut?
    zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Crackerjack
    (1418 Beiträge)

    25.05.2016 17:45 Uhr
    Aber nein doch
    Ich bin ausgesprochener Jagdgegner.
    Auf meinem Braai befindet sich nur Fisch, Kartoffeln und Aehnliches.
    Was ich sonst mit Wild mache?

    Siehe eines meiner Dias-Videos
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MacGeifer
    (1840 Beiträge)

    25.05.2016 16:06 Uhr
    Die armen
    Springböcke. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   barlou
    (2555 Beiträge)

    25.05.2016 14:33 Uhr
    Wo ist das Problem?
    Es müsste halt wieder ein Grillplatz mit einem Altenheim, einer Schule, einem Krankenhaus oder einem Kindergarten in unmittelbarer Nachbarschaft sein -- wegen der Toiletten! Gebüsche tun es zur Not aber auch.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MacGeifer
    (1840 Beiträge)

    25.05.2016 13:40 Uhr
    Wer mit
    Schalen grillt kanns gleich daheim in der Pfanne machen. Amateure...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   hajmo
    (4243 Beiträge)

    25.05.2016 14:22 Uhr
    Da stimme ich zu
    Richtiges Grillen geht nur mit Holzkohle und auf offenem Feuer ohne was dazwischen. Es sei denn bei reinen Mädchenveranstaltungen, denen fehlt eh das Grillgen. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MacGeifer
    (1840 Beiträge)

    25.05.2016 16:09 Uhr
    Jo,
    man könnt ja Krebs kriegen von den bösen Nitrosaminen.

    Ich verwende übrigens Buchenholzkohle aus nachhaltig bewirtschaftetem Wald. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.