Er verständigte die Feuerwehr, holte aus einem nahegelegenen Studentenwohnheim einen Feuerlöscher und begann mit ersten Löscharbeiten. So konnte der Brand rasch gelöscht werden. Durch das Feuer wurde glücklicherweise nur das hölzerne Hauptportal in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die durch die Kriminalpolizei aufgenommenen Ermittlungen dauern an. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Tel. 0721/939-5555 entgegen.